ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.09.2022 15:34

8. September 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Homeoffice und neue Unternehmensstrukturen: So verändert sich das Arbeiten


 schließen


Fotograf: Pixabay/Symbolfoto

Foto in Originalgröße



Die Coronapandemie hat sie vorangetrieben: die digitale Entwicklung der Unternehmenslandschaft in Deutschland. Homeoffice, Remote-Arbeit und unterschiedliche Unternehmensstandorte sind keine Seltenheit mehr. Davon profitieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Unternehmen – oder?
Im Folgenden erstellen wir einen kleinen Überblick über die Vor- und Nachteile der neuen Strukturen rund um den Job.

Flexibler Arbeitsplatz: Darauf ist zu achten

Die Gestaltung des Arbeitsplatzes im Homeoffice steht jeder und jedem frei. Ob in der Küche, im Wohnzimmer oder am separaten Schreibtisch: Der bevorzugte Ort obliegt der Arbeitnehmerin und dem Arbeitnehmer. Auch bei der Einrichtung müssen sich Angestellte nicht mit den Kolleginnen und Kollegen oder Vorgesetzten absprechen.
Einige Aspekte gilt es trotzdem zu beachten:

Arbeitssicherheit und Arbeitsplatzergonomie: Auf der Arbeit wird alles geregelt: Die richtige Beleuchtung, das passende Klima, genügend Raum und die Ergonomie des Arbeitsplatzes entsprechen den Vorgaben. Im Homeoffice müssen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer selbst für die Einhaltung dieser sorgen. Hierzu werden sie in der Regel vom Arbeitgeber unterwiesen: Schreibtisch und Stuhl müssen an die jeweilige Körpergröße angepasst werden und mit geeigneten Bildschirm- und Eingabegeräten werden ungesunde Körperhaltungen vermieden.
Arbeitszeiten einhalten: Die Arbeitszeit ist geregelt. Das Arbeitszeitgesetz legt außerdem Richtlinien zu Pausen, Nachtarbeit und Ruhezeiten fest. Angestellte im Homeoffice dürfen zum Beispiel normalerweise am Tag nicht mehr als acht Stunden arbeiten, Sonn- und Feiertage sind ebenfalls geschützt. Bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs Stunden sind sie dazu verpflichtet, 30 Minuten zu pausieren, ab mehr als neun Stunden dauert ihre Pause 45 Minuten. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unterliegen der Sorgfaltspflicht und müssen diese Vorgaben einhalten.
Haftbarkeit bei Arbeitsunfällen:  Nicht jeder Unfall im Homeoffice zählt als Arbeitsunfall – am regulären Arbeitsplatz ist das anders. Besonders im Zusammenhang mit Unfällen auf dem Arbeitsweg im Homeoffice kommt es vielfach zu Komplikationen mit den Versicherungen. Grundsätzlich gilt: Die Handlung, die zum Unfall geführt hat, muss Teil der versicherten Tätigkeit sein.

Modern und arbeitnehmerfreundlich: Das fordert die Digitalisierung von Unternehmen

Die Arbeitswelt gestaltet sich immer flexibler: Ob Arbeitszeit oder -ort, im Homeoffice oder beim mobilen Arbeiten organisieren sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst. Das verlangt von den Unternehmen Modernisierungsmaßnahmen und neue Perspektiven.
Hybride Konzepte: Das Angebot von mobilem Arbeiten erhöht die Mitarbeiterzufriedenheit und die Attraktivität von Arbeitgebern maßgeblich. Hybride Konzepte versprechen Erfolg: Für das Teambuilding empfehlen sich regelmäßige Events, zu denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich zusammenkommen. Auch für kreative Prozesse eignen sich Treffen am Unternehmensstandort. Für intensive Konzentrationsphasen ist das eigene Büro zu Hause ideal – und kann sogar die Effektivität steigern.
Durchsetzen von Arbeitsschutz: Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, dass ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine sichere Arbeitsumgebung zur Verfügung steht. Hierzu müssen diese sie regelkonform unterweisen und darauf achten, dass zum Beispiel die Pausenzeiten eingehalten werden.
Datenschutz: Wie am Unternehmensstandort muss die IT-Sicherheit eines jeden Endpunkts des Unternehmens, zum Beispiel bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu Hause, gewährleistet sein. Hier erhält man Unterstützung von Expertinnen und Experten der Cyber- Security.

Die Zukunft: flexible Arbeitsbedingungen

Unternehmen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen im Homeoffice und Co. auf bestimmte Aspekte achten. Vor allem das kontinuierliche Einhalten arbeitsrechtlicher Aspekte und das Wahren der Sicherheit von Daten und Personen stehen im Fokus der neuen Entwicklungen. Das stellt eine maßgebliche Herausforderung für alle Beteiligten dar.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Jan 21

Frontal gegen Baum gekracht
Noch ist unklar, warum am Samstagabend ein Pkw mitten in der Neu-Ulmer Innenstadt frontal auf einen Baum...weiterlesen


Jan 28

Fremde Frau im Bett - Mann ruft Polizei um Hilfe
 Am Freitag, gegen 12.30 Uhr, meldete sich ein 56-jähriger Mann bei der Polizei. Er hatte eine fremde...weiterlesen


Jan 23

Auto erfasst Fußgänger: 92-Jähriger wird tödlich verletzt
Am Montag erlitt ein 92-Jähriger Fußgänger bei einem Unfall in Ulm tödliche Verletzungen. weiterlesen


Jan 30

30-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt
Am Montagmorgen kam ein 30-Jähriger bei Blaubeuren mit seinem Auto von der Straße ab und überschlug...weiterlesen


Jan 24

17-jähriger Gliedvorzeiger belästigt 78 Jahre alte Frau in Neu-Ulm
Am Sonntagnachmittag ging bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm die Mitteilung über einen Gliedvorzeiger ein. weiterlesen


Jan 27

Liebesbetrug: Polizei nimmt 27-jährige Frau in Neu-Ulm fest
Über mehrere Wochen führte ein 28-Jähriger aus Neu-Ulm eine Internet-Beziehung zu seiner vermeintlichen...weiterlesen


Jan 20

Dreharbeiten für Pandemie-Thriller "Rich Flu" mit Rosamund Pike, Daniel Brühl und Macaulay Culkin auf Fuerteventura
Aktuell finden Dreharbeiten für den Pandemie-Thriller "Rich Flu" ("Reichenfieber") mit James Bond-Girl ...weiterlesen


Jan 23

Raubüberfall in Neu-Ulm: Polizei nimmt drei junge Frauen fest
Nach dem Raubüberfall auf eine 36-jährige Frau in Neu-Ulm, der mit Gewalt ein Rucksack mit einem...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben