ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 14.01.2022 20:25

14. Januar 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Verkehrschaos in Ulm wegen Spurwechsel


Stundenlanger Stau in Ulm war am Freitagnachmittag die Folge eines missglückten Spurwechsels auf der Bundesstraße 10. 
Text/Fotos für ulm-news: Thomas Heckmann

Kurz vor drei Uhr nachmittags war der Fahrer eines Autotransporters auf dem Hindenburgring in Richtung Neu-Ulm unterwegs. Dort wollte er von rechten Fahrspur auf die mittlere Spur wechseln, um in den Westringtunnel zu fahren. Dabei übersah er offenbar einen links neben sich fahrenden Container-Lkw. Nachdem die beiden Fahrzeuge zusammengestoßen waren, wich der Transporterfahrer nach rechts aus und rammte die Schrankenanlage des Westringtunnels. Die Schranke samt des Antriebes wurde aus dem Fundament gerissen und unter dem Fahrzeug begraben. Der Transporter prallte noch gegen eine Betonmauer, dadurch löste der Airbag aus, der Fahrer verletzte sich leicht. Aus dem zerstörter Transporter lief Öl auf die beiden Fahrspuren des Westringtunnels, daher musste der Tunnel gesperrt werden. Der Feuerwehr band das Öl ab, zusätzlich musste eine Ölspur-Reinigungsmaschine angefordert werden, um die Fahrbahn wieder sauber zu machen. Mit dem ersten Abschleppwagen musste die Ladung des Unfallverursachers, ein Pkw, umgeladen werden. Ein zweiter Abschlepper zog den Transporter von der Schranke herunter und schleppte ihn ab. Währenddessen lies ein krachendes Geräusch in der Gegenrichtung einen weiteren Unfall vermuten. Als Polizisten und Feuerwehrleute zu dem Pkw in der Gegenrichtung kamen, stellten sie fest, dass es keinen Zusammenstoß gab, sondern die Radaufhängung des rechten Vorderrades war wegen Rostbefall auseinander gebrochen. Das Rad blockierte so, dass das Auto nicht weggeschoben werden konnte.
Ein dritter Abschleppwagen wurde notwendig, der fast eine Stunde brauchte, bis er durch den Stau an seine Einsatzstelle kommen konnte. Durch die in beiden Richtungen blockierte B10 kam es nicht nur zu einem sechs Kilometer langen Stau ab Lehr in Richtung Neu-Ulm und auch ab dem Blautalcenter, sondern es staute auch aus Richtung Neu-Ulm über das Ehinger Tor zurück. Linienbusse hatten Verspätungen von bis zu einer Stunde durch die Umwege, die sie durch die Weststadt fahren mussten. Probleme bereitet der Stadt die zerstörte Schrankenanlage des Westringtunnels, da so im Notfall der Tunnel nicht mehr gesperrt werden kann. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 70 000 Euro. Nach dem Räumen der Unfallstelle gegen halb sechs Uhr abends waren die Behinderungen für die Autofahrer nur kurz beseitigt, denn kurz vor sechs Uhr kam es in Richtung Norden zu einem weiteren Unfall beim Spurwechsel vor der Ableitung zum Blaubeurer-Tor-Ring.
Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt, es kam aber über einer Stunde zu einem Stau, der zeitweise über die B10-Ausfahrt Europastraße hinaus zurückreichte.
Text/Fotos für ulm-news: Thomas Heckmann



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Mai 08

Platzverweis für Ex-Stadtrat bei erneutem "Spaziergang" von Demonstranten durch Ulmer Innenstadt
Etwas mehr als 200 angeblich spontan spazierende Demonstranten sind auch an diesem Freitag - begleitet von...weiterlesen


Mai 14

"Ich fühle mich bedroht!" - "Spaziergänger" brüllen Parolen vor Haus von Ulmer Ex-Stadtrat Peter Langer
Am Freitagabend hat - wie seit fünf Monaten - eine nicht angemeldete Demonstration von Kritikern der...weiterlesen


Mai 13

Mutter schlägt zweijährigen Sohn
Dank aufmerksamer Zeugen ist eine 40-jährige Frau am Donnerstag in Ulm ermittelt worden. Die 40-Jährige...weiterlesen


Mai 19

Heiratsantrag unterm Eiffelturm in Ulm
Auch das geht in Ulm: Statt in Paris gab es einen Hochzeitsantrag unterm Eiffelturm in der Münsterstadt  weiterlesen


Mai 09

Schlägerei mit 40 Beteiligten am Hauptbahnhof Ulm
Am vergangenen Samstag ist es am Ulmer Hauptbahnhof zu einer Schlägerei zwischen circa 40 Personen...weiterlesen


Mai 06

Organisierter Drogenring gesprengt: Acht Tatverdächtige in Haft, 44 Durchsuchungen, 37 Kilo Rauschgift beschlagnahmt
Seit November 2021 führt die Staatsanwaltschaft Kempten in enger Zusammenarbeit mit der KPI Kempten ein...weiterlesen


Mai 09

Heimwerker bohrt Gasleitung an
Gasgeruch ließ am Montagvormittag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Neu-Ulmer Innenstadt...weiterlesen


Mai 13

Ulmer Polizeipräsident hält Platzverweis für Ex-Stadtrat bei Querdenker-Demo für gerechtfertigt
"Es bestand kein Anlass, Platzverweise gegen Versammlungsteilnehmende auszusprechen". Das teilte der Ulmer...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben