ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 25.11.2019 08:00

25. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Wenn der Zahnarzt in die Schule kommt


Für die Zahnpflege sollte ein Kind möglichst früh begeistert werden. Ähnliches kann auch für den Beruf gelten. Daher haben die Ulmer Kinderzahnarztpraxis Löwenzahn und die Aktion „Zukunftsfuchs“ Grundschüler in Neu-Ulm und Vöhringen gemeinsam über Lehrberufe informiert.

Die Aktion „Zukunftsfuchs“, die auch vom Landkreis Neu-Ulm unterstützt wird, bietet Kindern ab neun Jahren schon in der Grundschule spielerisch erste Einblicke ins Berufsleben. „Zukunftsfuchs“-Leiterin Carina Volk bereitet die Schwerpunkte kindgerecht und verständlich auf. Beispielsweise auch für die Ulmer Kinderzahnarztpraxis Löwenzahn unter dem Dach der Zahnklinik Opus DC, die kürzlich mit einem Arzt und gleich sechs Auszubildenden in der Grundschule Stadtmitte in Neu-Ulm und der Uli Wieland Grundschule in Vöhringen war.
„Wir haben im Klassenzimmer mehrere Stationen und sogar einen richtigen Behandlungsstuhl aufgebaut und den Kindern auf spielerische Weise vorgestellt, was eine Zahnärztin oder eine Zahnarzthelferin macht“, erklärt Löwenzahn-Leiterin Dr. Ellen Ritterbusch. „Unser Team war einen kompletten Vormittag in der Schule. Das kam bei den Kindern super an“.
Im Detail wurden die verschiedenen Berufe natürlich nicht vorgestellt, aber die Kinderzahnarztpraxis Löwenzahn beziehungsweise die Zahnklinik Opus DC, die in diesem Jahr 24 junge Leute ausbildet, bietet neben dem Beruf des Zahnarztes oder der Zahnärztin eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin, Zahnmedizinischen Fachangestellten und zur Zahnmedizinischen Verwaltungsassistentin an. Ziel ist es, die Kinder früh und spielerisch für einen der Berufe zu interessieren. „Das hat gut funktioniert“, glaubt Dr. Ellen Ritterbusch.
Vertieft werden diese Eindrücke der Kids einige Jahre später mit einer ähnlichen, praxisnahen Aktion in der achten oder neunten Jahrgangsstufe. Die hoch moderne Ulmer Kinderzahnklinik, die jährlich bis zu 11 0000 Behandlungen an Kinder durchführt und auch auf Vollnarkose-Behandlungen bei Kindern spezialisiert ist, wird die Informationen künftig an den Schulen fortsetzen und ausweiten. „Wir können so auch das Image unserer Lehrberufe fördern “, betont Dr. Ellen Ritterbusch.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 24

Grausame Tat: 26 Jahre alter Mann erschießt sechs Menschen
Ein 26 Jahre alter Mann hat Freitagmittag in Rot am See drei Männer und drei Frauen erschossen. Unter den...weiterlesen


Jan 15

Menschenhandel und Zwangsprostitution: 42 Jahre alter Rumäne festgenommen
Ein 42 Jahre alter Rumäne wurde in Ulm festgenommen: Ihm wird Menschenhandel und Zwangsprostitution...weiterlesen


Jan 25

Zum Rauchen aufs Dach: Junge Frau stürzt sieben Meter in die Tiefe
Eine 22-Jährige wollte nicht in ihrer Wohnung rauchen. Deshalb stürzte sie vom Dach. weiterlesen


Jan 22

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?
Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit...weiterlesen


Jan 23

Leitplanke durchbohrt Auflieger
Rund 65 000 Euro Schaden und größere Verkehrsbehinderungen sind das Ergebnis eines Unfalles am...weiterlesen


Jan 20

Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft
Am Dienstag beschlagnahmte die Polizei Ulm bei einem 29-Jährigen Waffen und Drogen. weiterlesen


Jan 15

Drogen, Uhren, Waffen, Geld: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen
Der Kriminalpolizei in Neu-Ulm lagen Erkenntnisse über einen 33-jährigen Mann vor, der im Verdacht...weiterlesen


Jan 24

Nötigung und Beleidigung: Autofahrerin bremst fünf Mal grundlos
Am Freitagnachmittag kam es in der Reuttier Straße zu einer Nötigung im Straßenverkehr.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben