ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 13.06.2019 15:43

13. Juni 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ulmer Schmierstoffhersteller Liqui Moly wird Namenssponsor der Handball-Bundesliga


 schließen


Beschreibung: das Ulmer Unternehmen Liqui Moly ist die nächsten drei Jahre Namenssponsor der Handballbundesliga.

Foto in Originalgröße



Ab dem 1. Juli 2019 steht der Spitzenhandball in Deutschland im Zeichen von Liqui Moly. Der Schmierstoffspezialist hat die Namensrechte an der höchsten Spielklasse der Herren erworben, die dann Liqui Moly Handball-Bundesliga heißt. Der Vertrag gilt für drei Spielzeiten mit einer Option für zwei weitere und hat somit eine Festlaufzeit bis mindestens 30. Juni 2022. 

Die Bundesliga und das Motoröl- und Additivunternehmen haben ein umfangreiches Rechtepaket geschnürt, das neben dem Namensrecht für die Liga viele zusätzliche Sponsoringmaßnahmen beinhaltet. So wird das Logo der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga (Liqui Moly HBL) auf den Trikotärmeln aller Spieler der 18 Klubs im Hochformat deutlich platziert sein. Das blau-rot-weiße Logo des weltweit erfolgreichen Unternehmens mit Sitz in Ulm ist zudem bei allen 306 Saisonspielen der Liqui Moly HBL auf TV-relevanten Werbeflächen in jeder Spielstätte zu sehen: Das umfasst die Eckwürfel am Spielfeldrand sowie die Bodenaufkleber auf dem Spielfeld und die Interviewrückwände.
„Mit dieser Werbemaßnahme garantieren wir eine permanente Markenpräsenz in den nächsten Jahren in einer der beliebtesten Sportarten Deutschlands“, sagt Liqui Moly-Geschäftsführer Ernst Prost. Auch abseits des Spielfeldes wird die Schmierstoffmarke durch die Platzierung des Logos auf allen Drucksachen, auf der Homepage, in allen übrigen digitalen Kanälen sowie auf den Social Media-Plattformen der Liqui Moly HBL präsent sein. „Wir versprechen uns eine enorme Werbewirkung von dieser Kooperation, die weit über den Heimatmarkt Deutschland hinausgeht, weil beide Marken über eine große Strahlkraft verfügen“, betont Ernst Prost. „Die Investition ist nicht nur eine für uns, sondern auch eine für alle Handelspartner, Werkstätten und Kunden, die LIQUI MOLY führen oder damit arbeiten. Unsere Partner können von der weiter steigenden Markenbekanntheit profitieren, die aus unserem Engagement in der Handball-Bundesliga resultiert, weil eine starke Marke den Endverbraucher zusätzlich aktiviert.“
Daneben wird Liqui Moly das Sponsoring dazu nutzen, seine Kunden durch Einladungen zu Spielen noch mehr für die Marke zu begeistern und um die Partnerschaften zu vertiefen bzw. neuen den Weg zu bereiten. Die Zusammenarbeit mit der HBL umfasst auch das REWE Final 4-Turnier um den DHB-Pokal, das All Star Game sowie den Pixum Super Cup, bei dem Deutscher Meister und Pokalsieger die Saison traditionell eröffnen.
Frank Bohmann, Geschäftsführer der HBL GmbH: „Wir freuen uns sehr, mit Liqui Moly einen starken Partner mit großer Strahlkraft gefunden zu haben, der zu 100 Prozent zu uns passt. Ebenso wie wir zählt das weltweit erfolgreiche Unternehmen mit Sitz in Deutschland zu den Besten und steht für herausragende Qualität, Non Stop-Action, hohe Dynamik, große Emotionen und Erfolg. Aufgrund der zahlreichen Schnittstellen sind wir davon überzeugt, dass wir das große Potential unserer Partnerschaft zur Weiterentwicklung des jeweiligen Markenimages nutzen werden.“
Erstmals sportlich in Szene gesetzt wird das Namensrecht von Liqui Moly am 17./18. August in der ersten Runde im DHB-Pokal. Am 21. August 2019 spielen der Deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt und Pokalsieger THW Kiel um die Super Cup-Trophäe. Bereits am nächsten Tag hat das Warten vieler Millionen Handballfans ein Ende, wenn die Liqui Moly Handball-Bundesliga in ihre erste Saison startet. Geschäftsführer Ernst Prost: „Unser Engagement im Handball wird das Leuchtturmprojekt der nächsten Jahre in unserem Sponsoringkonzept außerhalb des Motorsports sein.“



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 27

Lehrer in Wiblingen niedergeschlagen - Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes
Am Montag, gegen 16 Uhr, wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Täter im Benediktinerweg im Ulmer...weiterlesen


Feb 26

Stopp für Elterntaxis am Ulmer Schulzentrum St. Hildegard
Seit Montag ist die Kleine Zinglerstraße in Ulm direkt vor dem Schulzentrum St. Hildegard während der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 16

Autohändler in Neu-Ulm niedergeschlagen
Am Donnerstagvormittag wurde gegen 09.30 Uhr vor dem Firmengrundstück ein Automobilhändler in der...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben