ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 20.11.2017 13:09

20. November 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Stilexpertin Sonja Grau schaut hin: Hingucker und No-Go bei den Outfits bei der Radio 7 CharityNight


Die Ulmer Stilexpertin und Personalshopperin Sonja Grau hat die Abendgarderobe der Stars und Sternchen sowie einiger Gäste der großen Radio 7 CharityNight am vergangenen Samstag in der ratiopharm arena für ulm-news beurteilt.  Neben der Musik und den Garderoben war auch das feine Essen, zubereitet von Sterne-Köchen, an dem Galaabend außergewöhnlich. 

 Ausgezeichnet wie das Essen war auch so mane Festgarderobe der Gäste der Galanacht, urteilte die Ulmer Stilexpertin Sonja Grau. Nachfolgend die Stilkritik der Personalshopperin - von oben nach unten.   

Das Kleid ist im Einklang mit der Statur und auch der Persönlichkeit der Trägerin. Es ist sehr stimmig und die Gesamtausstrahlung ist sehr schön und harmonisch.

Dieses Outfit ist leider nicht stimmig. Das Kleid scheint ein Sommerkleid zu sein - der Rest winterlich. Kleid, Strumpfhose und Schuhe werden dem Anlass nicht gerecht.

Die Schnittführung sowie die transparenten Cutouts des Kleides schmeicheln der Trägerin nicht. Die Proportionen sind unstimmig.
 
Die Trägerin gibt in ihrer Outfitwahl insgesamt eine gute Figur ab - schöner Ausdruck!
 
Beide Outfits sind gut und sind modisch stilvoll, salopp eingesetzt. Bravo!
 
Die Fliege sitzt nicht gut. Das Einstecktuch geht mit dem Sakko nicht stimmig einher.
 
Der rote Anzug ist gut - die Schuhe sind na ja - es hätte passendere Modelle gegeben, welche dem Gesamtoutfit eine gute Stilnote vergeben hätten.
 
Die Farbe des Schales geht mit dem Kleid nicht stimmig einher. Die Ausstrahlung hat damit leider fehl geschlagen.
Der Träger hat sich bei seiner Wahl für sich etwas vergriffen. An und für sich ist die Farbe des Anzuges/der Krawatte schön - den Träger macht sie aber sehr blass! Der Gesamtausdruck ist langweilig.
 
Der lila Samt-Blazer ist super gewählt und passt ausgezeichnet zum Träger - er ist authentisch.
 
Leider ist der Gesamtausdruck nun nicht mehr stimmig. Hemd und Hose sind zu eng! Schade - der Ansatz war gut!
 
Die Träger auf diesem Foto scheinen recht hübsche Outfits für sich und den Anlass gewählt zu haben. Es ist, ohne in die Tiefe gehen zu wollen ein hübsch anzusehendes Foto.
 
Leider schmeichelt das Corsagen-Kleid der Trägerin nicht. Es unterstreicht ihren Oberkörper nicht positiv.
 
Das Kleid ist im Einklang mit der Statur und auch der Persönlichkeit der Trägerin. Es ist sehr stimmig und die Gesamtausstrahlung ist sehr schön und harmonisch.
 
Anzug sowie das Darunter ist nicht schlecht gewählt aber dennoch stilvoll eingesetzt. Leider ist der Hut zu klein und sitzt auf dem Kopf auf. In puncto Stil ein no-go!
 
Das goldene Outfit ist schön anzusehen und passt auch zur Trägerin. Die Jacke scheint eine Konfektionsgröße mehr zu benötigen, dann wäre es perfekt.
 
Auch hier ist es leider so, dass Glitzer und Glimmer nicht perfekt in Szene gesetzt worden sind. Beide Trägerinnen hatten nicht das passende Händchen für das zu ihnen passende Kleid.
 
Karierte Anzüge sind in diesem Herbst/Winter sehr im Trend und generell schön anzusehen, wenn sie zum Träger richtig gewählt sind. In diesem Falle ist der Karo-Anzug aber leider überhaupt nicht passend - weder zum Event noch in puncto Stil!
 
Die Herrenrunde kommt doch ganz stilvoll rüber!
 
Das Foto ist generell nett anzusehen. Es scheint so, als ob man diverse Trends aufgreifen und sie stilvoll einsetzen wollte. Gelungen ist dies leider von allen Beteiligten nur bedingt.
 
Die Farbe des Outfits der Trägerin ist generell sehr schön. Der Stil geht aber leider nicht mit der Persönlichkeit einher.
 
Die Authentizität der Träger im Einklang mit der gewählten Kleidung kann leider nur in einem Fall als stilvoll und passend bezeichnet werden. Man kann unschwer erkennen, wie oft man doch mit einer für sich vermeintlichen richtigen festlichen Kleidung falsch liegen kann.

Traditionell sorgten Jeunes Restaurateurs, eine Verbindung  deutscher Spitzenköche, für die kulinarischen Höhepunkte  des Abends. Unter Leitung von Bernd Werner vom Schloss Eberstein wurde den 720 Galagästen - allein die Zahl der Gäste war eine organisatorische und logistische Meisterleistung der Köche und Helfer - ein mehrgängiges Menü auf Sterneniveau serviert. Michael Oetinger, Hotel Hirsch, Schmieden, 1 Stern Michelin, 16 Gault Millau Punkte war für die Vorspeise verantwortlich. 
  • Gebeizter weißer Heilbutt
  • Ponzu Infusion
  • Mit allerlei Kürbis/ Gelber Beete / Brokoli

Alexander Dressel, Bayrisches Haus, Potsdam, 1 Stern Michelin, 17 Gault Millau Punkte, kochte den Zwischengang.

  • Geflämmter Nordmeerlachs
  • Tortello von Zwiebeln und Parmigiano Reggiano

Bernd Werner, Schloss Eberstein, Werners Restaurant und Hotel, Gernsbach, 1 Stern Michelin, 15 Gault Millau Punkte, zauberte den Hauptgang

  • Heimischer Rinderrücken im Ganzen gegart
  • Schmorbäckchen auf Kürbiscreme Wurzel-Kartoffelgemüse und Merlotjus

Nico Werner, Schloss Eberstein, Werners Restaurant und Hotel, Gernsbach, sorgte fürs Dessert und den süßen Abschluss. 

  • Feines von Schokolade und Karamelltrüffel
  • Schokoladengateau Ananas Passionsfruchtsorbet

Zum Menü wurden ausgezeichnete Weine, ausgewählt von Star-Sommeliere Natalie Lumpp serviert. 



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Zur Zeit gibt es kein Highlight.

Weitere Topevents

Zur Zeit gibt es keine weiteren Top-Events.

Spartkasse Ulm
Nov 15

"Deutschland ist ab heute offiziell eine Diktatur"
" Deutschland ist ab heute offiziell eine Diktatur ", wütete der Ulmer Rechtsanwalt Markus Haintz am...weiterlesen


Nov 13

Unbekannter Toter mit auffälliger Tätowierung
 Nach einem Unfall am Mittwoch in Bad Schussenried, kennt die Polizei noch immer nicht die Identität des...weiterlesen


Nov 19

Ingenieurbüro für E-Scooter ausgebrannt - 500 000 Euro Schaden
Am Donnerstagmittag zog eine große Rauchwolke vom unteren Kuhberg quer über die Stadt Ulm. Auch von IKEA...weiterlesen


Nov 19

Iveco Magirus erhält Auftrag zur Fertigung von 1000 Transportfahrzeugen
Das Ulmer Unternehmen Iveco Magirus AG erhält einen Auftrag vom Bundesministerium der Verteidigung zur...weiterlesen


Nov 23

Sogenannte "Querdenker" protestieren mit Autokorso gegen Corona-Politik
Die Initiative Querdenken 731 ist am Montag mit einem Autokorso durch die Ulmer Innenstadt gefahren. Die...weiterlesen


Nov 22

„Ohne Mampf kein Kampf“ - LIQUI MOLY eröffnet Betriebsrestaurant in Ulm
 Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, lautet ein Sprichwort. „Und unsere Mitunternehmer...weiterlesen


Nov 16

Ulmer Querdenker wollen mit Autokorso im Feierabendverkehr demonstrieren
Eigentlich wollte die Gruppe "Querdenken 731", Kritiker der aktuellen Corona-Maßnahmen, Mundschutz -und...weiterlesen


Nov 23

McDonalds-Klotz ist weg
Viel Platz und freie Sicht: Der McDonalds-Klotz in der Ulmer Fußgängerzone ist abgebaut.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben