ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 19.11.2012 11:24

19. November 2012 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Martin Walser begeistert die Zuhörer im ausverkauften Stadthaus


Der Schriftsteller Martin Walser las am Freitagabend im voll besetzten Ulmer Stadthaus aus seinem aktuellen Roman "Das dreizehnte Kapitel". Die Zuhörer waren beeindruckt vom 85-jährigen Autor, von dessen Präsenz und Sprachgewalt. Fotos von Martin Walser in der ulm-news Galerie.

85 Jahre alt ist Martin Walser, der in Nußdorf am Bodensee lebt, und am Freitag zu einer Lesung ins Ulmer Stadthaus gekommen war. Walser stellte sein aktuelles Buch "Das dreizehnte Kapitel" vor. Dem bedeutenden Schriftsteller ist sein Alter nur anzumerken, wenn er sich bewegt und läuft. Aus seinem Briefroman "Das dreizehnte Kapitel" las er stehend am Pult. Präzise, wortgewältig und konzentriert. Eine Stunde lang, pointiert und akzentuiert und ohne einen einzigen Versprecher. Allein dies was schon beeindruckend. Nach der Lesung beantwortete er vergnügt und schlagfertig Fragen zu seinem Buch, in dem sich eine  Frau und ein Mann, beide wie sie immer wieder betonen glücklich verheiratet, Briefe schreiben und sich gegenseitig intime Einblicke in ihren Alltag, ihr Leben und ihre Gefühle geben. "Alles endet aber nicht im Zimmer im Hotel Adlon", wie Walser erklärt. Es bleibt bei der schriftlichen Kommunikation, ein manchmal etwas verkopftes, aber sprach-und wortgewaltiges und auch vergnügliches  Hin-und Her , lange Zeit per Brief - nebenbei auch ein Bekenntnis zum ruhigen, ausführlichen Schreiben -,  dann via E-Mail und I-Phone. Das Buch beginnt mit einem Treffen im Schloss Bellevue beim Bundespräsidenten ("einem von mehreren")  und die damalige Bundespräsidentin-Gattin habe ihn tatsächlich beeindruckt. Welche dies nun war, wollte er aber nicht verraten.
'Als Autor könne man dann entscheiden, wei man ein Buch begänne, erklärte Walser. "Ich fand, dass es sich im Schloss Bellevue besser beginnen lässt als im schwarzen Adler in Grabenstetten". Das, was seine  Protagonisten tun, sei kein Betrug am Partner, so Walser. "Eher Verrat. Betrug in der Liebe ist die normale Gymnastik - und nicht nötig."
Wie die beiden miteinander umgehen, wird Walser gefragt. Theoretisch? Keinesfalls. Geistig? Schon gar nicht. "Eher lebendig", meint der Schriftsteller sichtlich amüsiert. Und erklärt, dass er schreibt, der Leser sein Geschriebenes aber zusammensetzt, spürt, interpretiert und für sich verarbeitet. "Lesen ist nicht wie Musik hören, Lesen ist wie musizieren", so beendet Martin Walser seine Lesung mit einem sehr klugen Satz und wechselt dann an den Signiertisch. Freundlich, routiniert und flink - mit der rechten Hand wird unterschrieben und mit der Linken schon das nächste Buch herangewunken - signiert Walser seine Bücher - in der Regel mit der gewünschten Widmung. Beeindruckend in jeder Hinsicht.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Sep 10

Club Myers in Ulm macht dicht
Der Club Myers am Lautenberg in Ulm wird ausgeräumt. Die Ulmer Disco lief   zuletzt nicht mehr...weiterlesen


Sep 24

Linienbus kracht frontal in entgegenkommenden Lastwagen
Zehn Verletzte forderte eine schwerer Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der Bundesstraße 28 nördlich...weiterlesen


Sep 21

Straßenbahn die Vorfahrt genommen
Der bergauf fahrenden Straßenbahn wurde am Montagmorgen an der Kreuzung mit der Saarlandstrasse die...weiterlesen


Sep 12

Verstoß gegen die Maskenpflicht
Am Freitag, den 11.09.2020, gegen 10:00 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Neu-Ulm auf einen möglichen...weiterlesen


Sep 19

Quarantäneauflage missachtet
Corona infizierte Familienmitglieder halten sich nicht an behördliche Anordnung weiterlesen


Sep 16

"Stillos und unappetitlich" - Martin Rivoir zum Auftritt von Julian Aicher bei Querdenker-Demo in Ulm
„Erschütternd, dass wieder jemand der Nachfahren den Namen der Weißen Rose missbraucht“, sagt der...weiterlesen


Sep 16

Coronavirus: Landkreis Neu-Ulm überschreitet Frühwarnwert - Schulklassen und Kita-Gruppe in Quarantäne
Der Landkreis Neu-Ulm hat am Dienstag knapp den bayerischen Coronavirus-Frühwarnwert überschritten. So...weiterlesen


Sep 18

Erklärung zu Querdenker-Demo: Bezug zur NS-Widerstandsgruppe Weiße Rose "historisch-politische Erbschleicherei"
Die in Ulm geplante Demonstration der Initiative „Querdenken-731“ mit ausdrücklichen Bezügen zur...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben

replica watch fake rolex watch human hair wigs diamond painting kits