ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 15.11.2022 15:59

15. November 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Zahl der neu gegründeten Betriebe steigt an - Immer mehr Unternehmen in der Region Ulm


Der Unternehmensbestand hat in der IHK-Region Ulm im Zeitraum von 2019 bis 2021 weiter zugenommen. Die Zahl der Neugründungen übersteigt die der Gewerbeabmeldungen um 2753. Das teilt die IHK Ulm mit. 

Und besser noch: Bei der Wachstumsintensität - darunter versteht man den Zuwachs an Unternehmen pro 10.000 Einwohner – liegt die IHK-Region Ulm in der Langfristbetrachtung von 2012 bis 2021 an der Spitze in Baden-Württemberg. Während hier durchschnittlich ein Zuwachs von 9,3 Betrieben je 10.000 Einwohner zu verzeichnen ist, liegt der Landeswert bei ca. 8. „Diese Zahlen verdeutlichen einmal mehr die hohe Beständigkeit bei gleichzeitiger Dynamik unserer Region“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführerin Petra Engstler-Karrasch. Hieran ändere auch nichts, dass Gründungen immer mehr im Nebenerwerb starten.

Zehnjahreshoch bei den Gründungen 2021

Erfreulich ist zudem, dass nach langer Stagnation, die Gründungsdynamik in den letzten Jahren einen überdurchschnittlichen Aufwärtstrend vollzogen hat. Zwischen 2019 und 2021 belief sich die durchschnittliche Zahl an Gründungen auf 3.275. Davon können nach einer IHK-Gründerbefragung knapp drei Prozent als Startups eingestuft werden. „Diese Startups sind sehr wichtig für die Innovationskraft unserer Region. Für die Wirtschaftsentwicklung insgesamt ist aber auch jede andere Gründung von Bedeutung“, sagt Engstler-Karrasch. Fast zwei Drittel der Gründungen starteten im Nebenerwerb. Besonders bei Gründerinnen ist diese Einstiegsform in die Selbstständigkeit beliebt. Insgesamt entwickelten sich die Gründungszahlen zwischen 2019 bis 2021 auch dynamischer als auf Landes- und Bundesebene. Dennoch: Die Gründungsintensität (Zahl der Gründungen je 1.000 Einwohner) fällt im Vergleich zum Landesdurchschnitt weiter unterdurchschnittlich aus. Dies ist aber auch nicht verwunderlich, denn die überdurchschnittlich guten Beschäftigungsmöglichkeiten in der IHK-Region Ulm bieten lukrative Alternativen zu einer Selbstständigkeit. Der Spitzenplatz bei der Wachstumsintensität des Unternehmensbestandes liegt somit nicht an einer überdurchschnittlichen Gründungsbereitschaft. Vielmehr ist die Anzahl der Betriebsaufgaben in der IHK-Region Ulm relativ gering im Vergleich zur Anzahl der Gründungen. Die Unternehmen in der Region weisen also eine vergleichsweise hohe Nachhaltigkeit und Beständigkeit auf.
„Für Gründungswillige und junge Unternehmen ist es essentiell sich gut zu informieren und zu vernetzen. Hier bieten wir mit unserem StarterCenter eine ideale Anlaufstelle“, sagt Engstler-Karrasch.
Bestätigt werde die gute Arbeit bei den rund 3.000 Erstinformationen, 800 vertiefenden Beratungen und zahlreichen Fach- sowie Netzwerkveranstaltungen im Jahr auch durch die Gründerbefragung. Dort gaben 87 Prozent der Befragten an, die Beratungs- und Informationsangebote des IHK-StarterCenters seien in der jeweiligen Gründungsphase „sehr hilfreich“ bzw. „hilfreich“ gewesen.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Jan 15

Verkäuferin zusammengeschlagen: Mann randaliert, onaniert und prügelt in Bäckerei
Am Samstag wurde der Poilizei Neu-Ulm gegen 06.45 Uhr durch die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums...weiterlesen


Jan 21

Frontal gegen Baum gekracht
Noch ist unklar, warum am Samstagabend ein Pkw mitten in der Neu-Ulmer Innenstadt frontal auf einen Baum...weiterlesen


Jan 16

Kanzler Olaf Scholz bei Hensoldt in Ulm: Unternehmen sagt Unterstützung beim Ausbau der Bundeswehr zu
Der Sensor-Spezialist HENSOLDT hat Bundeskanzler Olaf Scholz kurz- und mittelfristige Lieferungen zum...weiterlesen


Jan 28

Fremde Frau im Bett - Mann ruft Polizei um Hilfe
 Am Freitag, gegen 12.30 Uhr, meldete sich ein 56-jähriger Mann bei der Polizei. Er hatte eine fremde...weiterlesen


Jan 23

Auto erfasst Fußgänger: 92-Jähriger wird tödlich verletzt
Am Montag erlitt ein 92-Jähriger Fußgänger bei einem Unfall in Ulm tödliche Verletzungen. weiterlesen


Jan 16

Auf ein Bier! Bundeskanzler Olaf Scholz zu Gast bei Brauerei Gold Ochsen
Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Montag die Brauerei Gold Ochsen in Ulm besucht. Er besichtigte die...weiterlesen


Jan 24

17-jähriger Gliedvorzeiger belästigt 78 Jahre alte Frau in Neu-Ulm
Am Sonntagnachmittag ging bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm die Mitteilung über einen Gliedvorzeiger ein. weiterlesen


Jan 16

Brandrauch in Lüftungsschächten: Ulmer Feuerwehr rettet Bewohner aus Hochhaus
 Rund 60 Bewohner mussten am Montagmorgen gegen halb drei Uhr aus einem zehnstöckigen Hochhaus in...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben