ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 02.09.2022 12:45

2. September 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

ZwickRoell begrüßt neue Azubis 2022


Insgesamt 30 Auszubildende und Studierende starten ab September beim Maschinenbauer ZwickRoell in das Berufsleben. Das Unternehmen will künftig mehr auf Social Media bei der Suche nach Bewerberinnen und Bewerbern setzen.

 

Der „Nachwuchs“ ist da: Am 1. September haben 30 Jugendliche und junge Erwachsene beim Prüfmaschinenhersteller ZwickRoell in Ulm Einsingen ihre Ausbildung beziehungsweise ein duales Studium begonnen. In den kommenden Tagen stehen für sie viele Aktionen und Workshops an, um das Unternehmen, die Arbeitsabläufe sowie den Standort kennenzulernen. Unterstützt werden die Azubis und Studierenden beim Berufseinstieg durch persönliche Paten. Unterdessen wird es auch für ZwickRoell immer schwieriger Ausbildungsplätze zu besetzen. Verstärkt will das Unternehmen künftig auf Partnerschaften mit Schulen setzen - und auf Social Media Aktionen bei der Personalsuche.

Zum Empfang bei ZwickRoell - und zum Beginn des Ausbildungsjahres am 1. September - begrüßten Klaus Cierocki, Vorstandsvorsitzender der ZwickRoell AG, Personalleiter Wolfgang Bierer sowie Ausbildungsleiterin Ruth Heger die insgesamt 30 neuen Auszubildenden und Studierenden am Standort in Einsingen. Künftig absolvieren sie als Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Werkstoffprüfer, Industriekaufmann, Mechatroniker, Fachinformatiker, Fachkraft für Lagerlogistik, Technischer Produktdesigner eine Berufsausbildung und lernen dabei alle Facetten ihres jeweiligen Fachbereichs kennen. Zudem bietet ZwickRoell die Möglichkeit – unter anderem - in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik, Betriebswirtschaftslehre, Industrie oder Mediendesign ein duales Hochschulstudium zu absolvieren.

Auslandsaufenthalte und Praktika bei Vertriebseinheiten möglich

„Man kann viel, wenn man sich viel zutraut. Wir als Ausbilder sehen unsere Aufgabe darin, die Azubis und Studierenden ein stückweit auf ihrem Weg in die berufliche Zukunft zu begleiten und ihnen das passende Rüstzeug für den späteren Beruf fundiert zu vermitteln. Auch werden wir ihnen individuelle Möglichkeiten für eine Karriere bei ZwickRoell aufzuzeigen. All dies macht unseren Job so vielseitig und interessant“, sagt Ausbildungsleiterin Ruth Heger. Im Rahmen der Einarbeitung stehen in den kommenden Tagen und Wochen unter anderem Teamentwicklungstage mit Outdoor-Aktivtäten sowie Termine mit den Ausbildern und der Geschäftsführung auf dem Programm. Zudem lernen die Neuankömmlinge im Rahmen ihrer Ausbildung alle Abteilungen bei ZwickRoell kennen sowie die Juniorfirma (Jufi) – ein Projekt bei ZwickRoell - bei dem die Azubis und Studierenden in Eigenregie Produkte entwickeln, produzieren und verkaufen - und erfahren, wie Messen organisiert und durchgeführt werden.

Und wer will darf auch ins Ausland: Praktika bei Partnergesellschaften und Vertriebseinheiten oder Auslandsaufenthalte vervollständigen das Ausbildungs- und Studienprogramm beim Spezialisten für Maschinen in der Material- und Baustoffprüfung. Unterstützt werden die neuen Azubis und Studierenden bei allen Fragen durch persönliche Paten - meistens Auszubildende früherer Jahrgänge.

Schulpartnerschaften ausweiten, verstärktes Recruiting über Social Media

Derweil spürt auch ZwickRoell den Wandel auf dem Arbeitsmarkt: Nicht zuletzt wegen der Einschränkungen durch das Coronavirus gestaltete sich die Suche nach Bewerberinnen und Bewerbern - auch für das Maschinenbauunternehmen - in der Vergangenheit eher schwierig. So fielen viele Veranstaltungen aus, auf denen sich das Unternehmen potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten stets präsentierte – und erste Kontakte zwischen Bewerbern und ZwickRoell geknüpft wurden. „Viele der aktuellen Azubis und Studierenden kennen wir durch Praktika oder unseren jährlich stattfindenden Tag der Ausbildung“, sagt Heger und erläutert, dass das Unternehmen künftig verstärkt auf das Recruiting und die zielgruppenspezifische Ansprache auf Social Media Kanälen setzen werde, wie Instagram sowie auf Partnerschaften mit Schulen in der Region. „So kommen wir bei der Suche nach den Kaputtmachern mit Köpfchen frühzeitig in Kontakt – und zwar dort wo sie sich aufhalten. Über die neuen Kommunikationswege werden wir mögliche Bewerberinnen und Bewerber zielgruppengerecht ansprechen und versuchen sie von den Mehrwerten einer Ausbildung oder eines Studiums bei ZwickRoell zu überzeugen“, so Heger.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Dez 05

Messerangriff auf Schulweg: 14-jähriges Mädchen erliegt schweren Verletzungen
Eine 14-Jährige, die am Montagmorgen in Illerkirchberg von einem Mann unvermittelt und brutal angegriffen...weiterlesen


Dez 05

Tödliche Messerattacke in Oberkirchberg: Polizei nimmt 27-jährigen Mann fest
Nach einem Messerangriff auf zwei Schülerinnen am Montag im Illerkirchberger Ortsteil Oberkirchberg ist...weiterlesen


Dez 05

Nach Messerangriff in Oberkirchberg: Stadt Ulm sagt Beratungen in Ortsteilen über Unterbringung Geflüchteter ab
Nach der tödlichen Messerattacke auf zwei Mädchen am Montagmorgen in Oberkirchberg sagt die Stadt die...weiterlesen


Nov 26

Wieder schwerer Alkoholunfall in der Nacht
Nicht einmal vier Wochen nach dem tödlichen Unfall auf der Bundesstraße 28 zwischen Neu-Ulm und Senden...weiterlesen


Dez 05

Brutaler Angriff: Mann verletzt Mädchen auf Schulweg schwer - SEK vor Ort
Zwei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren sind am Montagmorgen von einem Mann im Illerkirchberger...weiterlesen


Dez 06

Verdächtiger schweigt nach Bluttat - Innenminister Strobl und türkischer Botschafter am Tatort in Oberkirchberg
Nach der schrecklichen Bluttat in Oberkircbberg befindet sich der mutmaßliche Täter in einer Klinik. Der...weiterlesen


Dez 06

Innenminister Strobl sieht keinen religiösen oder politischen Hintergrund nach tödlichem Messerangriff
Am Dienstagmittag hat der baden-württembergische Innenminister Thomas Strob l mit dem türkischen...weiterlesen


Nov 29

Frau pinkelt an Synagoge in Ulm
Am Montag pinkelte eine Frau in den Eingangsbereich der Ulmer Synagoge. Und das am helllichten Tag. weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben