ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 14.05.2022 01:18

14. Mai 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Letztes Heimspiel: SSV Ulm 1846 Fußball empfängt VfB Stuttgart II


Im letzten Heimspiel der Saison geht es für den SSV Ulm 1846 Fußball und den VfB Stuttgart II faktisch für beide Mannschaften um nicht mehr viel, dennoch hat der SSV Ulm das klare Ziel, die Saison positiv abzuschließen und sich für das DB Regio-wfv-Pokalfinale in einer Woche vorzubereiten. Anpfiff ist um 14 Uhr im Ulmer Donaustadion. 

Für den SSV geht es im letzten Heimspiel darum, die Spielzeit mit einem Erfolgserlebnis zu beenden. Dies haben sich Spieler, Trainer, Fans und Verein nach einer tollen Saison verdient. Außerdem gilt es, den zweiten Platz zu verteidigen und sich auf das anstehende Pokalfinale vorzubereiten.
Nach der Niederlage in Großaspach keine leichte Aufgabe für das Team von Thomas Wörle, im Laufe der letzten Monate hat die Mannschaft aber immer wieder gezeigt, dass sie mit Rückschlägen umgehen kann.
“Wir merken uns die Enttäuschung an, lange haben wir dafür gearbeitet und dann ist der Traum mit einem Spiel geplatzt. Jeden Tag gehen die Köpfe aber wieder weiter nach oben”, sagt Thomas Wörle rückblickend, richtet aber die Aufmerksamkeit wieder voll dem Spiel gegen den VfB Stuttgart II: “Wir wollen alle Kräfte mobilisieren, eine gute Leistung zeigen und mit einem Sieg Platz zwei sichern.”
Der Ulmer Cheftrainer hebt zum Ende der Saison nochmals den tollen Charakter seines Teams heraus und nimmt dieses mit: “Wir wollen wieder Fahrt aufnehmen”.
Neben den Langzeitverletzten werden auch Robin Heußer, Nicolas Jann und Milan Petrovic ausfallen.
Den Klassenerhalt hat der „kleine VfB“ bereits vor kurzem durch eine Serie von vier siegreichen Spielen klar gemacht und belegt aktuell Platz 11.
Zuletzt musste die Mannschaft von Frank Fahrenhorst zwei Niederlagen einstecken, betrachtet man die Aufstellung des VfB II, so sieht man, dass Wert auf die Entwicklung junger Spieler gelegt wird: Immer wieder kommen U19-Spieler zum Einsatz.
Der Ex-Nationalspieler konnte aber auch auf Unterstützung aus dem Profi-Kader zählen. So spielten Wahid Faghir, Lilian Egloff, Matteo Klimowitz oder Daniel Didavi bereits für die zweite Mannschaft.
Winterneuzugang Sven Schipplock spielte in der letzten Saison noch 31 Mal für Arminia Bielefeld in der Bundesliga.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Jun 27

11 000 Fans bejubeln Weltstar Sting und seine Band im Wiley-Sportpark in Neu-Ulm
Weltstar Sting begeisterte am Sonntagabend mit seinem Best of Programm "My Songs" im Rahmen seiner...weiterlesen


Jun 27

Großes Kino in Neu-Ulm: Mark Forster und seine Band begeistern über 10 000 Fans
Konfetti, Pyros und Feuerwerk und dazu feuerte Mark Forster jede Menge Hits ab: Der sympathische Popstar...weiterlesen


Jun 19

Mann begrapscht Mädchen im Donaubad
Ein Mann hat am Samstag im Donaubad in Neu-Ulm mehrere Mädchen sexuell belästigt,  teilt die Neu-Ulmer...weiterlesen


Jun 28

Brennendes Auto zerstört Gebäude in Neu-Ulm
Eine verhängnisvolle Kettenreaktion gab es am Montag in Neu-Ulm: Ein brennendes Auto setzte ein Gebäude...weiterlesen


Jun 29

Kirchenglocken in Neu-Ulm läuten ohne Unterbrechung
Die Kirchenglocken der Erlöserkirche in Neu-Ulm haben in der Nacht auf  Mittwoch ununterbrochen...weiterlesen


Jun 28

Brennendes Auto zerstört Gebäude in Neu-Ulm
Eine verhängnisvolle Kettenreaktion gab es am Montag in Neu-Ulm: Ein brennendes Auto setzte ein Gebäude...weiterlesen


Jun 21

Lärmprobleme mit Nachbarn: Club Eden in Ulm schließt vorübergehend
Der beliebte Club Eden in der Karlstraße in Ulm ist geschlossen - und bleibt es vorerst auch. Es geht um...weiterlesen


Jun 18

Cool, cooler, Jan Delay: Riesenparty beim Konzert im Wiblinger Klosterhof
Eine solche Party hat der Klosterhof in Wiblingen in Ulm noch nicht gesehen. Getreu dem Titel des...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben