ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 01.01.2022 15:31

1. Januar 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Mann wirft Kind Böller an den Kopf


Im Zusammenhang mit der Silvesternacht kam es in Neu-Ulm zu mehreren Einsätzen für die Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm. 

Herauszuheben sind hierbei eine gefährliche Körperverletzung durch einen Feuerwerkskörper zum Nachteil eines siebenjährigen Kindes sowie eine gefährliche Körperverletzung mit fünf Beteiligten.
Am Samstag, 1. Januar 2022, gegen 00:45 Uhr, wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm in den Geranienweg in den Neu-Ulmer Stadtteil Pfuhl entsandt. Hier war ein Siebenjähriger durch einen Böller am Kopf getroffen worden. Der Bub erlitt hierdurch eine leichte Verletzung an der Stirn und versengte sich die Haare im betreffenden Bereich. Eine Behandlung im Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich. Des Weiteren entstanden an seiner Jacke mehrere Brandlöcher. Der Sachverhalt nahm die Streifenbesatzung vor Ort auf.
Der Mann, der die Böller warf, trafen die Beamten nicht mehr an, seine Personalien sind jedoch bekannt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen einer gefährlichen Körperverletzung.
In den frühen Morgenstunden, gegen 4 Uhr, wurde der Polizei in Neu-Ulm eine körperliche Auseinandersetzung mit fünf beteiligten Personen in der Riedstraße mitgeteilt. Auf Grund der Mitteilung fuhren mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm in die Riedstraße. Beim Eintreffen der Streifenbesatzungen trafen die Beamten lediglich einen 21-jährigen Geschädigten des Streits an. Eine Befragung vor Ort ergab, dass es zunächst zu einem verbalen Streit zwischen den Beteiligten kam. Einer der Personen soll in der Folge einen Gegenstand, vermutlich ein Messer oder einen Schlagstock, gezogen haben, woraufhin die anderen vier Anwesenden umherliegende Steine vom Boden nahmen und auf den Aggressor warfen. Trotz einer umgehend eingeleiteten Fahndung trafen die Beamten keinen weiteren Beteiligten der Auseinandersetzung mehr an. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Tel. 0731/8013-0 zu melden.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Mai 08

Platzverweis für Ex-Stadtrat bei erneutem "Spaziergang" von Demonstranten durch Ulmer Innenstadt
Etwas mehr als 200 angeblich spontan spazierende Demonstranten sind auch an diesem Freitag - begleitet von...weiterlesen


Mai 14

"Ich fühle mich bedroht!" - "Spaziergänger" brüllen Parolen vor Haus von Ulmer Ex-Stadtrat Peter Langer
Am Freitagabend hat - wie seit fünf Monaten - eine nicht angemeldete Demonstration von Kritikern der...weiterlesen


Mai 13

Mutter schlägt zweijährigen Sohn
Dank aufmerksamer Zeugen ist eine 40-jährige Frau am Donnerstag in Ulm ermittelt worden. Die 40-Jährige...weiterlesen


Mai 19

Heiratsantrag unterm Eiffelturm in Ulm
Auch das geht in Ulm: Statt in Paris gab es einen Hochzeitsantrag unterm Eiffelturm in der Münsterstadt  weiterlesen


Mai 09

Schlägerei mit 40 Beteiligten am Hauptbahnhof Ulm
Am vergangenen Samstag ist es am Ulmer Hauptbahnhof zu einer Schlägerei zwischen circa 40 Personen...weiterlesen


Mai 06

Organisierter Drogenring gesprengt: Acht Tatverdächtige in Haft, 44 Durchsuchungen, 37 Kilo Rauschgift beschlagnahmt
Seit November 2021 führt die Staatsanwaltschaft Kempten in enger Zusammenarbeit mit der KPI Kempten ein...weiterlesen


Mai 09

Heimwerker bohrt Gasleitung an
Gasgeruch ließ am Montagvormittag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Neu-Ulmer Innenstadt...weiterlesen


Mai 13

Ulmer Polizeipräsident hält Platzverweis für Ex-Stadtrat bei Querdenker-Demo für gerechtfertigt
"Es bestand kein Anlass, Platzverweise gegen Versammlungsteilnehmende auszusprechen". Das teilte der Ulmer...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben