ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 15.07.2021 11:33

15. Juli 2021 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Wann lohnt sich ein Firmenwagen wirklich?


Ein Firmenwagen ist sicher ein attraktiver Anreiz für Mitarbeiter, dem Unternehmen treu zu bleiben und Leistungen zu erbringen. Kein Wunder, dass viele Geschäftsführer ein Dienstfahrzeug, das auch privat genutzt werden kann, als Bonus bereitstellen. 

So verlockend das Angebot auch klingt – Arbeitnehmer sollten genauer hinsehen. Anders als eine Gehaltserhöhung wird der Firmenwagen als geldwerter Vorteil angesehen und muss versteuert werden.

So wird der geldwerte Vorteil versteuert

Arbeitnehmer haben grundsätzlich zwei Möglichkeiten, wie sie mit dem geldwerten Vorteil umgehen: Zum einen mit der 1-Prozent-Regel oder dem Führen eines Fahrtenbuchs.

Die 1-Prozent-Regel

Bei der 1-Prozent-Regel ist monatlich ein Prozent des inländischen Bruttolistenpreises zu versteuern. Maßgeblich ist dabei der Zeitpunkt der Erstzulassung. Die tatsächlichen Konditionen spielen somit keine Rolle. Liegt der Listenpreis eines Fahrzeugs bei 30.000 € beträgt der monatlich zu versteuernde Betrag bei 300 €. Außerdem werden die Fahrtkosten von der Wohnstätte bis zum Arbeitsplatz mit 0,03 % pro gefahrenen Kilometer dazugerechnet. Unter diesen Voraussetzungen summieren sich die Aufwendungen schnell.
Durch Zuzahlungen für die private Nutzung oder die Entfernungspauschale lässt sich der geldwerte Vorteil reduzieren. Ein Firmenwagenrechner verschafft eine erste Einschätzung ob und ab wann sich ein Firmenwagen wirklich mit der 1-Prozent-Regel lohnt. Vor allem bei Gebrauchtwagen zeigt sich diese oft als unwirtschaftlich, da immer der ursprüngliche Bruttolistenneupreis zur Berechnung herangezogen wird. 

Das Fahrtenbuch

In einem Fahrtenbuch dokumentiert der Fahrer sämtliche Fahrten und trägt ein, ob diese privat oder geschäftlich erfolgten. Hinzu kommen Datum und Kilometerstand je zu Beginn und Ende der Fahrt sowie bei geschäftlicher Nutzung der Zweck und das Ziel der Fahrt. Mit Apps oder Cloudsystemen verwalten Außendienstmitarbeiter ein Fahrtenbuch bequemer und mit geeigneter Software werden die Daten in Echtzeit an die Personalabteilung übertragen. Versteuer wird dann vom Arbeitnehmer der private Anteil. Nutzt ein Fahrer den Wagen überwiegend für berufliche Zwecke, bietet sich die Methode des Fahrtenbuchs an.

Was beeinflusst den geldwerten Vorteil?

Unter anderem erhöhen Sonderausstattungen den geldwerten Vorteil, denn damit liegt der Listenpreis höher. Je nach Antriebsart wird eine Verteuerung zu 1 Prozent, 0,5 Prozent oder 0,25 Prozent angesetzt. Bei Elektro- und Hybridantrieben liegt dieser zum Beispiel nur bei 0,25 Prozent. Letztlich beeinflusst die tatsächliche Häufigkeit der privaten Fahrten den geldwerten Vorteil. Es bleibt immer abzuwägen, wie intensiv ein Arbeiternehmer den Dienstwagen neben der Arbeitszeit nutzt.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sep 08

57 Jahre alte Frau in Bellenberg getötet - 35-jähriger Mann stellt sich der Polizei
Am Dienstag kam es in Bellenberg zu einem Tötungsdelikt. Ein tatverdächtiger 35-jähriger Mann, der eine...weiterlesen


Sep 11

26-Jähriger niedergeschlagen und beraubt
Am Samstagmorgen, gegen 02.30 Uhr, waren zwei Männer auf der Heimreise. Sie standen an der Haltestelle in...weiterlesen


Sep 11

Stadt Ulm plant weitere drei Fußgängerzonen in der Innenstadt
Der Fachbereichsausschuss Stadtentwicklung, Bau und Umwelt des Ulmer Gemeinderats hat Ende Juni einen...weiterlesen


Sep 07

Radler stirbt auf Tour
 Während einer Radtour ist am Dienstag bei Berghülen ein Mann verstorben.  weiterlesen


Sep 11

Mann schwer verletzt: Blutspur führt zum Fischerplätzle
Am Samstagmorgen, gegen 2 Uhr, wurden Polizisten zu einem verletzen Mann beim Metzgerturm in Ulm an der...weiterlesen


Sep 01

Grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock spricht auf dem Münsterplatz in Ulm
Annalena Baerbock , Kanzlerkandidatin und Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, kommt am 14....weiterlesen


Sep 13

Blaubeurer Tor ohne Blaubeurer Ring?
 Für viele Autofahrer*innen wohl eine angenehme Vorstellung. Und genau dazu könnte es in einigen Jahren...weiterlesen


Sep 02

TK Maxx eröffnet am 16. September In Ulm
Jetzt ist es amtlich: TK Maxx eröffnet am 16. September seine Filiale in Ulm.  weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben