ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.10.2020 18:28

8. Oktober 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Peter Fieser ist neuer Vorsitzender bei Südwestmetall in Ulm


Diese Woche fand die Mitgliederversammlung der Südwestmetall-Bezirksgruppe Ulm aufgrund der durch Corona geprägten Situation in etwas kleinerem Rahmen in den Räumen der Museumsgesellschaft in Ulm statt. Einstimmig wurde Peter Fieser, Mitglied des Vorstands der Hensoldt AG, zum neuen Vorsitzenden gewählt. „Gerne nehme ich die Wahl und damit auch die Herausforderung an, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der aktuell unsicheren Lage mitzugestalten“, sagte Fieser. 

Corona hat gezeigt, wie wichtig die Digitalisierung auf den verschiedensten Gebieten ist. „Die Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Digitalisierungsprozess ist im Hinblick auf den Fachkräftemangel ein zentrales Thema“, so Fieser weiter.
Peter Fieser löst damit Mario Trunzer, Geschäftsführer der Liebherr Werk Ehingen GmbH, ab, der seit 2014 Vorsitzender der Bezirksgruppe Ulm von Südwestmetall war. Trunzer hatte sich für das Amt des Vorsitzenden nicht mehr zur Wahl gestellt. „In den vergangen sechs Jahren habe ich gerne die verbandliche Arbeit für unsere Branche geprägt. Die Corona-Krise hat gezeigt, wie verzahnt Unternehmen miteinander arbeiten und wie wichtig ein verbandlicher Zusammenschluss in diesen Zeiten ist“, führte Trunzer aus. Neu in den Kreis der Stellvertreter des Vorsitzenden aufgenommen wird Herr Oliver Wirth, Geschäftsführer der Bareiss Prüfgerätebau GmbH. Er löst damit Thomas Handtmann, Geschäftsführer der Albert Handtmann Holding GmbH & Co. KG ab, der seit 2008 zuerst Vorsitzender der Bezirksgruppe Ulm von Südwestmetall war und in den letzten sechs Jahren die Position eines der beiden Stellvertreter übernommen hatte. Stefan Halder, Geschäftsführender Gesellschafter der Erwin Halder KG, wird weiterhin als Stellvertreter zur Verfügung stehen. Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall in Ulm, sprach seinen Dank aus an die Herrn Handtmann und Trunzer für ihr Engagement in der verbandlichen Arbeit über viele Jahre. „Wir sind froh, solche engagierten Unternehmer in unseren Reihen zu haben. Dies ist für die Weiterentwicklung der Metall- und Elektroindustrie sehr wichtig“, führte Maier aus. Im Hinblick auf die anstehende Tarifrunde verwies Fieser darauf, dass in der aktuell schwachen Konjunktur verbunden mit den durch Corona geprägten Unsicherheiten die Sozialpartner gefordert seien. „Wir brauchen tarifvertragliche Vereinbarungen, die Unternehmen bei den Kosten entlasten“, sagte Fieser. Die M+E-Industrie als globale Branche sei entscheidend von ihrer Wettbewerbsfähigkeit abhängig. „Die Tarifpolitik muss diesem Rechnung tragen“, so Fieser. Die Belastungen aus den vergangenen Tarifabschlüssen, bedingt durch hohe Lohnabschlüsse und den Forderungen nach mehr Freizeit, haben im Zusammenspiel mit der schlechter werdenden Konjunkturlage viele Betriebe an die Grenze der Belastung gebracht. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung sprach Uwe Burkert, Chefvolkswirt und Leiter des Bereichs Research der LBBW über die aktuelle Lage und die Wirkungsweise von Krisen. Krisen wirken immer wie Katalysatoren. Bestimmte Vor-Corona-Trends, wie Digitalisierung, EU-Integration oder das Niedrigzinsumfeld werden sich beschleunigen, manche wie zum Beispiel Demographie oder Klima bleiben weiterhin wichtig. Daneben gibt es mit der Globalisierung aber auch abnehmende Trends. Derzeit überlagern sich strukturelle und konjunkturelle Entwicklungen, wodurch eine eindeutige Politik fast unmöglich wird. Unternehmen sind gezwungen, sehr flexibel zu sein, was die derzeitige Regulierungslage oft erschwert.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Okt 17

Neue Corona-Regeln für den Landkreis Neu-Ulm gelten ab sofort - Erweiterte Maskenpflicht und Beschränkung beim Alkohol
Ministerpräsident Söder und der Freistaat machen Druck: Seit Samstag gelten nun bayernweit einheitliche...weiterlesen


Okt 18

Neue Corona-Regeln: Land ändert Strategie und überstimmt Stadt Ulm und Alb-Donau-Kreis
Die Landesregierung hat kurzfristig verschärfte Einschränkungen beschlossen und ihre Corona-Verordnung...weiterlesen


Okt 17

Coronavirus: Aktuelle Allgemeinverfügung des Landkreises Neu-Ulm noch bis Montag gültig
Die aktuelle Allgemeinverfügung, die der Landkreis Neu- Ulm Anfang der Woche nach dem Überschreiten des...weiterlesen


Okt 24

Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß - Auto überschlägt sich
Insgesamt fünf Verletzte, darunter drei Schwerverletzte, forderte ein Frontalzusammenstoß am...weiterlesen


Okt 26

23 Leute feiern Kindergeburtstag ohne Abstand und Mundschutz
Mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz im Zusammenhand mit der Corona-Pandemie  wurden am...weiterlesen


Okt 24

Sperrzeit überschritten
 Nicht an die neue Corona-Regelung gehalten hat sich ein Gastwirt am Freitagabend in der Ulmer...weiterlesen


Okt 17

Erhöhte Fallzahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm - Infektionsausbrüche in Altenheimen - Heimbewohner in Laichingen verstorben
Die Neuinfektionen mit COVID-19 sind auch in Ulm in den letzten Tagen deutlich gestiegen. Die Zahl der neu...weiterlesen


Okt 23

AFD-Stadtrat Markus Mössle verteilt Flugblätter gegen Mundschutz und Masken an Kinder und Jugendliche
Der Ulmer AfD-Stadtrat Markus Mössle hat an Schulen in Ulm, beispielsweise am Schubart-Gymnaisum,...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben