ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 07.12.2019 22:24

7. Dezember 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

TTC Neu-Ulm verliert gegen Post SV Mühlhausen knapp mit 2:3


Der TTC Neu-Ulm hat das Bundesligaspiel gegen Post SV Mühlhausen am Samstagabend knapp mit 2:3 verloren. Das Neu-Ulmer Tischtennisteam musste sich nur 24 Stunden nach der Heimniederlage gegen Grünwettersbach im Entscheidungsdoppel, das Tiago Apolonia und Gustavo Tsuboi klar mit 0:3 abgaben, geschlagen geben.

 Da Tiago Apolonia mit einer leichten Erkältung kämpfte und im zweiten Bundesligaspiel innerhalb von 24 Stunden die Kräfte geschont und verteilt werden mussten, kamen beim Spiel am Samstagabend gegen den Champions League-Teilnehmer Post SV Mühlhausen in Thüringen alle Profis des TTC Neu-Ulm zum Einsatz. Das Auftakteinzel bestritt Kay Stumper anstelle des Brasilianers Gustavo Tsuboi für den TTC Neu-Ulm. Das 17-jährige Supertalent unterlag im Spiel gegen den routinierten Österreicher Daniel Habesohn glatt mit 3:0 Sätzen (11:6; 12:10; 11:6). Wobei der Neu-Ulmer besonders im zweiten Satz eine gute Leistung gegen die Nummer eins von Mühlhausen zeigte. Im zweiten Spiel hatte Viktor Brodd gegen Lubomir Jancarik durchaus Chancen zum Sieg, er nutzte diese jedoch nicht konsequent. Der Schwede in den Reihen des TTC Neu-Ulm unterlag mit 3:1 (11:6; 11:13; 11:6; 11:9). Beim Stand von 0:2 lag die Verantwortung wieder einmal bei dem an diesem Abend leicht erkälteten Tiago Apolonia. Doch auf den Portugiesen konnten sich Trainer Chen Zhibin und das Neu-Ulmer Team auch in Mühlhausen verlassen. Tiago Apolonia lieferte sich mit Steffen Mengel einen tollen Kampf mit spektakulären, langen Ballwechseln. Am Ende hatte Apolonia Steffen Mengel niedergekämpft und das Match klar mit 3:0 (11:13; 7:11; 9:11) für sich entschieden. Überraschend deutlich verlief dann das Spiel zwischen Abdel-Kader Salifou und Daniel Habesohn. Der Kapitän des SV Post Mühlhausen hatte gegen den sehr konzentriert und taktisch klug spielenden Salifou keine Chance. Der Franzose dominierte gegen Habesohn und sicherte dem TC Neu-Ulm mit drei schnell gewonnenen Sätzen (9:11; 7:11; 4:11) den 2:2 Ausgleich. Im entscheidenden Doppel verloren Tiago Apolonia und Gustavo Tsuboi gegen Ovidiu Jionecu und Lubomir Jancarik den ersten Satz mit 11:6. Im zweiten Satz kämpfte sich das Neu-Ulmer Doppel nach einem 0:5-Rückstand wieder zurück, musste sich am Ende aber doch mit 8:11 geschlagen geben. Insbesondere Gustavo Tsuboi leistete sich in dieser Phase zu viele leichte Fehler. Auch im dritten Satz gerieten die Neu-Ulmer schnell deutlich in Rückstand und verloren den Satz mit 11:6 gegen die Hausherren, die mit ihren Fans einen knappen 3:2-Sieg gegen den TC Neu-Ulm feierten. Für den Neu-Ulmer Bundesliganeuling blieb der Doppelspieltag ohne Punkteerfolg, war aber für Spieler und Betreuer äußerst kräftezehrend. „Nach so einem Comeback ist es doppelt bitter, wieder im Doppel zu verlieren. Unterm Strich konnten wir uns aber trotz der großen Strapazen in Mühlhausen gut präsentieren“, kommentierte der Neu-Ulmer Trainer Chen Zhibin die knappe Niederlage. „Das Doppel ist wohl in dieser Saison nicht unser Glücksbringer“, sagte ein enttäuschter Tiago Apolonia. „Gegen Steffen Mengel habe ich sehr gut gespielt und auch Abdel hat ein Riesenspiel gemacht“, lobte der Neu-Ulmer Kapitän seinen Teamkollegen. „Ich habe mich sehr über meinen Einsatz gefreut, auch wenn dieser überraschend kam. Ich fühlte mich gut und habe das auch an der Platte gezeigt. Mein Sieg war ein schönes Gefühl, trotzdem ist es bitter, wieder im Doppel zu verlieren,“ bedauerte Abdel-Kader Salifou die knappe Niederlage in Thüringen.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 10

Kündigung zum Jahreswechsel: Hudson Bar schließt zum 31. März
Die Hudson Bar in Ulm schließt zum 31. März. Das Pachtverhältnis wurde von Hausbesitzer und...weiterlesen


Jan 15

Menschenhandel und Zwangsprostitution: 42 Jahre alter Rumäne festgenommen
Ein 42 Jahre alter Rumäne wurde in Ulm festgenommen: Ihm wird Menschenhandel und Zwangsprostitution...weiterlesen


Jan 12

Faschingsumzug mit Narrenfeier: Viel Spaß, viel Alkohol, viel Ärger
Am Samstag fand in Illertissen der traditionelle Faschingsumzug statt. 50 Fußgruppen zogen von der...weiterlesen


Jan 22

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?
Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit...weiterlesen


Jan 20

Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft
Am Dienstag beschlagnahmte die Polizei Ulm bei einem 29-Jährigen Waffen und Drogen. weiterlesen


Jan 15

Drogen, Uhren, Waffen, Geld: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen
Der Kriminalpolizei in Neu-Ulm lagen Erkenntnisse über einen 33-jährigen Mann vor, der im Verdacht...weiterlesen


Jan 23

Leitplanke durchbohrt Auflieger
Rund 65 000 Euro Schaden und größere Verkehrsbehinderungen sind das Ergebnis eines Unfalles am...weiterlesen


Jan 18

Betrunkene Brüder prügeln sich mit Türstehern
Ein unangenehmes Nachspiel hatte die alkoholbedingte Uneinsichtigkeit dreier Brüder in einer Ulmer...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben