ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 04.11.2019 18:32

4. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Zwei junge Männer festgenommen nach dem gewaltsamen Tod eines 39-Jährigen


Den Ermittlern ist es gelungen, den am Sonntagmorgen in der Göppinger Innenstadt aufgefundenen Toten zu identifizieren. Es handelt sich um einen 39-jährigen Mann aus Göppingen. Er wurde vermutlich Opfer eines Gewaltverbrechens.  Die Kripo verdächtigt zwei 16 und 19 Jahre alte Männer aus dem Raum Göppingen der Tat. Sie wurden festgenommen. Es gab viele Zeugen, teilte die Kripo in Ulm mit. 

Wie berichtet fanden Zeugen am Sonntag gegen 8.30 Uhr eine Leiche in einem Gebüsch nahe der Schlater Straße. Die Kriminalpolizei nahm sofort die Ermittlungen auf, um die Identität des Toten festzustellen. Nach jetzigen Erkenntnissen der Behörden handelt es sich um einen 39-jährigen Göppinger. Weitere Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein könnte. Darauf deuteten auch Verletzungen an der Leiche. Neben den Erkenntnissen aus den Ermittlungen erhielt die Polizei auch viele Hinweise von Zeugen. Darunter auch auf zwei junge Männer, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten. Sie waren Zeugen aufgefallen, weil ihre Kleidung offenbar Blut trug. Nach weiteren umfangreichen Ermittlungen richtet sich nun ein Tatverdacht gegen die zwei Männer aus dem Raum Göppingen. Aktuellen Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden zufolge soll der Verstorbene am späten Samstagabend auf die 16 und 19 Jahre alten Personen getroffen sein. Die Behörden gehen davon aus, dass die Männer gewaltsam auf das Opfer einschlugen und -traten. Das vorläufige Ergebnis der Obduktion bestätigte zahlreiche Verletzungen bei dem 39-Jährigen, die auf ein Gewaltverbrechen hindeuten. Die Polizei nahm die beiden jungen Männer in der Nacht zum Montag fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm erging durch das zuständige Amtsgericht noch am Montag ein Haftbefehl gegen den Jugendlichen. Der mutmaßliche Mittäter im Alter von 19 Jahren soll am Dienstag dem zuständigen Richter vorgeführt werden. Die Ermittlungen der Polizei, auch warum es zu der Auseinandersetzung kam, dauern an. Staatsanwaltschaft und Polizei betonen im Zusammenhang mit den Ermittlungen die hohe Bereitschaft von Zeugen, sich zu melden und Hinweise zu geben. Die Behörden danken für diese Unterstützung, die auch dazu führten, dass die Tatverdächtigen schnell identifiziert werden konnten.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Dez 02

Zu schnell auf A 8 unterwegs: Bußgeld von 1200 Euro und dreimonatiges Fahrverbot
Am Freitag in den späten Vormittagsstunden fiel einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm...weiterlesen


Dez 01

Vorfahrt missachtet - 27 000 Euro Schaden
Über 27.000 Euro Schaden entstanden am Samstag beim Zusammenstoß zweier Pkw in Ulm.  weiterlesen


Dez 05

Lastwagen schiebt Auto vor sich her
 Unverletzt überstand eine 19-jährige Autofahrerin einen Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag in...weiterlesen


Dez 01

Auto überschlägt sich mehrfach
Leichtverletzt überstand am Samstag bei Scharenstetten eine 20-jährige Autofahrerin den Überschlag...weiterlesen


Dez 05

Kleiner Wintereinbruch im Ulmer Norden
Industrieschnee hat am Donnerstagmorgen nördlich von Ulm zu einem regionalen Wintereinbruch geführt....weiterlesen


Dez 10

Junge Frau angegriffen und begrapscht
Eine 23-Jährige befand sich mit einer Gruppe auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt. Gegen 17 Uhr traten sie den...weiterlesen


Nov 28

Zeugen halten Mäuse fest
Zwei Männer sollen versucht haben, in Ulm eine Frau auf dem Weihnachtsmarkt zu bestehlen.  weiterlesen


Dez 08

Kein Respekt
Bei einer Kontrolle von sechs Heranwachsenden in Senden am Samstagmorgen, welche zuvor im Verdacht...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben