ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 25.06.2019 14:28

25. Juni 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Radar-Symposium in Ulm: Passivradar und Kollisionswarnung für Drohnen im Mittelpunkt


Der Sensor-Lösungsanbieter Hensoldt präsentiert neueste Entwicklungen in der Sensortechnologie auf dem Internationalen Radar-Symposium, das am Mittwoch in Ulm beginnt. Neben einer Reihe von Experten-Vorträgen ist Hensoldt dort mit seinem neu entwickelten Passivradar ‚Twinvis‘ und einem erst kürzlich im Flug getesteten Kollisionswarnradar für Drohnen vertreten. 

„Die Radar-Technologie verzeichnet im Zusammenhang mit der Digitaltechnik und Methoden der Künstlichen Intelligenz enorme Fortschritte, die wir als Sensorspezialist massiv vorantreiben“, erklärt Hensoldt-CTO Ryszard Bil. „Dadurch sind wir heute in der Lage, Lösungen für autonome Verkehrsmittel oder die militärische Informationsgewinnung anzubieten, die noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wären“. Während der Tagung im Ulmer Kongress-Zentrum zeigt Hensoldt sein Passivradar ‚Twinvis‘ im Live-Betrieb. Das in einen Van eingebaute Gerät wertet, ohne selbst zu strahlen, die Signalechos von Rundfunk- und Fernseh-Sendern aus, um in Echtzeit ein Luftlagebild im Umkreis von über 200 km zu erstellen. Ebenfalls zu sehen ist das luftgestützte Überwachungs-radar PrecISR (sprich: ‚prisaiser‘), das die neuesten Erkenntnisse im Bereich aktiver Gruppenantennen und digitaler Empfänger in einen skalierbaren Hochleistungssensor übersetzt und an Bord von Hubschraubern, Drohnen und Missionsflugzeugen installiert werden kann. Ein hochmodernes Radar für die Flugsicherung und ein Kollisionswarn-Radar für Drohnen runden die Präsentation des Ulmer Sensor-Spezialisten ab.
Auf dem diesjährigen Radar-Symposium, das von der Deutschen Gesellschaft für Ortung und Navigation (DGON) organisiert wird, werden cirka 300 internationale Experten erwartet. Dabei wird über diverse Radarthemen der Automobil-, Luft- /Raumfahrt-, Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie sowie Medizintechnik diskutiert. Die Veranstaltung fördert den Austausch über neueste Radartechnologien, auch im Zusammenhang mit Zukunftsthemen wie Künstliche Intelligenz (KI), Robotik, Industrie 4.0 und Cyber Security zwischen Studenten, jungen Akademikern, Wissenschaftlern, Industrie und Nutzern



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jul 05

Junggesellenabschied auf der Donau: 30-jähriger Mann ertrinkt bei Bootstour
Ein 30-jähriger Mann ist am Samstag in der Donau bei Obermarchtal ertrunken. Er war möglicherweise...weiterlesen


Jul 05

Handy am Steuer: Vier Verletzte und hoher Sachschaden nach Frontalzusammenstoß
Insgesamt vier Verletzte forderte ein Frontalzusammenstoß am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 10...weiterlesen


Jul 09

Fahrlehrer rastet aus
 Am Mittwoch gegen 17 Uhr kam es in der Kasernstraße in Neu-Ulm zu einem heftigen Streit zwischen einem...weiterlesen


Jun 30

Polizei und Angehörige suchen Dr. Felipe Caycedo-Soler aus Ulm
Seit vergangenen Dienstag wird ein 39 Jahre alte Felipe Caycedo Soler aus Ulm  vermisst. Der Mann...weiterlesen


Jul 07

27-jährige Frau in Bus erstochen - Tatverdächtiger Ex-Partner leistet erheblichen Widerstand bei Festnahme
Nach der Tötung seiner 27-jährigen Ex-Partnerin am Montagmittag in einem Linienbus in Obergünzburg...weiterlesen


Jul 03

Frontal gegen Lkw geschleudert - Junge Frau schwer verletzt
Eine Schwerverletzte und zwei Leichtverletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag...weiterlesen


Jul 01

Keine Neuinfektion mit Coronavirus im Landkreis Neu-Ulm
Keine bestätigte Neuinfektion im Vergleich zum Vortag gibt es im Landkreis Neu-Ulm. Aktuell sind zehn...weiterlesen


Jul 02

Junge Männer beleidigen und schlagen drei Frauen
Drei Frauen sind am Donnerstag von drei 17 und 18-Jährigen angegriffen worden. Dabei erlitten die Frauen...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben