ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 04.03.2019 08:00

4. März 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Die erfolgreichste Motorradrennserie der Welt startet mit Liqui Moly durch


Am 10. März hat das Warten ein Ende. Dann wird das erste Rennen der neuen Saison in der MotoGP in Katar ausgetragen. Der Ulmer Schmierstoffspezialist Liqui Moly ist dabei vielfältig vertreten und verfügt über einen neuen Hoffnungsträger.

n der Moto2 führen die Schmierstoffexperten ihre Kooperation mit dem IntactGP-Team fort. Dessen Präsentation fand auf der Swiss Moto in Zürich statt, denn der neue Hoffnungsträger ist Schweizer: Tom Lüthi. 2017 wurde er Vizeweltmeister in der Moto2 und wird nun gemeinsam mit Marcel Schrötter auf Punktejagd gehen. „Das ist eine sensationelle Verpflichtung, die wichtige Impulse für unser Motorbike-Geschäft geben wird, nicht nur in der Schweiz“, betont Carlos Travé, selbst Schweizer und weltweit für das Zweiradgeschäft von LIQUI MOLY verantwortlich.
Wichtige Impulse gibt auch eine andere Kooperation: LIQUI MOLY ist seit 2015 exklusiver Schmierstofflieferant in den Klassen Moto2 und Moto3. „Alle Teams verwenden unser Motorbike 4T Synth 5W-40 Race. Egal wer als erster über die Ziellinie fährt; LIQUI MOLY gewinnt immer“, sagt Carlos Travé. Ungewöhnlich für den Motorsport: Es handelt sich nicht um einen speziell dafür entwickelten Schmierstoff, sondern, und das ist das Besondere, er ist so gut, dass er sich auf der Straße und auch auf der Rennstrecke bewährt – und das an jedem Rennwochenende in mehr als 60 Motorrädern. Qualität ‚Made in Germany‘, die sich stets aufs Neue beweist.
Medial ist die das Sponsoring der MotoGP ebenfalls eine Klasse für sich: Die erfolgreichste Motorradrennserie der Welt wird weltweit in mehr als 200 Länder übertragen und von beinahe 300 Millionen Menschen pro Saison mitverfolgt. Im Durchschnitt erleben mehr als 100.000 Zuschauer die Rennen vor Ort. „Da darf natürlich auch Deutschlands beliebteste Ölmarke nicht fehlen“, so Marketingleiter Peter Baumann. Das LIQUI MOLY-Logo ist an 15 von 19 Rennwochenenden an der Rennstrecke im Internet und im Fernsehen rund um den Globus präsent. Peter Baumann: „Daneben erwartet unser LIQUI MOLY-Showtruck bei zahlreichen europäischen Rennen die Fans an der Strecke.“
Maßnahmen, die keine Luftnummern liefern, sondern handfeste Zahlen: In den vergangenen fünf Jahren hat LIQUI MOLY den Umsatz seiner Motorbike-Produkte beinahe vervierfacht. „Und das ist nur ein Aspekt von vielen, denn die Kooperationen in der MotoGP sollen auf der ganzen Welt die Bekanntheit der Marke LIQUI MOLY weiter wachsen lassen und die globale Nachfrage nach unserem kompletten Produktsortiment steigern“, erklärt der Marketingleiter. „Und da sind wir auf einem richtig guten Weg.“



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Apr 11

Tote Frau auf der Autobahn
Wegen einer unbekannten toten Frau ist am Donnerstag die A 7 zwischen Heidenheim und Herbrechtingen für...weiterlesen


Apr 20

Mindestens 40 000 Euro Schaden nach Karambolage bei Hochzeitskorso mit 30 Fahrzeugen
Zu einem Auffahrunfall mit mehreren Autos einer Hochzeitsgesellschaft kam es am Freitagabend in Geislingen. weiterlesen


Apr 21

Sechs Verletzte bei Schlägereien in Ulmer Innenstadt
 Sechs Leichtverletzte sind das Ergebnis von zwei Schlägereien in der Nacht von Samstag auf Sonntag in...weiterlesen


Apr 13

Illegales Autorennen in Neu-Ulm gestoppt
In der Nacht auf Samstag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm das laute Aufheulen...weiterlesen


Apr 15

Elinaki, Bootshaus und viele mehr: Bewegung in der Ulmer Gastronomie
In der Gastronomie in Ulm und Neu-Ulm ist derzeit viel in Bewegung. Ausgehen, trinken und essen sind nach...weiterlesen


Apr 20

Eindrucksvoll und berührend: Über 5000 Zuschauer verfolgen den 16. Via Crucis
Wohl deutlich mehr als 5000 Zuschauer - so viele wie noch nie bisher - begleiteten oder verfolgten an...weiterlesen


Apr 14

Betrunkener Fahrer versteckt sich unter Auto
Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Samstagabend in Ulm unter einem Auto versteckt.  weiterlesen


Apr 23

Großbrand bei Entsorgungsbetrieb in Ulm - Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro
Einen Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro hat ein Großbrand am Dienstagmorgen in einem...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben