ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 14.02.2019 12:51

14. Februar 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Einbrecher auf frischer Tat festgenommen - Aufmerksame Nachbarin informiert Polizei


Dank einer aufmerksamen Frau, die über den Notruf sofort ihre Beobachtungen mitteilte, gelang der Polizei in Neu-Ulm die Festnahme eines Wohnungseinbrechers auf frischer Tat. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft. 

Der Frau waren am Dienstagabend zwei Männer aufgefallen, die kurz vor 21 Uhr im Dunkeln mit einer Taschenlampe agierten. Als einer von ihnen über das Hochparterre sich an der Balkontüre eines Mehrfamilienhauses in Offenhausen zu schaffen machte, verständigte die Frau über die Notrufnummer 110 sofort die Polizei. Noch während die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm und des Polizeipräsidiums Ulm an den Ort der Beobachtungen entsandte, teilte die Anwohnerin fortwährend ihre Beobachtungen mit.
So konnten die Beamten zielgerichtet den beschriebenen Wohnblock umstellen und die darin angegangene Wohnung betreten. Unter Hinzuziehung eines Ulmer Diensthundeführers mit Polizeihund konnte einer der Einbrecher in der Küche angetroffen und festgenommen werden. Der Georgier, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, hatte bereits aufgefundenes Bargeld aus der Wohnung einstecken.
Seinem Mittäter, der vor dem Anwesen „Schmiere stand“ gelang noch vor Eintreffen der Polizeibeamten die Flucht. Um in die Wohnung zu gelangen hatte der Täter die Balkontüre aufgehebelt. „Dank der sofortigen und klaren Mitteilung der Anruferin über die Notrufnummer 110 war es uns möglich den Einbrecher festzunehmen. Ich bedanke mich bei der Frau, die alles richtig gemacht hat.“, so Rainer Finkel, Leiter der Polizeiinspektion Neu-Ulm.
„Diese Festnahme belegt den Apell der Polizei, beim kleinsten Verdacht die Notrufnummer 110 zu wählen und Beobachtungen mitzuteilen.“, hebt der Erste Polizeihauptkommissar hervor. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde der 36-jährige Einbrecher am Mittwoch bei der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Memmingen vorgeführt. Sie erließ einen Haftbefehl, aufgrund dessen der Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde. Durch die Ermittler wird nun geprüft, ob der Täter für weitere Straftaten/Einbrüche verantwortlich ist.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Feb 12

Lastwagen umgestürzt
 Leichtverletzt überstand ein Lkw-Fahrer einen Unfall am Dienstagvormittag bei Ulm. Text/Foto: Thomas...weiterlesen


Feb 03

Hochzeitsgesellschaft bremst und blockiert Verkehr auf A 8
Eine Hochzeitsgesellschaft hat den Verkehr auf der Autobahn in den Abschnitten  Esslingen/ Wendlingen/...weiterlesen


Feb 04

Straßenbahn entgleist: Untersuchungen zur Unfallursache laufen
Ein Combino-Straßenbahnwagen ist am Samstagvormittag in Ulm entgleist. Der spektakuläre Unfall ging...weiterlesen


Feb 11

Ulmer Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt stirbt beim Langlaufen in St. Moritz
Der Ulmer Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von 30 Jahren in der Schweiz ums Leben...weiterlesen


Feb 09

Drei Mal Schläge: Ehemann bedroht Frau mit Messer - Prügel im Treppenhaus - Verkäuferin geschlagen
Zu mehreren Schlägereien ist dei Neu-Ulmer Polizei am Freitag gerufen worden.  weiterlesen


Feb 04

Polizei sucht rosa Hasen nach Schlägerei
Nach dem Faschingsumzug am Sonntag in Biberberg befand sich eine Gruppe von Umzugsteilnehmer gegen 20.50...weiterlesen


Feb 07

16-Jähriger nach bewaffnetem Überfall in Untersuchungshaft
Ein 16-Jähriger sitzt nach einem Überfall mit einer Schreckschusspistole auf einen 23-jährigen...weiterlesen


Feb 08

Mann randaliert im Krankenhaus und greift Polizisten an
Am Donnerstag Vormittag gegen 11.30 Uhr erhielt die Polizeiinspektion Neu-Ulm die Mitteilung über einen...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben