ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 29.12.2018 16:22

29. Dezember 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Staatsanwalt zu möglichem Sexualdelikt: Wir sind meilenweit von einem dringenden Tatverdacht entfernt


 schließen


Foto in Originalgröße



Während  Polizei und Staatsanwaltschaft in Ulm in einer Pressemitteilung vorsichtig von einem "möglichen Sexualdelikt" von vier Jugendlichen an einer 16-Jährigen am Eselsberg sprachen, schrieben regionale Tageszeitungen anhand der Informationen aus dieser Pressemeldung bereits von einer Vergewaltigung. In den Sozialen Medien war die mögliche Tat  schnell eine Gruppenvergewaltigung.  Derzeit gebe es keinen dringenden Tatverdacht, zitiert die Schwäbische Zeitung den Ulmer Oberstaatsanwalt Michael Bischofberger. Und weiter: „Wir sind meilenweit von einem dringenden Tatverdacht entfernt.“ Zusätzlich erklärte er, dass es sich nicht um Flüchtlinge handele. 

Nach den ersten Ermitlungen gebe es in den Angaben des Mädchens auch  Widersprüche, die man nun aufklären müsse, so der Oberstaatsanwalt Michael Bischofsberger. Der mögliche sexuelle Übergriff durch mehrere junge Männer in der vorigen Woche in Ulm ist demnach nicht einfach aufzuklären, weil es Widersprüche in den Aussagen gibt.  Möglicherweise waren auch Alkohol oder Drogen im Spiel. 
Nähere Angaben gibt es mittlerweile zu den beschuldigten Jugendlichen, von denen der jüngste 15 Jahre alt sein soll. Es handelt sich nach Auskunft der Staatsanwaltschaft um junge Männer, die hier aufgewachsen sind, in Ulm und Neu-Ulm wohnen, in Ulm und Neu-Ulm zur Schule gingen und die deutsch sprechen. Es handele sich nicht um Flüchtlinge, so der Oberstaatsanwalt  abschließend. 
Was tatsächlich vorgefallen ist, ist noch nicht klar. Es wird weiter geprüft und ermittelt. 



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Zur Zeit gibt es kein Highlight.

Weitere Topevents

Zur Zeit gibt es keine weiteren Top-Events.

Spartkasse Ulm
Nov 19

Ingenieurbüro für E-Scooter ausgebrannt - 500 000 Euro Schaden
Am Donnerstagmittag zog eine große Rauchwolke vom unteren Kuhberg quer über die Stadt Ulm. Auch von IKEA...weiterlesen


Nov 19

Iveco Magirus erhält Auftrag zur Fertigung von 1000 Transportfahrzeugen
Das Ulmer Unternehmen Iveco Magirus AG erhält einen Auftrag vom Bundesministerium der Verteidigung zur...weiterlesen


Nov 30

Fünf Personen aus fünf verschiedenen Haushalten
In der Nacht von Sonntag auf Montag stellte die Polizei in Neu-Ulm fest, dass sich in einer Wohnung im...weiterlesen


Nov 23

Sogenannte "Querdenker" protestieren mit Autokorso gegen Corona-Politik
Die Initiative Querdenken 731 ist am Montag mit einem Autokorso durch die Ulmer Innenstadt gefahren. Die...weiterlesen


Nov 22

„Ohne Mampf kein Kampf“ - LIQUI MOLY eröffnet Betriebsrestaurant in Ulm
 Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, lautet ein Sprichwort. „Und unsere Mitunternehmer...weiterlesen


Nov 29

Frau mit "Freund" erwischt: Illegale Prostitution in Ulmer Hotel
 Hinweise ergaben, dass sich in einem Ulmer Hotel eine Prostituierte einquartierte, um dort ihrem Gewerbe...weiterlesen


Nov 23

McDonalds-Klotz ist weg
Viel Platz und freie Sicht: Der McDonalds-Klotz in der Ulmer Fußgängerzone ist abgebaut.  weiterlesen


Dez 03

Alarm an Waldorfschule in Ulm: Polizei sorgt für Sicherheit und Ruhe
 Einen maskierten Mann mit angeblicher Pistole sahen Schüler der Waldorfschule am Donnerstag in Ulm....weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben