ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 31.08.2017 17:54

31. August 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Handwerkskammer Ulm: Zwischen Jagst und Bodensee sind noch 1000 Ausbildungsplätze nicht besetzt


 schließen


Beschreibung: Im Ausbildungsjahr 2017 sind quer über alle Gewerke hinweg noch etwa 1000 Ausbildungsplätze zwischen Jagst und Bodensee offen

Foto in Originalgröße



Zum Ausbildungsstart am 1. September haben sich im Gebiet der Handwerkskammer Ulm 2645 Menschen für eine Karriere im Handwerk entschieden. Hauptgeschäftsführer Dr. Tobias Mehlich betont: „Aktuell ist noch viel Bewegung auf dem Ausbildungsmarkt, denn auch nach dem 1. September beginnen viele eine Ausbildung. Für den Start einer Ausbildung ist es nicht zu spät." 

 Mit Ausbildungsbotschaftern, Bildungspartnerschaften und Kooperationen mit den Schulen geht die Nachwuchswerbung der Handwerkskammer Ulm auf die Jugendlichen zu. Genauso sind Studienabbrecher oder Quereinsteiger im Handwerk willkommen. Hauptgeschäftsführer Dr. Tobias Mehlich: „Aktuell ist noch viel Bewegung auf dem Ausbildungsmarkt, denn auch nach dem 1. September beginnen viele eine Ausbildung. Für den Start einer Ausbildung ist es nicht zu spät.
Quer über alle Gewerke hinweg sind noch etwa 1000 Ausbildungsplätze zwischen Jagst und Bodensee offen. Das sind echte Chancen, die die jungen Menschen ergreifen können,“ so Mehlich. Unterstützung bietet die Handwerkskammer Ulm. Deren Ausbildungsberater informieren und zeigen die Perspektiven einer Ausbildung im Handwerk auf. Mehlich: „Gerade bei Eltern, Abiturienten und Lehrern sehen wir, dass die Karrierechancen einer Ausbildung wieder ins Bewusstsein zurückkehren. Diese Entwicklung ist gut. Deshalb werden wir unser Engagement nicht zurückfahren.“
Mehlich verweist auch auf den Schulterschluss aller Handwerksorganisationen beim Thema Nachwuchs: „Das Handwerk ist hier geschlossen mit viel Energie unterwegs. In den vergangenen Jahren haben wir uns neue Zielgruppen erschlossen, beispielsweise Abiturienten und Gymnasiasten. Wir liegen aktuell bei einer Abiturienten-Quote von 15 Prozent. Zudem haben wir vielfach die Karrierewege erneuert und attraktiver gemacht, beispielsweise mit einer Kombination aus Lehre und Studium. Jugendliche sehen so ihre Entwicklungsmöglichkeiten im Handwerk – und wenn sie sich fürs Handwerk entscheiden, dann bleiben sie dabei. Das zeigt sich in der Abbruchquote von 11,5 Prozent in 2016. Davon profitieren unsere Betriebe unmittelbar.“
Als Beispiel für den Einsatz der Handwerkskammer nennt Mehlich zusätzlich auch das Engagement zur Gewinnung von Fachkräften mit Flüchtlings- oder Migrationshintergrund: „Viele Flüchtlinge haben ein gutes Sprachniveau erreicht. Um eine Ausbildung zu beginnen, sind weiterführende Sprachkurse das A und O. Wir nehmen diese Menschen mit, um den Fachkräftebedarf in den Betrieben zu decken,“ betont Mehlich.
Beispielsweise haben Schulabsolventen auch in den kommenden Wochen noch beste Chancen auf einen Ausbildungsvertrag in den Bereichen Elektro, Kraftfahrzeug-Mechatronik, Friseure, Sanitär/Heizung/Klima sowie Zimmerer. Hier können die Handwerksbetriebe quasi jeden Ausbildungswunsch bedienen.

Noch offene Lehrstellen: 

Offene Lehrstellen im Ostalbkreis:167

Offene Lehrstellen Landkreis Heidenheim: 62

Offene Lehrstellen Stadtkreis Ulm: 88

Offene Lehrstellen Alb-Donau-Kreis: 172

Offene Lehrstellen Landkreis Biberach: 143

Offene Lehrstellen Landkreis Ravensburg: 241

Offene Lehrstellen Bodenseekreis: 128



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 12

200 Polizisten bei Drogen-Razzia in Neu-Ulmer Innenstadt im Einsatz
 Über zweihundert Polizisten waren am Freitagabend bei einer Drogen-Razzia in der Neu-Ulmer Innenstadt...weiterlesen


Jan 11

Schneechaos auf der A 8: 35 Kilometer Stau in der Nacht - Frau stirbt in ihrem Pkw
In der Nacht zum Donnerstag zwischen 20 und 5 Uhr staute der Verkehr auf der A 8 in Fahrtrichtung...weiterlesen


Jan 13

17-Jähriger nach Messerangriff gestorben
Am Samstag soll ein junger Mann einen Jugendlichen in Biberach getötet haben. Der 20-jährige Täter soll...weiterlesen


Jan 12

Nach Großrazzia in Neu-Ulm: Polizei nimmt sechs Männer fest
Wie bereits von ulm-news berichtet, wurde infolge der Durchsuchungen in der vergangenen Nacht eine nicht...weiterlesen


Jan 17

Kopfhörer auf und Ampel ignoriert – Schüler bei Zusammenstoß mit Straßenbahn verletzt
Mit Kopfhörern in den Ohren überquerte ein 15-Jähriger am Mittwochvormittag das Straßenbahngleis am...weiterlesen


Jan 07

Ziemlich dreist
Ziemlich dreist zeigte sich ein 21-Jähriger in der Nacht zum Samstag.  weiterlesen


Jan 05

Räuber entreißen Frau die Handtasche
Eine 29-jährige Frau ist am Freitagnachmittag in Ulm Opfer eines Raubes geworden.  weiterlesen


Jan 03

Blitzeis sorgt für Unfälle und Stau
Teilweise dauerte am Mittwochabend der Heimweg nach der Arbeit über eine Stunde länger: Zahlreiche...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben