ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 26.04.2016 15:08

26. April 2016 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Auftrag erfüllt – Ulmer Kommando zurück von JODY 16


 schließen


Foto in Originalgröße



In den letzten Wochen hat die Bundeswehr eine der größten Verlegungen von Streitkräften seit  dem Kalten Krieg geübt. JODY 16, so der Name der militärischen Übung forderte 2000 Soldaten  und zivile Experten aus 17 Nationen mit 430 Fahrzeugen unter der Führung von Generalleutnant  Richard Roßmanith bei einem Aufmarsch in einem fiktiven Einsatzland, real durchgeführt in  Norddeutschland.

 Nach der NATO-Bewährung während der Großübung Trident Juncture im Herbst 2015 in Spanien  und nun der Bundeswehrübung mit multinationaler Beteiligung, JODY 16 steht als nächstes die  Führung der schnellen Eingreifkräfte der Europäischen Union, die EU Battle Group 2016 für das 2.  Halbjahr 2016 im Auftragsbuch des Ulmer Militärstabes.
Generalleutnant Schelleis, Inspekteur SKB kündigte nach der Übung an: „JODY wird jedenfalls wiederholt, dann noch schwieriger.“ Immer wieder beeindruckt vom Leistungsspektrum“ zeigte sich auch der Auftraggeber der Übung  Inspekteur Schelleis zufrieden. Mit der Neuausrichtung der NATO und dem verstärkten Fokus auf  die Bündnisverteidigung der NATO ist die Wahrscheinlichkeit, dass Deutschland zum Gastland für  Aufmärsche von Streitkräften der NATO wird höher geworden, dafür müsste besonders die für  solche Aufgaben zuständige SKB gut vorbereitet sein, antwortet er während des  Pressegespräches.
Deshalb gelte es nun, die Erkenntnisse und Erfahrungen aus JODY 16 penibel  zu erfassen und auszuwerten sowie in Vorschläge zu Vorschriftenänderungen und  Konzeptentwicklungen umzusetzen. Damit beauftragt er das Ulmer Kommando, das damit noch  einige Monate intensiv gefordert sein wird.
„Präzise wie eine Nähmaschine,“ lobte Generalleutnant Roßmanith. Genau so hätten die Teilnehmer die Einzelteile zu einem Gesamten zusammengefügt und „Bilder  geschaffen und uns eine Vorstellung gegeben“ bedankt sich der Ulmer General während des „Hot  Wash Up“, einer ersten Übungsbesprechung unmittelbar nach Ende von JODY 16 am 22. April in  Garlstedt, im Übungszentrum der Logistikschule der Bundeswehr.
Sein Kommando in Ulm hat nach der ersten NATO-Bewährung während der Großübung Trident  Juncture im Herbst 2015 in Spanien und nun der deutschen Bundeswehrübung mit  multinationaler Beteiligung, JODY 16 als nächstes die Führung der schnellen Eingreifkräfte der  Europäischen Union, die EU Battle Group 2016 für das 2. Halbjahr 2016 zu bewältigen, bevor  2017 dann wieder die NATO mit der Übung „Saber Strike 2017“ das Auftragsbuch des  Kommandos strapaziert. 
„Nach der Übung ist vor der Übung“ ist für das Ulmer Kommando nicht nur ein soldatisches  Sprichwort sondern Realität.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Okt 03

Junger Mann randaliert nach Rauswurf von Party
 Nach seinem Rauswurf von einer Party im Blautal-Center in Ulm hat ein 23-Jähriger in der Nacht von...weiterlesen


Okt 04

Stauchaos nach Auffahrunfall - 210 000 Euro Schaden
 Ein Auffahrunfall am Freitagmittag bei Ulm-West hat stundenlang für eine Sperrung und lange Staus...weiterlesen


Sep 29

Angler aus See gerettet
Am Samstagnachmittag wurde um 16:50 Uhr über Notruf mitgeteilt, dass aus dem Haugsee in Neu-Ulm...weiterlesen


Okt 06

Unbekannter greift Joggerin am Donauufer an
Ein unbekannter Mann hat am Samstagabend eine 28 Jahre alte Joggerin am Donauufer in Ulm abgegriffen und...weiterlesen


Sep 29

Motorradfahrer schwer verletzt
Einen schwerverletzten Motorradfahrer forderte am Sonntagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der...weiterlesen


Sep 29

Mann zwischen Pkw und Parkhauswand eingeklemmt
Ein Mann ist am Samstag in Ulm zwischen Pkw und Parkhauswand eingeklemmt worden. Er wurde schwer...weiterlesen


Okt 11

Haus nach Brand in der Ulmer Innenstadt unbewohnbar
Wie die Polizei berichtet, entdeckten Zeugen den Brand kurz vor 5.30 Uhr. Rauch drang aus einem Haus in...weiterlesen


Okt 02

Cabrio überschlägt sich - Vier junge Leute mit schweren Verletzungen
Vier Schwerverletzte forderte ein Unfall am Dienstag in Erbach.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben