ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 25.09.2013 11:44

25. September 2013 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Leise und emissionsfrei durch das „Große Walsertal“: Hotel Schäfer’s setzt auf E-Fahrzeuge von MOVE it


Nach einer ausgiebigen Testphase hat das Vorarlberger Hotel Schäfer’s das erste Elektro-Fahrzeug der Ulmer MOVE it GmbH erworben. Eingesetzt wird das E-Mobil mit Straßenzulassung für diverse Aufgaben im Facility Managment. Als Tochterunternehmen der tkv transport-Kälte-Vertrieb GmBH bietet MOVE it auf Basis der US-Elektromobile der Marke „Club Car“ modifizierte Nutzfahrzeuge für Transporte im Nahbereich.

Das österreichische Hotelier-Ehepaar Rainer und Christine Schäfer aus Fontanella ließ sich im Testbetrieb von den Vorzügen überzeugen: „Da unser Haus mitten im Biosphärenpark Großes Walsertal liegt, benötigen wir Fahrzeuge, die bergtauglich sind und eine umweltschonende Fortbewegung ermöglichen. Die leichten, wendigen, leisen und emissionsfreien Elektro-Nutzfahrzeuge von MOVE it sind prädestiniert für unsere Transportaufgaben“. Der Einsatz des innovativen „kleinen Helfers“ ist dabei Teil eines umfassenden Umweltkonzeptes des 3-Sterne-Hotels Schäfer’s und wird von der EU finanziell gefördert. Um den sanften Tourismus in der Region voranzutreiben, hat die Hotelier-Familie zusammen mit der Investition ein Konzeptpapier zur E-Mobilität vorgelegt. Darin verpflichten sich die Schäfers, im Nahbereich des Resorts im Umkreis von 10 Kilometern vorwiegend auf E-Fahrzeuge zu setzen, die zu 100 Prozent mit Ökostrom – und somit vollständig emissionsfrei – betrieben werden sollen. Auch für den Personentransport sollen nach und nach insgesamt zehn E-Mobile von MOVE it sowie weitere E-Bikes und E-Roller angeschafft werden. „Damit gewährleisten wir für unsere Gäste eine flexible, unbeschwerte und vor allem nachhaltige Mobilität, und zwar für einen Euro pro Fahrt, sozusagen als ,grünen Euro’“, betont Hotelinhaber Rainer Schäfer. Ziel des Projektes ist auch die schrittweise Einbindung in das Mobilitätskonzept der Gemeinde und die Integration regionaler Partner. „Die Fahrzeuge sind sehr leise und fahren emissionsfrei. Sie können mit ihrer bewährten Batterientechnologie an jeder normalen Steckdose aufgetankt werden und sind vor allem sehr vielseitig verwendbar“, unterstreicht Rudolf Schäl, Marketing-Direktor von MOVE it. Mit bis zu 40 km/h Höchstgeschwindigkeit weisen die Club Cars Reichweiten von maximal 40 Kilometern auf. Der Hotelier Rainer Schäfer zeigt sich vom Fahrzeugkonzept überzeugt: „Wir können die E-Fahrzeuge zum einen für alle anfallenden Aufgaben im Facility Management einsetzen – vom Wäscheservice über Gartenarbeiten bis zum Materialtransport für handwerkliche Tätigkeiten. Große Potenziale sehen wir jedoch vor allem im Personentransport. Hier ist vom Shuttle-Service bis zu kleinen Ausflugsfahrten an den nahegelegenen See vieles denkbar.“ Zwei Club Cars, beide nach Kategorie L7e als vollwertige Straßenfahrzeuge ausgestattet, wurden in den Sommermonaten ausgiebig getestet und für hervorragend einsetzbar befunden. „Gerade für die Fahrten auf den schmalen Bergstraßen in unserem Biosphärenreservat sind die kompakt gebauten und wendigen Club Cars ideal“, sagt Rainer Schäfer. E-Fahrzeuge sind fester Bestandteil des Umweltkonzeptes, das von der EU gefördert wird. Dies geschieht anteilig mit 20 Prozent der Investitionssumme, die für Investments wie die E-Bikes oder die E-Fahrzeuge ausgegeben werden. Die kleinen und leisen Fahrzeuge werden in Zukunft noch stärker gebraucht. Denn die Familie Schäfer plant im Zuge des Hotelumbaus auch den Bau von 22 neuen privaten Bergappartements – mit Zweitwohnsitz-Widmung und Anschluss an die bestehende Infrastruktur. Noch sind einige dieser exklusiven Wohnungen erhältlich: Regionale Bauweise, regenerative Energien inklusive – und auf Wunsch auch Club Car-Nutzung. Nähere Informationen unter www.bergappartements.com



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 27

Lehrer in Wiblingen niedergeschlagen - Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes
Am Montag, gegen 16 Uhr, wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Täter im Benediktinerweg im Ulmer...weiterlesen


Feb 28

Richtfest für Erweiterungsbau des Anna-Essinger-Schulzentrums am Ulmer Kuhberg
Der Rohbau steht: Am Dienstag, 27. Februar,  konnte am Kuhberg Richtfest für den Erweiterungsbau der...weiterlesen


Feb 26

Stopp für Elterntaxis am Ulmer Schulzentrum St. Hildegard
Seit Montag ist die Kleine Zinglerstraße in Ulm direkt vor dem Schulzentrum St. Hildegard während der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben