ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 18.06.2012 11:00

18. Juni 2012 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Das InfoMobil von Südwestmetall besucht Schulen im Kreis Biberach


Schülerinnen und Schüler im Kreis Biberach haben in den kommenden zwei Wochen die Möglichkeit, die Berufswelt der Metall- und Elektroindustrie im InfoMobil praktisch zu erleben. „Die Metall- und Elektroindustrie der Region bietet jungen Leuten eine vielfältige Zukunft mit einem breiten Spektrum an Ausbildungsberufen“, hebt Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall in Ulm hervor.

 „Das InfoMobil ist eine sinnvolle Ergänzung zum berufskundlichen Unterricht in der Schule“, so Maier weiter. Rund 200 junge Menschen werden derzeit in der regionalen Metall- und Elektroindustrie ausgebildet. Jährlich starten 720 Mädchen und Jungen ihre Berufsausbildung in diesem Bereich. Eine hohe Ausbildungsquote ist wichtig, um für die Zukunft, gerade auch im Hinblick auf den Fachkräftemangel gerüstet zu sein. „Dies ist den Unternehmen bewusst, deshalb investieren sie auch in hohem Maße in die Ausbildung des Nachwuchses“, führt Maier aus. Dies belegen eindeutig die Zahlen. Die regionale Ausbildungsquote in der Metall- und Elektroindustrie liegt derzeit bei 5,2%. 82% der Auszubildenden werden direkt nach ihrer Ausbildung bzw. nach einer zunächst befristeten Übernahme fest im Betrieb übernommen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 besuchen das InfoMobil im Rahmen von zwei Schulstunden. Sie erfahren dort alles Wissenswerte zu den über 40 Metall- und Elektro- sowie fünf IT-Ausbildungsberufen. Außerdem werden die möglichen Studiengänge erklärt. In dem 17-Meter langen Gelenkbus des InfoMobils stehen zwei CNC-Maschinen sowie das Modell einer Produktions-anlage zur Verfügung. Hier werden Werkstücke gedreht und gefräst und dann bei der Qualitätskontrolle analysiert. Das Beraterteam des InfoMobils gibt den Jugendlichen Tipps zur richtigen Bewerbung, und in sechs Multimediaterminals können die Schülerinnen und Schüler sich Adressen von Metall- und Elektro-Unternehmen der Region ausdrucken, die in ihrem Wunschberuf ausbilden. Ausführliche Informationen über die über 40 M+E- sowie IT-Ausbildungsberufe und Studiengänge gibt es im Internet unter www.me-vermitteln.de sowie www.it-berufe.de und www.think-ing.de. Deutschlandweit werden derzeit rund 193.000 junge Menschen in der M+E-Industrie ausgebildet, in der Region sind es genau 2147 Auszubildende. Im ersten Lehrjahr erhalten die Auszubildenden als Entgelt monatlich 832,00 Euro, die sich auf 1014,00 Euro im 4. Ausbildungsjahr steigern (bei normal 3 ½ Jahren Ausbildung/neuer Tarifvertrag noch nicht berücksichtigt).



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 27

Lehrer in Wiblingen niedergeschlagen - Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes
Am Montag, gegen 16 Uhr, wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Täter im Benediktinerweg im Ulmer...weiterlesen


Feb 28

Richtfest für Erweiterungsbau des Anna-Essinger-Schulzentrums am Ulmer Kuhberg
Der Rohbau steht: Am Dienstag, 27. Februar,  konnte am Kuhberg Richtfest für den Erweiterungsbau der...weiterlesen


Feb 26

Stopp für Elterntaxis am Ulmer Schulzentrum St. Hildegard
Seit Montag ist die Kleine Zinglerstraße in Ulm direkt vor dem Schulzentrum St. Hildegard während der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben