ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 18.10.2011 10:35

18. Oktober 2011 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Software von c-entron ermöglicht Unternehmen einfache Archivierung von E-Mails


Das Programm der c-entron software GmbH garantiert gesetzeskonformes Speichern der Geschäftskorrespondenz Unternehmen sind per Gesetz dazu verpflichtet, Geschäftskorrespondenz, die per E-Mail abgewickelt wird, zu archivieren. Die Ulmer c-entron software Gmbh hat mit dem „MailFinder“ eine passende Software entwickelt, mit der die elektronischen Nachrichten einfach und vor allem auch gesetzeskonform auf internen oder externen Servern oder in der „Cloud“ abgelegt werden können.

Das Thema E-Mail-Archivierung ist ein heikles Thema. Denn seit dem Jahr 2002 sind Unternehmen verpflichtet, jegliche E-Mail-Korrespondenz, durch die ein Geschäft vorbereitet, abgewickelt, abgeschlossen oder rückgängig gemacht wird, vollständig, manipulationssicher und jederzeit verfügbar sechs bis zehn Jahre aufzubewahren. „Was und wie wird archiviert, wie lassen sich die E-Mails wieder finden und ist der Datenschutz berücksichtigt?“, listet c-entron-Geschäftsführer Andreas Bortoli nur einige der Fragen auf, die die IT-Spezialisten in kleineren und mittleren Unternehmen beschäftigen. Die Vorgaben können nur mit einer E-Mail-Archivierungssoftware erfüllt werden. Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland hat die c-entron software GmbH aus Ulm nun mit dem „MailFinder“ eine passende Software entwickelt, die Administratoren das einfache und gesetzeskonforme Ablegen der elektronischen Nachrichten ermöglicht. „Die Lösung verspricht die – seit dem Jahr 2002 vom Gesetzgeber verlangte - rechtssichere Speicherung aller sensiblen Daten auf externen oder internen Servern oder in der Cloud. Die Datensicherheit ist gewährleistet und Datenverluste sind somit nicht mehr möglich“, erklärt Andreas Bortoli. „MailFinder“ legt automatisch Kopien aller elektronischen Nachrichten in einem zentralen Archiv ab. Über Jahre hinweg haben die Unternehmen so die Sicherheit und auch die Verfügbarkeit auf relevante Daten.
 „Die Anwendung integriert sich einfach in das bestehende E-Mail-System und greift auf die Daten des Mail-Servers zu“, betont Bortoli die Vorteile der Software „made in Ulm“, die komplett in der Münsterstadt konzipiert und programmiert wurde. „MailFinder“ ermöglicht unter anderem die schnelle Suche aller ein- und ausgehenden E-Mails, reduziert die IT-Kosten, entlastet den Mail- Server durch Auslagerung, vereinfacht die Datensicherung, verhindert Datenverlust durch versehentliches Löschen und garantiert eine lückenlose Protokollierung und Transparenz mit einem integrierten Auditorenportal.
„Mit dieser Software sichern Unternehmen unkompliziert und gesetzeskonform ihre Korrespondenz und senken gleichzeitig ihre IT-Kosten“, fasst Bortoli die Vorzüge von „MailFinder“ zusammen. Details unter www.mailfinder.net



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 08

Ungerechtes Übergewicht
Kinder von Eltern mit niedrigem Bildungsstand sind anfälliger für Übergewicht. Auch ein geringes...weiterlesen


Feb 09

Überfall auf Supermarkt: Räuber drohen mit Pistole und Machete
Zwei bewaffnete und vermummte Männer haben am Donnerstagabend einen Supermarkt in Blaubeuren überfallen.  weiterlesen


Feb 13

Katze aufgespießt
In der Nacht auf Samstag hatte es ein Tierquäler in Ringschnait auf eine Katze abgesehen. weiterlesen


Feb 08

Fremdparker müssen zahlen: Parken am Donaubad in Neu-Ulm wird neu geregelt
Die Parksituation auf dem Parkplatz der Donaubad GmbH hat sich in den letzten Jahren, insbesondere an...weiterlesen


Feb 13

Tödlicher Arbeitsunfall: 30-Jähriger von umgestürzter Gitterbox am Kopf getroffen
Am Montag kam für einen 30-Jährigen in Neenstetten nach einem schweren Arbeitsunfall jede Hilfe zu spät. weiterlesen


Feb 16

Autohändler in Neu-Ulm niedergeschlagen
Am Donnerstagvormittag wurde gegen 09.30 Uhr vor dem Firmengrundstück ein Automobilhändler in der...weiterlesen


Feb 08

Prozess vor Ulmer Landgericht: 43-jähriger soll fast 90 000 Euro als falscher Polizist abgeholt haben
Der 43-jährige Kai H. ist nicht unbedingt eine auffällige Person, soll aber als Geldabholer Bargeld,...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben