ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 21.09.2011 15:00

21. September 2011 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Lamberet Deutschland: Technik- und Service-Offensive für den Warenschutz bei Kühltransporten


Produktneuheiten wie der “Pharmatrailer” setzen Maßstäbe bei temperaturgeführten Transporten Optimal temperiert und jederzeit sicher: Der Schutz der Ware steht für den Ulmer Kühlfahrzeug-Spezialisten Lamberet Deutschland GmbH bei temperaturgeführten Transporten im Mittelpunkt.

 Seit Sommer 2011 setzt Lamberet deshalb verstärkt auf die Weiterentwicklung von Sicherheits-Equipment. Besonderer Augenmerk liegt hierbei vor allem auf Kühlfahrzeugen für Pharma- und Food-Transporte. Speziell für den Medikamenten-Transport hat der Nutzfahrzeug-Profi in enger Kooperation mit tkv Thermo King Süd einen Pharmatrailer entwickelt, der über eine GMP-konforme Ausstattung verfügt. Für den Food-Bereich bringt Lamberet ab Ende 2011 einen speziell für den Fleisch-Transport konzipierten Trailer auf den Markt. Die neuen Kühlfahrzeuge sind konsequent auf einen Dreifach-Schutz der beförderten Ware ausgelegt: Schutz vor Kälteverlusten durch eine hervorragende Isolierung, Hygieneschutz durch eine durchdachte Temperaturüberwachung sowie Schutz vor Diebstahl und Raub durch innovative Sicherheits-Features. Zusammen mit dem Tochterunternehmen Kerstner bietet Lamberet Deutschland als einziger Hersteller bundesweit die gesamte Palette an Kühlfahrzeugen von 1 bis 100 Kubikmeter Ladevolumen an – vom Kleinanhänger über Kasten- und Kofferfahrzeuge bis zum Trailer. Die Kunden der Lamberet-Gruppe profitieren dabei von den Synergien innerhalb des Unternehmensverbundes. Während Lamberet sich vor allem auf Koffer-Aufbauten und Fernverkehrs-Trailer spezialisiert hat, konzentriert sich Kerstner auf Kastenfahrzeuge, Kühlaggregate und Isolation und bietet diese Expertise „aus einer Hand“. Komplettiert wird die Gruppe von der Lamberet-Tochterfirma Frigorent, dem größten deutschen auf Kühlfahrzeuge spezialisierten Vermieter. „Die gesetzlichen Anforderungen im Bereich der temperaturgeführten Transporte steigen stetig”, erklärt Michel Höll, Geschäftsführer der Lamberet Deutschland GmbH und ihrer beiden Tochterunternehmen Kerstner und Frigorent. „Die strikten Vorgaben können Verlader und Transporteure nur dann konsequent erfüllen, wenn sie auf moderne Fahrzeuge, qualifiziertes Kühlfahrzeug-Equipment und durchdachte Überwachungsprozesse setzen. Mit unseren Lamberet- und Kerstner-Kühlfahrzeugen, welche die relevanten Transporthygiene-Standards erfüllen, sind unsere Kunden auf der sicheren Seite.” Im Food-Bereich entspricht die Fahrzeugausstattung nicht nur HACCP-Richtlinien, sondern auch ATP. Dadurch können Lamberet-Kunden auch internationale Transporte fahren, ohne die Fahrzeugausstattung aufrüsten zu müssen, wie es bei vielen Mitbewerbern der Fall ist. Hinzu kommt, dass Kunden im Bereich Pharma-Transporte nun auf den speziell konzipierten GMP-konformen Pharma-Trailer „umsatteln” können. In punkto Fahrzeug-Sicherheit sorgen standardmäßig integrierte Drehstangen sowie weitere mechanische oder elektronische Vorrichtungen für optimalen Schutz der Fracht vor Diebstahl und Vandalismus. Dabei liefert Lamberet Deutschland zum einen die Kühlfahrzeug-Technik, zum anderen schafft der Hersteller die Voraussetzungen zur lückenlosen Überwachung der Transporte. Konsequente Überwachung bei Frigorent-Mietfahrzeugen Neben einem lückenlosen Temperatur-Monitoring bietet die Lamberet-Tochterfirma Frigorent bei der Fahrzeugvermietung auch eine Sicherheitsüberwachung an – in Zusammenarbeit mit externen Partnern wie IDEM und tcs thermo control services. Als Deutschlands größter auf Kühlfahrzeuge spezialisierter Vermieter mit zehn Standorten und 350 Fahrzeugen setzt Frigorent dabei ausschließlich auf die Kühlfahrzeuge von Lamberet. Frigorent-Kunden können beim Mieten von Kühltransportern das optionale Sicherheitspaket buchen. Konkret bedeu tet das: Ein Überwachungs-Team registriert via Telematik und GPS 24 Stunden am Tag Unregelmäßigkeiten am Kühlfahrzeug - vom außerplanmäßigen Öffnen der Laderaumtür, über die Unterbrechung der Kühlkette bis hin zum Verlassen der vorgegebenen Route. Bei Bedarf alarmiert das Team die örtliche Polizei und die Justiz-Behörden und kümmert sich um den technischen Service.



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 27

Lehrer in Wiblingen niedergeschlagen - Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes
Am Montag, gegen 16 Uhr, wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Täter im Benediktinerweg im Ulmer...weiterlesen


Feb 26

Stopp für Elterntaxis am Ulmer Schulzentrum St. Hildegard
Seit Montag ist die Kleine Zinglerstraße in Ulm direkt vor dem Schulzentrum St. Hildegard während der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 16

Autohändler in Neu-Ulm niedergeschlagen
Am Donnerstagvormittag wurde gegen 09.30 Uhr vor dem Firmengrundstück ein Automobilhändler in der...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben