ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 25.04.2024 17:21

25. April 2024 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Jugend hackt Lab startet wieder im "temporärhaus" in Neu-Ulm


Nach eineinhalbjähriger Pause kehrt das mehrfach preisgekrönte Jugendprogramm „Jugend hackt“ zurück in die Region. Ab dem 27. April 2024 veranstaltet eine ehrenamtliche Mentor*innengruppe des "temporärhaus" in Neu-Ulm im monatlichen Rhythmus abwechselnd Workshops und offene Treffs in den gemeinsamen Räumen von temporärhaus und Haus der Nachhaltigkeit in der Augsburger Straße 23–25 in Neu-Ulm.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nach der Zwangspause und dem Neubeginn in Neu-Ulm wieder eine Gruppe engagierter Mentor*innen haben, um dieses wertvolle Jugendprogramm in der Region fortzuführen", erklärt Dr. Gerhard Habiger vom Vorstand des temporärhaus. „Beim Auftaktworkshop können Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren Löten lernen und direkt einen eigenen Bausatz zusammenbauen." Anfänger*innen sind ebenso willkommen wie Fortgeschrittene. Sie können einen von mehreren Bausätzen auswählen, vom leuchtenden Axolotl über einen Space-Girl-Anhänger bis zum Jugend-hackt-Maskottchen, einem Alpaka mit blinkenden Augen.

Das Jugend hackt Lab bietet dabei mehr als nur den Erwerb technischer Fähigkeiten als Selbstzweck. „Wir begreifen Technik als Mittel zur gesellschaftlichen Veränderung und wollen Jugendliche spielerisch an Themen wie Freie Software, Offene Daten und Transparenz heranführen“, so Habiger. „Statt nur Konsument*innen zu sein, lernen sie, wie sie mit Technik und Internet ihr eigenes Umfeld beeinflussen und auf Themen aufmerksam machen können.“ Die aus einer studentischen Arbeitsgruppe an der Universität hervorgegangene Community war bereits 2015 bis 2019 Gastgeberin der ersten lokalen Ableger des Programms, das damals jährlich als Wochenendveranstaltung stattfand. Früh zeigte sich, dass die Jugendlichen aus der Region auch über das Jahr hinweg weiter gemeinsam an Projekten arbeiten und den Umgang mit Daten lernen wollten. Mit dem Programm „Jugend hackt Labs“ entstand 2019 in der Doppelstadt der erste von damals zwei Stützpunkten in der Bundesrepublik für dieses Format.

Der Auftaktworkshop „Löten lernen“ findet am Samstag, dem 27.04.2024 von 14 bis 17 Uhr in der Augsburger Straße 23–25 (Früheres Sport-Sohn-Stammhaus, gemeinsame Räume von temporärhaus und Haus der Nachhaltigkeit) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung per Mail an jhlab@temporaerhaus.de wird erbeten.

Das Jugend hackt Lab ergänzt damit ab dem Wochenende das regelmäßige Programm des temporärhaus, das von Ehrenamtlichen für die Stadtgesellschaft angeboten wird. Das vollständige Programm des temporärhaus gibt es auf https://temporaerhaus.de/termine-und-oeffnungszeiten/

ugend hackt ist ein 2013 gestartetes Programm für junge Menschen, die mit ihren technischen Fähigkeiten die Welt verbessern wollen. Unterstützt von ehrenamtlichen Mentor*innen entwickeln die Teilnehmer*innen digitale Werkzeuge, Prototypen und Konzepte für eine bessere Zukunft. Das Angebot umfasst Wochenend-Events in vielen Städten, regionale Labs mit unterjährigem Angebot, eine Online-Community und internationale Austauschprogramme.

Ganz nach dem Motto „Mit Code die Welt verbessern“ geht es bei Jugend hackt um mehr als nur Programmieren lernen: Wir begreifen Technik als ein Mittel zu gesellschaftlicher Veränderung. Wir bestärken Jugendliche im verantwortungsbewussten Umgang mit Technik, um damit Lösungen für gesellschaftspolitische Fragen zu finden. Dabei entstehen kreative Projekte wie ein Bewässerungssystem, das freies WiFi spendet; ein Armband, das vor Überwachungskameras warnt, oder ein Audio-Computerspiel für Menschen mit Sehschwäche.

Jugend hackt ist ein nicht-gewinnorientiertes Programm der gemeinnützigen Vereine Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und mediale pfade.org – Verein für Medienbildung e.V. gemeinsam mit regionalen Organisationsteams. Die Teilnahme an unseren Angeboten ist für die Jugendlichen soweit wie möglich kostenlos. Wir legen Wert auf Vielfalt in unserem Programm und fördern aktiv die Teilnahme von Jugendlichen, die sonst geringe Bildungschancen im Technik-Bereich vorfinden.

Jugend hackt wurde unter anderem mit dem Deutschen Engagementpreis (2016), dem European Youth Culture Award (2017) und dem BKM-Preis Kulturelle Bildung (2018) ausgezeichnet. Die Theodor-Heuss-Medaille „für vorbildliches demokratisches Handeln“ durfte 2018 auch das Team aus der Ulmer Community stellvertretend entgegennehmen.

 Jugend hackt in der Region Ulm/Neu-Ulm

Bereits zwei Jahre nach Beginn des Programms brachten Aktive der ehrenamtlichen Open-Data-Community die Wochenend-Workshops nach Ulm. 2015 und 2016 fanden die Veranstaltungen als einer der ersten von damals vier regionalen Ablegern an der Universität Ulm statt und legten den Grundstein für den Aufbau eines dauerhaften Angebots aus der Zivilgesellschaft für die Zivilgesellschaft in der Stadtmitte. 2017, 2018 und 2019 fanden die Wochenendveranstaltungen am Weinhof statt.

Um auch unterjährig regelmäßige Workshops und Angebote für Jugendliche anbieten zu können, wurde 2019 das Format „Jugend hackt Labs“ entwickelt. Die ehrenamtliche Ulmer Community wurde wegen ihres langjährigen Engagements von dem Programm neben Fürstenberg an der Havel als eine der beiden ersten Gastgeberinnen für dieses Programm ausgewählt.



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Mai 16

Schockanrufer erbeuten Schmuck
Am Mittwoch brachten Betrüger eine Seniorin aus Ulm um ihren Schmuck. weiterlesen


Mai 17

Autolenker fährt Fußgängerin auf Zebrastreifen an
Am Donnerstag erfasste ein Autofahrer im Ulmer Stadtteil Wiblingen eine Fußgängerin.  weiterlesen


Mai 15

Junge Radlerin bei Unfall verletzt
Am Dienstagmorgen fuhr eine 72-Jährige mit ihrem Pkw in Illertissen auf der Dietenheimer Straße...weiterlesen


Mai 19

Unfall beim Spurwechsel in Neu-Ulm
Am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr befuhr ein 24-jähriger Lkw-Fahrer die Europastraßein Neu-Ulm in...weiterlesen


Mai 17

Die SSV-Party geht weiter: Aufstiegs- und Meisterfeier im Donaustadion und auf Ulmer Münsterplatz
Die Party geht weiter! Am Samstag wird die Mannschaft des SSV Ulm 1846 Fußball offizell für...weiterlesen


Mai 20

Blank gezogen - Unbekannter langt zu
Eine unangenehme Erfahrung hat eine junge Frau in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der...weiterlesen


Mai 19

Nach der Feier ist vor der Feier: Meister-Spatzen fliegen nach Malle
Erst ein Wolkenbruch beendete am Samstagabend die Party mit mindestens 9000 Fans auf dem Ulmer...weiterlesen


Mai 17

Kunstverein-Vorsitzender Dr. Hartmut Dippel unerwartet verstorben
Der Kunstverein Ulm ist in tiefer Trauer, denn der 1. Vorsitzende Dr. Hartmut Dippel ist am 13. Mai...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben