ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 12.02.2024 16:57

12. Februar 2024 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Verkauf einer Gewerbeimmobilie: Von der Wertermittlung bis zum Notartermin


Gewerbeimmobilien in Ulm erfreuen sich aufgrund der hervorragenden Lage der Stadt großer Beliebtheit. Mit weltbekannten Unternehmen wie Bosch, Wieland oder ratiopharm, die hier ihren Sitz haben, zieht Ulm vor allem innovative und aufstrebende Unternehmen an.

Diese Entwicklung führt zu einer starken Nachfrage nach Gewerbeflächen, die für Immobilieneigentümer eine einmalige Chance darstellt. In dieser aktiven Marktsituation können sich Eigentümer in Erwägung ziehen, ihre Gewerbeimmobilie zu verkaufen und so von den attraktiven Konditionen zu profitieren.  Doch Vorsicht: Der Verkauf einer Gewerbeimmobilie bringt einige Besonderheiten mit sich, die es zu beachten gilt!  

Marktanalyse und Fachwissen entscheiden über den Immobilienerfolg

Beim Verkauf einer Gewerbeimmobilie muss man  sich durch ein Geflecht von Gesetzen und Vorschriften kämpfen. Je nachdem, ob es sich um eine Gewerbeimmobilie, eine Wohnimmobilie oder eine andere Immobilie handelt, sind unterschiedliche baurechtliche und steuerrechtliche Bestimmungen zu beachten. Soll die Gewerbeimmobilie als Anlageobjekt erworben und vermietet werden, kommt zusätzlich das Mietrecht ins Spiel.

André Heid, Immobilienexperte und -Sachverständiger aus Walldorf, weist auf die Komplexität und die strategischen Überlegungen hin, die beim Verkauf vonGewerbeimmobilien eine Rolle spielen: "Der Verkauf einer Gewerbeimmobilie erfordert eine gründliche Marktanalyse und das Fachwissen eines erfahrenen Gewerbemaklers, um den besten Verkaufszeitpunkt zu ermitteln und den Verkehrswert genau zu bestimmen. Besonders wichtig ist es, die Immobilie bei guter Marktlage anzubieten, um von stabilen Umsätzen und der Nachfrage nach Gewerberäumen zu profitieren, was letztendlich eine höhere Rendite verspricht."

Bei so vielen Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt, ist es sinnvoll, beim Kauf oder Verkauf einer Gewerbeimmobilie einen erfahrenen Experten hinzuzuziehen. Dieser kann nicht nur die komplexen Aspekte klären, sondern auch beurteilen, ob staatliche Förderungen oder Steuervorteile in Anspruch genommen werden können.

Immobilienbewertung als Schlüssel zum Verkaufserfolg

Zu Beginn ist es wichtig, die spezifischen Merkmale und Potenziale der Immobilie genau zu bestimmen. Nach einer umfassenden Analyse, die häufig Bestandteil einer professionellen Immobilienbewertung ist, können wichtige Informationen wie Größe, Ausstattung und Lage präzise herausgearbeitet werden. Diese Informationen werden dann gezielt im Verkaufsexposé aufbereitet, ergänzt durch ansprechende Fotos und Angaben zum Verkaufspreis, der auf der zuvor durchgeführten Wertermittlung basiert. So entsteht ein maßgeschneidertes Angebot, das exakt auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten ist.

Bewertung von Gewerbeimmobilien mit dem Ertragswertverfahren

Ein professioneller Gutachter oder Sachverständiger berücksichtigt verschiedene Faktoren wie Baujahr, Zustand, Ausstattung oder Lage bei der Bewertung der Gewerbeimmobilie. Die Bewertung selbst kann nach verschiedenen Wertermittlungsverfahren erfolgen. Bei Gewerbeimmobilien ist dies jedoch in der Regel das gesetzlich vorgeschriebene Ertragswertverfahren.

Verkaufspreis der Immobilie festlegen

Nach der Feststellung des konkreten Immobilienwerts durch das Gutachten legt der Verkäufer den Angebots- bzw. Verkaufspreis fest. Experte André Heid rät: „Verlangen Sie deutlich mehr als Ihre Immobilie auf dem Markt wert ist, entwickelt sich die Gewerbeimmobilie zum Ladenhüter und Sie müssen letztendlich weit unter dem Angebotspreis verkaufen. Zu billig sollten Sie Ihre Gewerbeimmobilie aber auch nicht anbieten.“

Dazu benötigt es ein wenig Fingerspitzengefühl und am besten die fachmännische Unterstützung eines erfahrenen Gutachters. Dieser hilft gleichzeitig dabei, alle für den anstehenden Verkauf notwendigen Unterlagen wie beispielsweise den Grundbuchauszug oder den Energieausweis zusammenzustellen.

Wie der notarielle Kaufvertrag den Immobilienverkauf besiegelt

Für den Immobilienverkauf ist ein notariell beglaubigter Kaufvertrag zwingend notwendig. Daher schließt der Verkaufsprozess mit einem Besuch beim Notar ab. Der Kaufvertrag wird üblicherweise bereits im Vorfeld vom Immobilienmakler, Steuerberater oder Rechtsanwalt entworfen und dem Notar noch vor dem Termin zugesendet. So kann er den Vertrag in Ruhe prüfen und notwendige Änderungen sofort anregen.

Steht der Vertrag und der Termin treffen sich Käufer und Verkäufer beim Notar, wo der Vertrag verlesen, unterschrieben und beurkundet wird. Auch jetzt gibt es noch die Gelegenheit, sich beraten zu lassen oder Änderungen vorzunehmen. Für die Bearbeitung beim Notar fallen Gebühren an, die sich nach dem Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG) bemessen.

Mit der Unterschrift beider Parteien ist der Verkauf rechtskräftig und der Käufer muss den Kaufpreis überweisen. Abschließend steht nach dem Geldeingang nur noch die Schlüsselübergabe an.

Da für den Verkauf einer Gewerbeimmobilie ein spezielles Know-How erforderlich ist, sollte der Käufer sich die Unterstützung eines professionellen Immobilienexperten holen. Seriöse Gutachter können die erforderlichen Vorabanalysen vornehmen, ein rechtsgültiges Wertegutachten erstellen, den Kunden beraten sowie zum Notar begleiten.



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 27

Lehrer in Wiblingen niedergeschlagen - Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes
Am Montag, gegen 16 Uhr, wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Täter im Benediktinerweg im Ulmer...weiterlesen


Feb 26

Stopp für Elterntaxis am Ulmer Schulzentrum St. Hildegard
Seit Montag ist die Kleine Zinglerstraße in Ulm direkt vor dem Schulzentrum St. Hildegard während der...weiterlesen


Feb 16

Autohändler in Neu-Ulm niedergeschlagen
Am Donnerstagvormittag wurde gegen 09.30 Uhr vor dem Firmengrundstück ein Automobilhändler in der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben