ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.12.2023 18:00

8. Dezember 2023 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Vom Gaben- auf den Büchertisch: Lesenswertes aus Ulm und über Ulm und Neu-Ulm


Immer noch auf der Suche nach interessanten Weihnachtsgeschenken? Bücher als Geschenke gehen eigentlich immer, in Ulm, Neu-Ulm und Umgebung vor allem Bücher mit Bezug zur Münsterstadt. Samy Wiltschek von der Ulmer Kulturbuchhandlung Jastram kann hierzu Leserinnen und Lesern von ulm-news einige Tipps geben.  

Bücher mit Bezug zur Münsterstadt gibt es viele. Welche Bücher empfiehlt Samy Wiltschek von der schon mehrfach ausgezeichneten Ulmer Buchhandlung Jastram? Zu den  Tipps des Ulmer Buchhändlers gibt es aber auch noch Romane und Krimis aus oder über Ulm. Oder von Ulmer Autoren.  

Neu-Ulm - echt jetzt? von Thomas Vogel 

Das Stadtarchiv Neu-Ulm hat sich gemeinsam mit der Grafikerin Lioba Geggerle und dem Autor Thomas Vogel auf die Suche nach außergewöhnlichen Orten in der Stadt gemacht – und diese auch gefunden. Literarisch zusammengefasst im neuesten Buch des Archivs: „Neu-Ulm – echt jetzt?“ Wo fühlen sich die Menschen in Neu-Ulm so richtig wohl? Welche Orte gibt es zu entdecken? Welche Geschichten verbergen sich hinter den Orten?  Im Buch finden sich mehrere Kategorien: „Echt und Handgemacht“, „Reiner Genuss“, „Kultur und Gut“ sowie „Im Grünen Bereich“ oder auch "Lost PLaces". Gestaltet wurde das Buch von Lioba Geggerle. Die Texte stammen von Thomas Vogel. 

Manfred Bomm - Albtraumhof (Gmeiner Verlag)

Vier alte Bauernhöfe - und ein finsteres Geheimnis. Vor 18 Jahren verschwand ein Bauer spurlos und soll nun für tot erklärt werden. Seine Erbin erhofft sich ein idyllisches Gebäude, doch aus dem Traum auf der Schwäbischen Alb wird ein Albtraum. Denn in dem einsam auf der Hochfläche stehenden Hof geschehen merkwürdige Dinge. Die Erbin erlebt dramatische Nächte und zieht den pensionierten Kriminalisten August Häberle hinzu, um herauszufinden was mit ihrem vermissten Verwandten geschehen ist.

 
Kleinstadthelden von Ralf Grimminger (Gmeiner Verlag)

Mit viel Humor zurück ins Lebensgefühl der späten 70er und frühen 80er Jahre führt der Roman "Kleinstadthelden". Der Autor beschreibt flott und  unterhaltsam die Zeit der Mixtapes, Demos, Partys, Schulterpolster und Synthiepop zwischen Kleinstadt und Wets-Berlin. Eine Wohngemeinschaft ist das Zentrum des Wahnsinns. Mit der Menschenkette und Episoden aus dem legendären Nachtlokal "Aquarium" wird auch das Ulm der 1980er humorvoll gewürdigt. Auf Spotify gibt es begleitend zum Roman unter "Kleinstadthelden" auch eine Playlist zum Mit- und Nachhören.  

 

Der Michelsberg von Henning Petershagen (Klemm*Oelschläger)

Von allen Anhöhen Ulms nimmt der Michelsberg die zentrale Stelle ein. Auch in der Stadtgeschichte überragt er die anderen. An seinen Hängen wuchs ein übel beleumundeter Wein, von dort aus ließ Napoleon die Stadt beschießen, hier übte der Schneider von Ulm das Fliegen, und von dort oben aus steuert heute die Nato ihre Logistik. In seinen Kliniken wird geboren, geheilt und widrigenfalls in nächster Nachbarschaft bestattet. Ulms Hausberg hat es in sich – unter anderem ein Labyrinth an Bierkellern.


Der Alb-Donau-Kreis im Wandel - 
Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Alb-Donau-Kreises hat das Landratsamt Alb-Donau-Kreis zusammen mit der agenturInhalt diesen Bildband erarbeitet, der zeigt wie der heutige Alb-Donau-Kreis gesellschaftlich, kulturell, ökonomisch und landschaftlich aus der Vergangenheit erwachsen ist und in die Zukunft blickt. „Der Alb-Donau-Kreis im Wandel“ stellt in verschiedenen Kapiteln die für die Region so typische und spannende Kombination aus Tradition und Moderne, Geschichtsbewusstsein und Zukunftsvisionen ganz anschaulich dar.


Menschenkette 
 von Cäcilie Kowald

Friedensbewegung, Atomwaffen, Kalter Krieg - eine hochaktuelle Geschichte aus den 1980er-Jahren. Bürgerprotest gegen atomare Aufrüstung und ethische Grundfragen zu einem literarischen Reigen verwoben. Am 22. Oktober 1983 protestieren mehrere Hunderttausend Menschen gegen die geplante Stationierung von Atomraketen in Süddeutschland - in einer 108 Kilometer langen Menschenkette von der Befehlszentrale der europäischen US-Truppen in Stuttgart-Vaihingen bis zu den Wiley Barracks in Ulm. Mit ihnen machen sich auch Oliver, Marlene, Ulrike, Wilfried, Franzi und Ines auf den Weg, denn: Die Welt muss gerettet werden vor dem Atomkrieg. Doch was von außen aussieht wie eine einzige große Bewegung, ist ein Gemisch aus unterschiedlichsten Motivationen und Überzeugungen, die umso heftiger aufeinanderprallen, als alle nur das Beste wollen. 


Mord beim Donaufest
 von Helmut Gotschy 

Zehn Tage, ein Fest – und ein Mord. Im Krimi "Mord beim Donaufest" stellt Autor Helmut Gotschy  sein beliebtes Ermittlungsteam vor seine bisher größte Herausforderung. Ein kultureller Höhepunkt jagt den nächsten, bis ein Grillstandbetreiber aus der Donau geborgen wird, getötet mit zahlreichen Messerstichen. Kommissar Bitterle und sein Team von der Ulmer Mordkommission machen sich auf die Suche nach dem Täter, doch um ihn zu fassen, bleiben ihnen nur wenige Tage – dann ist das Fest vorbei und der Mörder womöglich bereits über alle Berge.


Nice Society
 von Ralf Grimminger

Wie "Last Christmas" nicht totzukriegen! Auch nach 25 Jahren ist das reich bebilderte Buch "Nice Society" über das legendäre Ulmer Nachtlokal "Aquarium" ein ulmischer Bestseller an Weihnachten. Tolle Anekdoten, außergewöhnliche Fotos und intime Gästebucheinträge von den illustren Gästen damals, von Freddie Mercury, Udo Jürgens, Curd Jürgens, Wolfgang Ambros, Nina Hagen und vielen mehr. 


Lebensstrom
 von Peter Langer

Der Ulmer Kulturmanager Professor Peter Langer legt seine Biografie mit Titel "Lebensstrom. Geschichten mit und von der Donau" vor. Peter Langer ist Mit-Organisator der Menschenkette, Initator des Ulmer Zelts, der Roxy Kulturhallen und des Internationalen Donaufests. Die Donau ist der Schwerpunkt, die Leitlinie in seinen Erinnerungen, Betrachtungen und Schilderungen. 


Rund auf spitz
 von Stefan Zwinge 

Ulmer Architektur und Zeitgeschichte erzeugen durch die 360 Grad Panoramasicht eine Perspektive, die bisher im Verborgenen blieb. Im Digitaldruck wird diese Rundumsicht für den Betrachter lebendig.
Der Fotoband Rund auf spitz ermöglicht einen besonderen Blick auf Ulm und seine Geschichte. Irre 360 Grad Fotografien. So haben wir Ulm noch nie gesehen.


Ottl Aicher
 von Winfried Nerdinger/Wilhelm Vossenkuhl 

Zum 100.Geburtstag gab es eine große, umfassende, sehr gelungene Werkbiographie. 


Ulmer Geheimnisse
von Annika Stahl

In ihrem Buch “Ulmer Geheimnisse” geht Autorin Annika Stahl diesen Fragen auf den Grund und präsentiert 50 spannende Geschichten über die verborgenen Schätze ihrer Heimatstadt. ie Geschichten sind kurzweilig und unterhaltsam geschrieben und eignen sich sowohl für Einheimische als auch für Touristen. 


Die lange Kette
von Beate Storz 

 Der Menschenkette, die vor 40 Jahren mit 400 000 Teilnehmern zwischen Neu-Ulm und Stuttgart geschlossen wurde, hat das Stadtarchiv Neu-Ulm nun ein eigenes Buch gewidmet. Unter dem Titel “Die lange Kette” stellt die Journalistin Beate Storz bislang nicht veröffentliche Archivdokumente vor. Damit entwirft sie ein umfassendes Bild, wie diese zuvor beispiellose Protestaktion für Frieden und Abrüstung geplant und umgesetzt wurde


Warum die Liebe den Idioten überlassen? von Frank Maier

Im Wiley Club in Neu-Ulm kreuzten sich die Fäden von Künstlern wie Shaggy, The Roots, Die Fantastischen Vier und vielen anderen Größen. Und mittendrin der Erzähler, der als Jugendlicher seine Liebe zur Musik entdeckt und später den Club mit aufbaut. Anhand der eigenen Geschichte beschreibt Frank Maier in Warum die Liebe den Idioten überlassen? die Glitzerwelt des internationalen Musikbusiness und ihre Mechanismen zwischen Neu-Ulm, Hamburg und New York.



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 13

Katze aufgespießt
In der Nacht auf Samstag hatte es ein Tierquäler in Ringschnait auf eine Katze abgesehen. weiterlesen


Feb 13

Tödlicher Arbeitsunfall: 30-Jähriger von umgestürzter Gitterbox am Kopf getroffen
Am Montag kam für einen 30-Jährigen in Neenstetten nach einem schweren Arbeitsunfall jede Hilfe zu spät. weiterlesen


Feb 16

Autohändler in Neu-Ulm niedergeschlagen
Am Donnerstagvormittag wurde gegen 09.30 Uhr vor dem Firmengrundstück ein Automobilhändler in der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben