ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 24.05.2023 14:35

24. Mai 2023 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Gas strömt aus vermeintlich leerem Tank aus


 schließen


Beschreibung: eim Versetzen eines alten Flüssiggastanks wurde am Dienstagabend die Verrohrung beschädigt und Gas trat aus,

Fotograf: Thomas Heckmann

Foto in Originalgröße



Beim Versetzen eines alten Flüssiggastanks wurde am Dienstagabend die Verrohrung beschädigt und Gas trat aus, am Mittwochvormittag war erneut Gasgeruch im Norden von Amstetten in der Luft. 
Text/Fotos für ulm-news: Thomas Heckmann

Die Feuerwehr und Rettungsdienst waren stundenlang im Einsatz. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war ein Staplerfahrer damit beschäftigt, auf einem Amstetter Firmengelände aufzuräumen, nachdem der Besitzer gewechselt hatte. Dabei nahm der Mann auch einen vermeintlich leeren und nicht mehr angeschlossenen Flüssiggastank mit dem Gabelstapler auf, beim Anfahren schwappte dann das Flüssiggas im Tank und dieser kippte vom Gabelstapler. Beim Aufprall wurden die Verrohrung und das Sicherheitsventil am Tank beschädigt und Gas strömte aus. Die Feuerwehr dichtete das Leck provisorisch ab und beauftragte für den Mittwoch eine Fachfirma mit dem Entleeren des Tanks. Durch Druckschwankungen im Tank kam es am Mittwochmorgen zu einer erneuten Undichtigkeit, die die Feuerwehr ebenfalls provisorisch beseitigen konnte. Dazu musste wegen einer möglichen Explosionsgefahr sicherheitshalber ein Radius von rund 300 Metern rund um den Tank abgesperrt werden, der Energieversorger stellte den Strom in der Gegend ab und die anliegenden Firmen stellten ihren Betrieb ein. Gegen halb elf Uhr traf die beauftragte Fachfirma mit einem Tankwagen ein und konnte rund 1 000 Liter Flüssiggas aus dem Tank abpumpen. Nach rund einer Stunde war das Gas abgepumpt und der Tank mit Wasser gespült, um jede Explosionsgefahr zu beseitigen. Im Einsatz waren rund 30 Feuerwehrleute aus Amstetten und den Nachbar-Feuerwehren sowie mehrere Feuerwehrleute des Landratsamtes. Ein Rettungswagen und später ein Krankenwagen des Bevölkerungsschutzes waren zum Schutz der Feuerwehrleute ebenfalls vor Ort. Polizeibeamte der Fachabteilung „Gewerbe und Umwelt“ sowie von der Gewerbeaufsicht des Landratsamtes prüfen nun, ob ein schuldhaftes Verhalten zu dem Gasaustritt geführt hat.



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Mai 17

Die SSV-Party geht weiter: Aufstiegs- und Meisterfeier im Donaustadion und auf Ulmer Münsterplatz
Die Party geht weiter! Am Samstag wird die Mannschaft des SSV Ulm 1846 Fußball offizell für...weiterlesen


Mai 19

Nach der Feier ist vor der Feier: Meister-Spatzen fliegen nach Malle
Erst ein Wolkenbruch beendete am Samstagabend die Party mit mindestens 9000 Fans auf dem Ulmer...weiterlesen


Mai 20

Blank gezogen - Unbekannter langt zu
Eine unangenehme Erfahrung hat eine junge Frau in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der...weiterlesen


Mai 13

Berblinger-Turm wieder begehbar
Am Dienstag finden abschließende Wartungsarbeiten am Berblinger-Turm in Ulm statt. Danach soll der Turm...weiterlesen


Mai 17

Autolenker fährt Fußgängerin auf Zebrastreifen an
Am Donnerstag erfasste ein Autofahrer im Ulmer Stadtteil Wiblingen eine Fußgängerin.  weiterlesen


Mai 16

Schockanrufer erbeuten Schmuck
Am Mittwoch brachten Betrüger eine Seniorin aus Ulm um ihren Schmuck. weiterlesen


Mai 15

Junge Radlerin bei Unfall verletzt
Am Dienstagmorgen fuhr eine 72-Jährige mit ihrem Pkw in Illertissen auf der Dietenheimer Straße...weiterlesen


Mai 19

Unfall beim Spurwechsel in Neu-Ulm
Am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr befuhr ein 24-jähriger Lkw-Fahrer die Europastraßein Neu-Ulm in...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben