ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 23.03.2023 17:21

23. März 2023 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

VR-Bank Neu-Ulm behauptet sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten


 schließen


Beschreibung: Die Vorstände Dr. Wolfgang Seel (Vorstandsvorsitzender) und Steffen Fromm (Vorstand)

Fotograf: VR-Bank Neu-Ulm

Foto in Originalgröße



Die VR-Bank Neu-Ulm hat das Geschäftsjahr 2022 trotz des herausfordernden Marktumfelds, das insbesondere von der hohen Inflation und der daraus resultierenden abrupten Zinswende geprägt war, positiv gemeistert. „Wir werten diese Entwicklung als erneuten Vertrauensbeweis unserer Mitglieder, Kundinnen und Kunden, indem wir weiter ihren Zuspruch erfahren“, betonte Dr. Wolfgang Seel, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Neu-Ulm, die am Donnerstag die vorläufigen Bilanz- und Geschäftszahlen des Jahres 2022 im Rahmen ihres Bilanz-Pressegesprächs vorstellte.

Die drittgrößte Genossenschaftsbank im Regierungsbezirk Schwaben konnte im vergangenen Geschäftsjahr bei Bilanzsumme, Kundeneinlagen und ausgereichten Krediten erneut zulegen. „Damit sind wir unserem genossenschaftlichen Förderauftrag durchweg gerecht geworden und haben einen stabilisierenden Beitrag zur Finanzierung von Mittelstand, Handwerk und Privatpersonen in unserer Region geleistet“, ergänzte der für das Kundengeschäft verantwortliche Vorstand Steffen Fromm.

Vorläufiges Geschäftsergebnis 2022 im Überblick

Starke Kreditvergabe: Insgesamt legten die bilanziellen Kreditbestände um 6,2 Prozent auf 1,779 Mrd. Euro zu. Das betreute Kundenkreditvolumen, in dem auch die an Verbundunternehmen vermittelten Kredite aufgeführt sind, wuchs um 182 Mio. Euro (plus 8,7 Prozent) auf 2,283 Mrd. Euro. Die im Jahresverlauf rückläufigen Finanzierungsanfragen bremsten auf Jahressicht das Kreditwachstum nur leicht.

Die bilanziellen Kundeneinlagen sind insgesamt um 5,4 Prozent auf 1,881 Mrd. Euro gestiegen. Das betreute Kundenanlagevolumen, worunter neben den Kundeneinlagen auch die Gelder fallen, die bei Verbundunternehmen wie Union Investment, bei den Versicherern R+V und Allianz sowie bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall angelegt sind, legte um 41 Mio. Euro (plus 1,4 Prozent) auf 2,974 Mrd. Euro zu. Das gesamte betreute Kundenvolumen wuchs somit um 223 Mio. Euro (4,4 Prozent) auf 5,257 Mrd. Euro. Die Bilanzsumme stieg um 6,1 Prozent auf jetzt 2,427 Mrd. Euro (plus 139 Mio. Euro).

Robustes Ergebnis: Unter dem Strich hat die VR-Bank – vorbehaltlich der Feststellung des Jahresabschlusses – im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Bilanzgewinn in Höhe von 2,37 Mio. Euro erwirtschaftet, der damit leicht unter dem Niveau des Vorjahres liegt (2,75 Mio. Euro). Dabei stieg der Zinsüberschuss im Berichtszeitraum um 2,3 Prozent auf 33,5 Mio. Euro. Der Provisionsüberschuss lag fast unverändert bei 13,8 Mio. Euro (Vorjahr: 14,1 Mio. Euro). Der Personalaufwand reduzierte sich infolge natürlicher Faktoren um 3,1 Prozent auf 18,5 Mio. Euro, wogegen sich die anderen Verwaltungsaufwendungen um 3,7 Prozent auf rund 10,0 Mio. Euro erhöhten. Das Aufwand-Ertrag-Verhältnis (Cost-Income-Ratio) verbesserte sich auf 61,90 Prozent (2021: 63,0 Prozent) und lag damit sehr gut im Durchschnitt aller bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Die abrupte Zinswende führte auch bei der VR-Bank Neu-Ulm zu temporären Abschreibungen auf Wertpapiere zum Jahresende 2022. „Hier handelt es sich allerdings um rein buchhalterische Werte. Ein Großteil unserer Eigenanlagen ist in Anleihen investiert, deren Anlagesumme wir bei Fälligkeit zum Nennwert plus vereinbarter Zinszahlung zurückerhalten. Diese vorübergehenden Effekte können wir aufgrund unserer hohen Ertragskraft und der in den vergangenen Jahren gebildeten Kapitalrücklagen gut verkraften“, stellte Dr. Seel heraus.

Stabilitätsanker für Menschen und Unternehmen in der Region

Die VR-Bank Neu-Ulm trug auch im Jahr 2022 wesentlich zur Betreuung und Finanzierung von Mittelstand, Handwerk und privaten Häuslebauern in der Region bei. „Vor dem Hintergrund der hohen Inflation, den Verunsicherungen in Bezug auf den Ukraine-Krieg und schwieriger Prognosen haben wir mit unseren 306 Mitarbeitenden alles darangesetzt, dass wir als zuverlässiger Stabilitätsanker für unsere Kundinnen und Kunden da sind“, erl äuterte Fromm.

Das Kreditgeschäft im gewerblichen Bereich hat sich mit einem Volumen von 216,6 Mio. Euro auf hohem Niveau etabliert (Vorjahr: 227,1 Mio. Euro). Die Kredite für den privaten Wohnungsbau lagen bei insgesamt 214,3 Mio. Euro (Vorjahr: 258,1 Mio. Euro). Der allgemeine Rückgang ist auf das 2. Halbjahr zurückzuführen, in dem sich die Nachfrage abschwächte. Insgesamt konnte die VR-Bank Neu-Ulm vergangenes Jahr 922 Kundinnen und Kunden auf ihrem Weg ins neue Eigenheim begleiten.

Auszeichnung für exzellente Qualität in der Beratung

Eine ganz besondere Anerkennung für das abgelaufene Geschäftsjahr wurde dem Private-Banking-Team der VR-Bank zuteil. Die genossenschaftliche Privatbank der Volksbanken und Raiffeisenbanken, die DZ PRIVATBANK, hat das Beratungsteam von vermögenden Kundinnen und Kunden für seine exzellente Qualität in der Beratung von Vermögensverwaltungslösungen ausgezeichnet. „Wir freuen uns sehr über diese Ehrung, die unsere hohe Beratungsqualität in diesem gehobenen Segment – aber auch im Allgemeinen – unter Beweis stellt“, erklärte Fromm.

VR ImmobilienForum: Vermarktung, Bauwesen und Dienstleistungen

Der Bereich Immobilien – worunter zum einen die Immobilienvermarktung und zum anderen das Bauwesen und die Dienstleistungen vereint sind – stellt für die VR-Bank Neu-Ulm ein immer bedeutsamer werdendes Geschäftsfeld dar. Aus diesem Grund hat sie sich bewusst dazu entschieden, die jeweiligen Fachabteilungen im neuen VR ImmobilienForum am Standort in der Marienstraße zu bündeln. „Dadurch konnten wir optimale infrastrukturelle Voraussetzungen schaffen, damit unser Immobiliengeschäft auch in Zukunft in bedeutendem Maße zum Erfolg der Bank beitragen wird“, sagte Fromm.

Das Immobilienteam unter der Leitung von Ulrich Späth hat im vergangenen Jahr etwa 70 Gebraucht- und Neubauimmobilien mit einem Gesamtvolumen von rund 30 Millionen Euro vermittelt. In gleicher Weise ist nun auch der von Leiter Christofer Moll verantwortete Bau- und Dienstleistungsbereich an einer Stelle konzentriert, wodurch sich die VR-Bank weitere Synergien hinsichtlich der Bauprojektleitung, der hauseigenen Bau- und Gebäudeverwaltung sowie der zugehörigen Dienstleistungen erhofft.

Aktuell realisiert die VR-Bank zwei große Bauprojekte in der Region: In Burlafingen werden bis Herbst 2024 insgesamt 17 Wohnungen für alle Altersgruppen hinweg sowie eine zeitgemäße Geschäftsstelle gebaut. In Pfaffenhofen wird bis Ende des nächsten Jahres neuer Wohnraum mit 29 Einheiten entstehen. „In Pfaffenhofen sind wir bereits mit dem Verkauf gestartet. Die Wohngebäude liegen sehr naturnah und zeichnen sich durch eine offene und zugleich energetisch nachhaltige Bauweise aus. Darüber hinaus werden sie mit 12 Elektro-Lademöglichkeiten in der Tiefgarage ausgestattet sein“, stellte Fromm heraus.

Bindung und Nähe zur Kundschaft maßgebend für Erfolg

„Die Herausforderungen, denen sich regionale Kreditinstitute wie unsere Bank – aber auch die Finanzbranche in ihrer Gesamtheit – stellen müssen, sind vielfältig und allseits bekannt. Hier befinden wir uns in einem Balanceakt, passende Lösungen zu entwickeln, die mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen im Einklang sind. Entscheidend wir d sein, dass wir – bei allem was wir tun – die feste Bindung zu unseren Mitgliedern, Kundinnen und Ku nden bewahren, denn letztendlich sind sie die Grundlage für unseren zukünftigen unternehmerischen Erfolg“, betonte Dr. Seel.

In diesem Zusammenhang haben die Genossenschaftsbanken, und insbesondere die VR-Bank Neu-Ulm, bereits entsprechende Maßnahmen in Angriff genommen, um sich dem veränderten Kundenverhalten anzupassen. So wurden im vergangenen Jahr von zentraler Seite die neue VR Banking App sowie das neue Online-Banking-Portal ausgebracht. In gleicher Weise soll im laufenden Jahr eine neue Webseite, die den neuesten Standards und Kundenerwartungen entspricht, zum Einsatz kommen. Die durchschnittlich über 425.000 Online-Zugriffe pro Monat belegen den allgemeinen Trend, dass die modernen Zugangskanäle immer beliebter werden.
Darüber hinaus setzt die VR-Bank Neu-Ulm seit Ende des vergangenen Jahres in ihrer Geschäftsstelle in Neu-Ulm auf die persönliche Serviceberatung in Echtzeit per Video, nachdem das Pilotprojekt am Standort in Ludwigsfeld sehr erfolgreich angenommen wurde. „Mit der neuen Serviceausrichtung werden wir der allgemeinen Entwicklung gerecht, dass unsere Kundinnen und Kunden immer digitaler werden und einfache Bankdienstleistungen schnell und bequem – am liebsten rund um die Uhr – in Anspruch nehmen wollen. Demzufolge setzen wir konsequent darauf, neben einem qualitativ hochwertigen Beratungsangebot zeitgemäße Servicewege anzubieten, über die Bankgeschäfte ganz einfach und sicher ausgeführt werden können“, erläuterte Fromm.

Mit diesem Schritt hat die VR-Bank auch ihre Servicezeiten in Neu-Ulm ausgeweitet: Das KundenDialogCenter ist montags bis freitags jeweils von 08.00 bis 18.00 Uhr sowohl für videobasierte als auch für telefonische Beratungen zu erreichen. Für die persönliche Genossenschaftliche Beratung stehen die jeweiligen Beratungsteams allen Kundenbereichen wie gewohnt mit vorheriger Terminvereinbarung zur Verfügung.

Genossenschaftsidee wirkt in vielfältiger Weise

„Gute Bilanz- und Ertragszahlen sind wichtig, zugleich ist der genossenschaftliche Auftrag ein bestimmender Teil unserer Identität. In jedem Jahr stellen wir den gemeinnützigen Organisationen in unserem Geschäftsgebiet erhebliche Beiträge, zum Beispiel zur Förderung der Kultur und Jugendarbeit, zur Verfügung“, bekräftigte Dr. Seel. Im Jahr 2022 hat die VR-Bank die heimische Vereinen, Schulen und soziale Einrichtungen mit Spendengeldern in Rekordhöhe von insgesamt 173.400 Euro unterstützt. Über 33.000 Euro davon sind geflüchteten Menschen aus der Ukraine unmittelbar vor Ort in unserem Landkreis Neu-Ulm zugutegekommen.

Das genossenschaftliche Geschäftsmodell, das auf den Werten der Selbsthilfe, Demokratie, Selbstverantwortung, Gleichheit und Solidarität basiert, ist für die Menschen heute in gleichem Maße wichtig wie vor über 160 Jahren. Dabei bilden die Mitglieder das Fundament jeder genossenschaftlichen Organisation. So zählte die VR-Bank Neu-Ulm zum 31. Dezember 2022 insgesamt 33.159 Mitglieder und konnte damit – entgegen dem bundesweiten Trend - sogar die Anzahl der Mitglieder steigern. „Diese Entwicklung zeigt uns: Die Idee der Genossenschaften und die Werte unserer VR-Bank Neu-Ulm sind nach wie vor hochattraktiv. Wir werten die Mitgliedschaft als Grundlage einer guten und erfolgreichen Geschäftsbeziehung zwischen uns als Bank und unseren Kundinnen und Kunden. Aus diesem Grund möc h t en wir auch künftig für die Mitgliedschaft werben, um unserer genossenschaftlichen Identität noch weiteren Auftrieb zu v erleihen“, betonte Dr. Seel.



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Mai 17

Die SSV-Party geht weiter: Aufstiegs- und Meisterfeier im Donaustadion und auf Ulmer Münsterplatz
Die Party geht weiter! Am Samstag wird die Mannschaft des SSV Ulm 1846 Fußball offizell für...weiterlesen


Mai 19

Nach der Feier ist vor der Feier: Meister-Spatzen fliegen nach Malle
Erst ein Wolkenbruch beendete am Samstagabend die Party mit mindestens 9000 Fans auf dem Ulmer...weiterlesen


Mai 20

Blank gezogen - Unbekannter langt zu
Eine unangenehme Erfahrung hat eine junge Frau in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der...weiterlesen


Mai 13

Berblinger-Turm wieder begehbar
Am Dienstag finden abschließende Wartungsarbeiten am Berblinger-Turm in Ulm statt. Danach soll der Turm...weiterlesen


Mai 17

Autolenker fährt Fußgängerin auf Zebrastreifen an
Am Donnerstag erfasste ein Autofahrer im Ulmer Stadtteil Wiblingen eine Fußgängerin.  weiterlesen


Mai 16

Schockanrufer erbeuten Schmuck
Am Mittwoch brachten Betrüger eine Seniorin aus Ulm um ihren Schmuck. weiterlesen


Mai 15

Junge Radlerin bei Unfall verletzt
Am Dienstagmorgen fuhr eine 72-Jährige mit ihrem Pkw in Illertissen auf der Dietenheimer Straße...weiterlesen


Mai 19

Unfall beim Spurwechsel in Neu-Ulm
Am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr befuhr ein 24-jähriger Lkw-Fahrer die Europastraßein Neu-Ulm in...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben