ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 19.03.2023 11:53

19. März 2023 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

SSV Ulm 1846 Fußball gewinnt in Koblenz und baut Tabellenführung aus


 schließen


Beschreibung: Jo Reichert schoss das Ulmer Siegtor in Koblenz.

Fotograf: SSV Ulm 1846 Fu0ball

Foto in Originalgröße



Der SSV Ulm hat sein Auswärtsspiel in Koblenz mit 1:O gewonnen. Das Siegtor erzielte der Ulmer Kapitän Jo Reichert mit einem Foulelfmeter. Mit dem knappen Erfolg  bauten die Spatzen ihre Tabellenführung aus.

Nach einem ersten Abtasten hatte Bastian Allgeier in der 5. Minute die erste gute Gelegenheit. Eine Flanke von links erreichte die Nummer sieben am zweiten Pfosten, er setzte den Ball aber über das Tor. Fünf Minuten später musste  Christian Ortag das erste Mal eingreifen, als die Gastgeber über links kamen und der SSV-Keeper eine scharfe Flanke von links klären musste. Auf dem holprigen Platz im Stadion Oberwerth war schnelles Passspiel schwierig, die Anfangsphase gestaltete sich aber ausgeglichen. Meist wurde es gefährlich, wenn die Spatzen schnell umschalteten und in die Spitze spielten. Nicolas Jann kam dadurch zwei Mal zum Abschluss, zunächst aber ohne Gefahr für das Koblenzer Tor. Jann war es auch, der nach 31 Minuten die beste Gelegenheit des ersten Durchgangs hatte.

Über Marcel Schmidts kam der Ball zu Lucas Röser, der spielte nach links aber Nico Janns Abschluss aus aussichtsreicher Situation ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Viel konzentrierte sich auf das Zentrum, über die außen gab es kaum Aktionen in der gegnerischen Hälfte. Der SSV hatte aber das Geschehen im Griff und schaffte es mit zunehmender Spieldauer, sich immer wieder zwischen die Ketten der Gastgeber zu kombinieren. Kurz vor der Pause versuchte es dann Marcel Schmidts nochmals nach einer Ecke aus der Distanz. Der Ball ging aber auch über das Tor.

Zur Pause gab es keine Wechsel, der SSV legte aber gleich stürmisch los und nach einem Freistoß von links versammelten sich nahezu alle Spieler im Strafraum. Thomas Geyer kam zum Abschluss, der Ball  wurde aber geblockt. Häufig wurde es es durch Standards vor dem Koblenzer Tor gefährlich.  Etwa  bei den Eckbällen, die meist kurz ausgeführt wurden, kamen die Spatzen immer wieder zum Abschluss. Die rund 70 mitgereisten Ulmer Fans sahen ihre Mannschaft zunehmend am Drücker. Aber gegen die defensiv stehenden Gastgeber blieb  es schwer, Wege zum Tor zu finden.

In der 70. Minute wechselte SSV Trainer Wörle doppelt. Für Lucas Röser und Lukas Ahrend kamen Patrick Dulleck und Romario Rösch in die Partie. Als noch 15 Minuten zu spielen war, zeigte Schiedsrichter Tim Waldinger auf den Elmeterpunkt.  Moritz Hannemann hatte einen Ball von rechts und behaupet und war von einem Koblenzer von hinten gefoult worden. Jo Reichert trat an und verwandelte sicher zur Führung für den SSV (77.). Nur zwei Minuten später hatte Moritz Hannemann die nächste Ulmer Gelegenheit. Er wurde gut von Dulleck bedient, scheiterte aber am Koblenzer Schlussmann. Ulm hatte das Spiel im Griff. Daher war der Führungstreffer  absolut verdient. Etwas Glück hatte die Ulmer Mannschaft in der 81. Minute, als ein abgefälschter Ball knapp am Tor vorbei ging. Kurz vor dem Ende gab es nochmals gute Einschussmöglichkeiten für die Spatzen, nachdem Leonhard einen Freistoß von Rösch parieren konnte. Zwei weitere Chancen in der Nachspielzeit hätten die endgültige Entscheidung bringen können.

Auf schwierigen Platzverhältnissen und gegen einen tief stehenden Gegner war es eine schwere Aufgabe, die der SSV aber erneut meisterte und verdient drei Punkte  aus Koblenz mit an die Donau nahm.  Aufgrund der Chancen wäre auch ein höherer Auswärtssieg möglich gewesen.

Die Spatzen führen die Tabelle nun mit acht Punkten Vorsprung an und empfangen am Samstag den FSV Frankfurt.



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 13

Katze aufgespießt
In der Nacht auf Samstag hatte es ein Tierquäler in Ringschnait auf eine Katze abgesehen. weiterlesen


Feb 13

Tödlicher Arbeitsunfall: 30-Jähriger von umgestürzter Gitterbox am Kopf getroffen
Am Montag kam für einen 30-Jährigen in Neenstetten nach einem schweren Arbeitsunfall jede Hilfe zu spät. weiterlesen


Feb 16

Autohändler in Neu-Ulm niedergeschlagen
Am Donnerstagvormittag wurde gegen 09.30 Uhr vor dem Firmengrundstück ein Automobilhändler in der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben