ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 23.09.2022 22:24

23. September 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Globaler Klimastreik von Fridays for Future: 1000 junge Leute demonstrieren für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit


Erneut hat ein weltweiter Klimastreik von Fridays for Future stattgefunden. Auch in Ulm demonstrierten am Freitag rund 1000 Teilnehmer aller Altersschichten für mehr, schnellen und effektiven Klimaschutz. Im Land gab es in verschiedenen Städten ebenfalls Aktionen von Fridays for Future. So gingen in Freiburg 9000 Menschen für ein besseres Klima auf die Straße. Fotos von der FFF-Demo gibt es in der ulm-news-Galerie.

Am Freitag fand in Ulm und Neu-Ulm erneut ein Klimastreik statt. Organisiert wurde die Aktion von Fridays for Future Ulm/Neu-Ulm. An der Kundgebeung und am Demomarsch nahmen rund 1000 - junge wie ältere - Menschen teil. In einem Redebeitrag machte Thekla Krämer klar, dass Klima-Aktivisten und Aktivistinnen, entgegen der Vorstellung vieler, sozialverträglichen Klimaschutz und  Klimagerechtigkeit fordern. Sie sprach aber auch an, dass möglicherweise ein Systemwechsel notwendig wird, um das Klima effektiv zu schützen.
Anschließend zogen die rund 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Ulm und Neu-Ulm. Vom Münsterplatz ging es die Neue Straße entlang Richtung Neu-Ulm. Von dort über die Augsburger Straße bis zum Augsburger-Tor-Platz und dann über die Brückenstraße wieder nach Ulm. In Ulm verlief der Demozug über die Münchner Straße in die Olgastraße und die Frauenstraße und abschließend durch die Neue Straße wieder zum Münsterplatz.
Nach dem Demonstrationszug durch die Städte sprach Clara Birner auf der Bühne am Münsterplatz. Sie betonte: "Klimaschutz und das Abwenden der Energiekrise lassen sich vereinbaren.”
Anschließend spielte die Band "october", die schon zu Beginn der Kundgebung die ersten Besucher musikalisch empfangen hatte. "Wir haben demonstriert, um der Bundesregierung, der Landesregierung und der Stadt zu zeigen, dass unsere Zukunft in Gefahr ist. Es ist zwingend notwendig konkrete Maßnahmen durchzuführen, um unserer Verantwortung als privilegiertes Land gerecht zu werden. Es besteht die Chance, das 1,5°C Ziel zu erreichen. Wir fordern die Umsetzung der Forderungen an Baden-Wüttemberg", sagte Clara Birner unter Beifall. 
Die größte Friday for Future-Aktion hat es am Freitag in Freiburg gegeben. Dort wurden 9000 Tielnehmer bei der Klima-Kundgebung gezählt. Diese hatte am Vormittag stattgefunden. Kleine FFF_Gruppen waren in die Schulen gegangen und hatten ihre Mitschülerinnen und Mitschüler aufgefordert, den Unterricht zu verlassen und zu demonstrieren. Der Aufforderung waren tausende Schülerinnen und Schüler gefolgt. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Dez 05

Messerangriff auf Schulweg: 14-jähriges Mädchen erliegt schweren Verletzungen
Eine 14-Jährige, die am Montagmorgen in Illerkirchberg von einem Mann unvermittelt und brutal angegriffen...weiterlesen


Dez 05

Tödliche Messerattacke in Oberkirchberg: Polizei nimmt 27-jährigen Mann fest
Nach einem Messerangriff auf zwei Schülerinnen am Montag im Illerkirchberger Ortsteil Oberkirchberg ist...weiterlesen


Dez 05

Nach Messerangriff in Oberkirchberg: Stadt Ulm sagt Beratungen in Ortsteilen über Unterbringung Geflüchteter ab
Nach der tödlichen Messerattacke auf zwei Mädchen am Montagmorgen in Oberkirchberg sagt die Stadt die...weiterlesen


Nov 26

Wieder schwerer Alkoholunfall in der Nacht
Nicht einmal vier Wochen nach dem tödlichen Unfall auf der Bundesstraße 28 zwischen Neu-Ulm und Senden...weiterlesen


Dez 05

Brutaler Angriff: Mann verletzt Mädchen auf Schulweg schwer - SEK vor Ort
Zwei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren sind am Montagmorgen von einem Mann im Illerkirchberger...weiterlesen


Dez 06

Verdächtiger schweigt nach Bluttat - Innenminister Strobl und türkischer Botschafter am Tatort in Oberkirchberg
Nach der schrecklichen Bluttat in Oberkircbberg befindet sich der mutmaßliche Täter in einer Klinik. Der...weiterlesen


Dez 06

Innenminister Strobl sieht keinen religiösen oder politischen Hintergrund nach tödlichem Messerangriff
Am Dienstagmittag hat der baden-württembergische Innenminister Thomas Strob l mit dem türkischen...weiterlesen


Nov 29

Frau pinkelt an Synagoge in Ulm
Am Montag pinkelte eine Frau in den Eingangsbereich der Ulmer Synagoge. Und das am helllichten Tag. weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben