ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 22.05.2022 23:39

22. Mai 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Strafverfahren gegen 121 Fußballfans nach Pokalspiel zwischen SSV Ulm und Stuttgarter Kickers


 schließen


Foto in Originalgröße



Rund um das Pokalspiel des SSV Ulm 1846 Fußball gegen die Stuttgarter Kickers im Stuttgarter Gazi-Stadion hatte die Polizei einiges zu tun. Gegenüber 121 Personen leiteten die Ermittler Strafverfahren, unter anderem auch wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs ein, teilt die Stuttgarter Polizei mit. Aufgrund von Kontrollen am Bahnhof erreichten viele Ulmer Fans das Gazi-Stadion erst zur zweiten Hälfte des Finales, das die Stuttgarter Kickers nach Verlängerung und im Elfmeterschießen für sich entschieden. 

Anlässlich der Pokalfinalbegegnung des SV Stuttgarter Kickers gegen den SSV Ulm 1846 waren zahlreiche Polizeibeamtinnen und -beamte mit Unterstützung des Polizeipräsidiums Einsatz und der Bundespolizei am Stuttgarter Hauptbahnhof und rund um das GAZi-Stadion im Einsatz. Auch wenn die Stimmung während des Spiels überwiegend friedlich und ausgelassen war, musste die Polizei im Vorfeld und nach Abpfiff mehrfach intensiv eingreifen, berichtet die Stuttgarter Polizei. 
Bereits vor Beginn, gegen 14.00 Uhr, zündeten Ulmer Fans bei ihrer Ankunft am Stuttgarter Hauptbahnhof mehrfach Pyrotechnik ab. Deshalb durchsuchten die Polizeikräfte rund 300 Ulmer Fans am Hauptbahnhof nach verbotenen Gegenständen. Kinder und Frauen waren von den Kontrollmaßnahmen ausgenommen. Für die Dauer der Durchsuchung stellte die Polizei Getränke und Toiletten bereit. Gegen 14.35 Uhr versuchten vereinzelt Fans, die Polizeikette zu durchbrechen, sodass Beamte der Bundespolizei Pfefferspray einsetzten. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. Die zuvor in der Polizeikontrolle befindlichen mehreren Hundert Anhänger des SSV Ulm wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mit Sonderzügen zum Stadion gebracht. Die Vorfälle am Hauptbahnhof wurden videografiert und werden ausgewertet, teilt die Polizei mit. Viele Ulmer Fans erreichten aufgrund der Kontrollen das Stadion erst zur zweiten Hälfte. 
In der zweiten Halbzeit der Partie zündeten beide Fanlager Rauchtöpfe und Pyrotechnik, das Spiel wurde daraufhin vom Schiedsrichter für einige Minuten unterbrochen. Gegen 17.30 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Fans im Gästeblock, bei der ein 32 Jahre alter Mann leichte Verletzungen erlitt. Der 44 Jahre alte Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Beamte setzten ihn nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.
Nach Spielende zündeten Stuttgarter Kickers-Fans erneut Pyrotechnik. Die Vorfälle wurden videografiert und werden ausgewertet. Die Ermittlungen gegen die Täter, aber auch zu deren Unterstützern, wurden aufgenommen.
Nach der Pokalübergabe vermummten sich zahlreiche Kickers- sowie befreundete Regensburger Fans und verließen den Block. Sie suchten im Umfeld des Stadions gezielt die Auseinandersetzung mit Ulmer Fans. Durch das sofortige Einschreiten der Polizei konnte eine größere Auseinandersetzung verhindert werden. Es wurden zahlreiche Fans vorläufig festgenommen. Gegen sie wird wegen Landfriedensbruchs ermittelt. 121 Fans wurden aufgrund der Vorkommnisse in Gewahrsam genommen.
Gegenüber 121 Personen leiteten die Ermittler Strafverfahren, unter anderem auch wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs ein, teilt die Stuttgarter Polizei mit. 



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 27

Lehrer in Wiblingen niedergeschlagen - Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes
Am Montag, gegen 16 Uhr, wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Täter im Benediktinerweg im Ulmer...weiterlesen


Feb 28

Richtfest für Erweiterungsbau des Anna-Essinger-Schulzentrums am Ulmer Kuhberg
Der Rohbau steht: Am Dienstag, 27. Februar,  konnte am Kuhberg Richtfest für den Erweiterungsbau der...weiterlesen


Feb 26

Stopp für Elterntaxis am Ulmer Schulzentrum St. Hildegard
Seit Montag ist die Kleine Zinglerstraße in Ulm direkt vor dem Schulzentrum St. Hildegard während der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben