ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 12.01.2022 22:52

12. Januar 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Geheime Botschaften der menschlichen Sinnesorgane


 schließen


Fotograf: pixabay

Foto in Originalgröße



Der Mensch besitzt mehrere Sinnesorgane. Durch diese ist ihm das Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen möglich. 

Aus einer Kombination all dieser heraus ergibt sich ein Gesamtbild, welches im Allgemeinen Sprachgebrauch als Wahrnehmung der näheren Umgebung erkannt wird. Diese Sensibilisierung aus der Außenwelt wird mithilfe der Sinnesorgane wahrgenommen. Schon vor tausenden von Jahren hat man sich Gedanken über die Sinnesorgane gemacht. Unter Aristoteles wurde bereits geforscht, ob man nicht weitere Sinneswahrnehmungen ergänzen könnte. Neben den klassischen, welcher bereits weiter oben aufgeführt wurden, stand im Raum die Erkennung von Bewegungen oder die Wahrnehmung von Temperatur hinzuzufügen. Damit sei nämlich erst das Gleichgewicht bei der Wahrnehmung von Sinnen gleichgesetzt worden. 

Wie Düfte die Entscheidungen beeinflussen können

Gerade in Bezug auf das Zusammenleben von Menschen wurden diese noch nie von ihren Sinnesorganen getäuscht. Zum Beispiel beim ersten Treffen eines potenziellen neuen Partners gehen die Sinnesorgane in Alarmbereitschaft. Hat das Date einen Duft aufgelegt, welcher beim Gegenüber nicht schön riecht, kann die Person in der Regel noch so großartig sein. Nicht umsonst ist das Parfum so hoch angesehen beim Konsumenten. Ähnlich ist es persönlichen Düften. Riecht man das Lieblingsgericht der Oma oder einen Duft, welche diese immer getragen hat beim Besuch, wird einem warm ums Herz und alte Gefühle und Erinnerungen kommen wieder hoch.

Die Kraft der hochwertigen Düfte

Schon sehr früh wurde darüber diskutiert, ob das Riechen als niederschwelliger Sinn abgetan wird. Heute belegen die neusten Forschungen, dass sich die Nase kaum irrt. Sie ist nach herrschender Meinung auch maßgeblich daran beteiligt, wie Entscheidungen getroffen werden. Das betrifft aber z. B. nicht nur die Partnerwahl, sondern reicht weit bis in das Berufsleben hinein. Das hat auch physiologische gründe.
Denn Düfte gelangen ohne Umwege über die Großhirnrinde direkt in die Emotionen der Menschen. Der Mensch ist mit unzähligen Rezeptoren ausgestattet, wodurch sich eine Wahrnehmung von Gerüchten gar nicht vermeiden lässt. Ebenfalls ist der Mensch dadurch in der Lage seine Nase und damit das Riechen zu trainieren. Sinneswahrnehmungen können damit auch verbessert und sogar erlernt werden.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Nov 17

Querdenker und Verschwörungsideologen feiern im "Winterzauber" in Neu-Ulm
Im "Winterzauber" im "Pauls Biergarten" in Neu-Ulm hat am Sonntag eine Party mit mehreren hundert...weiterlesen


Nov 26

Wieder schwerer Alkoholunfall in der Nacht
Nicht einmal vier Wochen nach dem tödlichen Unfall auf der Bundesstraße 28 zwischen Neu-Ulm und Senden...weiterlesen


Nov 29

Frau pinkelt an Synagoge in Ulm
Am Montag pinkelte eine Frau in den Eingangsbereich der Ulmer Synagoge. Und das am helllichten Tag. weiterlesen


Nov 19

Hausmeister verprügelt und beleidigt
Grundlos wurde am Freitagnachmittag ein Hausmeister von zwei Jugendlichen in Ulm-Wiblingen angegriffen und...weiterlesen


Nov 19

Rekordkulisse im Donaustadion: SSV Ulm 1846 Fußball spielt 2:2 gegen TSV Steinbach
Vor 4754 Zuschauern im Donaustadion trennten sich der SSV Ulm 1846 Fußball und der TSV Steinbach Haiger...weiterlesen


Nov 28

Autolenkerin nach rücksichtsloser Fahrt auf A 7 gestoppt
Am frühen Sonntagnachmittag meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer auf der A 7 im Bereich Illertissen einen...weiterlesen


Nov 23

Mann und Frau streiten und schlagen sich vor Supermarkt
Am Dienstagnachmittag fuhr eine 31-Jährige mit ihrem Pkw trotz Verbot durch die eigentliche Ausfahrt auf...weiterlesen


Nov 21


Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben