ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 12.12.2021 12:42

12. Dezember 2021 von roberto benjamini
0 Kommentare

Theater Neu-Ulm trotz(t) Corona - erfolgreich


Nächsten Samstag, 18. Dezember, 20:00 Uhr (und Sonntag, 18 Uhr) wieder wird die mit allen Wassern gewaschene Nina Wittgenstein ihren (mit den probaten Ränkespielen einer Politikerin gepflasterten) Weg ganz nach oben beschreiben. Die kriminelle Komödie "Die erfolgreiche Frau" aus der Feder von Lars Lienen, fürs Theater Neu-Ulm bearbeitet von Heinz Koch, könnte anderen so manchen Trick verraten, wie die Karriereleiter zu nehmen ist. Es brilliert die Schauspielerin Judith Brandstätter (Leiterin des Salzburger TourneeTheaters, welches in dieser Produktion mit dem Theater Neu-Ulm kooperiert). Regie (und Nebenrolle der Sarah Wagenscheid): Gaby Schall (ebenfalls Salburgerin).
Am Wochenende hat das Theater Neu-Ulm vor einem ziemlich hingerissenen Publikum eine ganz besondere Premiere auf die Bretter gebracht. Nach Corona-Regel war das Theater ausverkauft. Na gut: Eine Person wäre noch gegangejn. Aber getreu dem Motto von "Riese &Ko": "Der Erfolg einer Aufführung hängt (mindestens) zu 50 Prozent vom Publikum ab." wurde "Die erfolgreiche Frau" zur Höchstleistung gepusht. Das Parkett war vom ersten Augenblick an voll dabei, und "uns fiel ein Gebirge vom Herzen, konnten wir doch nicht im Entferntesten erahnen, wie das Stück ankommt", so die Riese.

Und Koch betont: "Lassen wir alle sonstigen widrigen Umstände weg, gesagt werden muss: Das Publikum hat sich nicht lumpen lassen und kam tatsächlich komplett mit 2G-Plus (bis auf zwei, die wir locker mit negativem Selbsttest "verarzten" konnten)."

Eigentlich hatten die Macher der "Kleine Komödie am Petrusplatz" eine feste Vereinbarung mit einer Test-Firma. Die aber konnte wohl binnen einer Woche die notwendige Genehmigung von der Stadt Neu-Ulm nicht bekommen.

Erst am späten Nachmittag ließ die Firma, die ihren Test-Support Tage vorher fest zugesagt hatte, "Riese & Ko" wissen, dass sie ihre Zusage nicht einhalten könnte. Und die für diesen Fall vereinbarte Notlösung mit Selbsttests vor Ort konnte oder wollte sie auch nicht realisieren.

"Da waren wir regelrecht gebügelt", schildern die Neu-Ulmer ihre Gemütslage. "Ausverkauftes Haus, 2G-Plus und keine Tests? Müssen wir wieder dicht machen? Nein, wir sind gesprungen und haben tatsächlich bei der viertten Anlaufstelle eine Reserve an Selbsttests ergattern können. War nicht ganz einfach, hat aber geklappt."

Andererseits: Die Stadt-Apotheke hat ja unmittelber in der Nachbarschaft zum Theater ein Testzentrum (letzter Test allerdings immer um 19:30 Uhr). Am Premierenabend (und am darauffolgenden Tag) stand da praktisch niemand an, nachdem vorige Woch die Schlange zig Meter lang bis zum Konzertsaal gereicht hatte.

Fazit: Theaterbesuch ist wieder sehr gut möglich. am kommenden Wochenende die letzten beiden Shows vor den Weihnachtstagen von "Die erfolgreiche Frau".

Die ersten Einträge im blog "Publikumsstimmen des Theater Neu-Ulm zeugen von der begeisterten Aufnahme der Premiere seitens der BusucherInnen.

Die ersten Einträge im blog

In diesen Pandemiezeiten unter 2G-Plus Theater spielen zu wollen, bedarf eines außerordentlichen Engagements. Und wenn dann auch noch die im Herbst letzten Jahres vereinbarte Kooperation des Theater Neu-Ulm mit dem Salzburger TourneeTheater realisiert werden soll, wachsen die Anforderungen beinahe exponentiell. Nach einem abgebrochenen Anlauf und dem vor vierzehn Tagen ausgerufenen Quasi-lockdown für Bühnen wie das Theater Neu-Ulm wagen wir jetzt doch den restart mit der Premiere von „Die erfolgreiche Frau“, obwohl wir beim normalen Sitzplatzangebot von knapp 100 nur 25 %, also nicht mal 25 Besucher:innen zulassen dürfen. Dass wir bei 2G auch noch testen müssen, ist uns allerdings völlig unverständlich, ist eher eine der Amtsschimmelreitereien.

Wir zeigen also „Die erfolgreiche Frau“, Krimi-Humoreske von Lars Lienen, für das Theater Neu-Ulm bearbeitet von Heinz Koch. Die Leitung dieser besonderen Produktion lag in den Händen der Neu-Ulmer Theaterchefin Claudia Riese. Die „erfolgreiche Frau“ Nina Wittgenstein wird gespielt von der Leiterin des Salzburger TourneeTheaters Judith Brandstätter.

Gaby Schall (ebenfalls aus Salzburg) hat „Die erfolgreiche Frau“ inszeniert und: die (durch Corona erzwungene*) Nebenrolle der Sarah Wagenscheid übernommen. Ohne Corona würde sehr viel im direkten Zusammenspiel mit dem Publikum laufen; diese Spezialität des Neu-Ulmer Theaters mussten sich „Riese & Ko“ wegen der Hygiene-Auflagen verkneifen.

Karten für die Vorstellungen vor Weihnachten.





Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Mai 08

Platzverweis für Ex-Stadtrat bei erneutem "Spaziergang" von Demonstranten durch Ulmer Innenstadt
Etwas mehr als 200 angeblich spontan spazierende Demonstranten sind auch an diesem Freitag - begleitet von...weiterlesen


Mai 14

"Ich fühle mich bedroht!" - "Spaziergänger" brüllen Parolen vor Haus von Ulmer Ex-Stadtrat Peter Langer
Am Freitagabend hat - wie seit fünf Monaten - eine nicht angemeldete Demonstration von Kritikern der...weiterlesen


Mai 13

Mutter schlägt zweijährigen Sohn
Dank aufmerksamer Zeugen ist eine 40-jährige Frau am Donnerstag in Ulm ermittelt worden. Die 40-Jährige...weiterlesen


Mai 19

Heiratsantrag unterm Eiffelturm in Ulm
Auch das geht in Ulm: Statt in Paris gab es einen Hochzeitsantrag unterm Eiffelturm in der Münsterstadt  weiterlesen


Mai 09

Schlägerei mit 40 Beteiligten am Hauptbahnhof Ulm
Am vergangenen Samstag ist es am Ulmer Hauptbahnhof zu einer Schlägerei zwischen circa 40 Personen...weiterlesen


Mai 06

Organisierter Drogenring gesprengt: Acht Tatverdächtige in Haft, 44 Durchsuchungen, 37 Kilo Rauschgift beschlagnahmt
Seit November 2021 führt die Staatsanwaltschaft Kempten in enger Zusammenarbeit mit der KPI Kempten ein...weiterlesen


Mai 09

Heimwerker bohrt Gasleitung an
Gasgeruch ließ am Montagvormittag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Neu-Ulmer Innenstadt...weiterlesen


Mai 13

Ulmer Polizeipräsident hält Platzverweis für Ex-Stadtrat bei Querdenker-Demo für gerechtfertigt
"Es bestand kein Anlass, Platzverweise gegen Versammlungsteilnehmende auszusprechen". Das teilte der Ulmer...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben