ulm-news.de

Sparkasse NU Illertissen 2
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 10.06.2021 16:17

10. Juni 2021 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Neubau von Zentrallager von Meguin im Saarhafen gestoppt


Der Stadtrat von Saarlouis hat Bedenken zum Neubau durch den deutschen Schmierstoffproduzenten Meguins geäußert. Dadurch werde die Schaffung von 50 Arbeitsplätzen in der Region verhindert, teilt das Unternehmen mit, das eine Tochter der LIQUI MOLY GmbH in Ulm ist. Beide Unternehmen erwirtschafteten 2020 einen Umsatz von 611 Millionen Euro. Ihre Produkte werden in 150 Länder verkauft.

Nachdem der Stadtrat sich gegen die Genehmigung des Zentrallagers des deutschen Motorölherstellers ausgesprochen hat, gibt sich Günter Hiermaier, Geschäftsführer von Meguin, verärgert, aber gesprächsbereit. „Wir bedauern die Entscheidung des Stadtrates und können die Begründung nicht nachvollziehen. Der Wirtschaftsstandort Saarlouis wird durch den Beschluss geschwächt. Für neue Gespräche und eine Überarbeitung des Konzeptes stehen wir bereit.“
Meguin hatte den Neubau eines modernen Zentrallagers im Saarhafen beantragt. Mit einer Investition von rund 45 Millionen Euro wollte der Ölproduzent 50 neue Arbeitsplätze schaffen. Das tief in der Region verwurzelte Unternehmen hat in den letzten Jahren bereits 25 Millionen Euro in den Standort investiert – darunter in die Erweiterung der Labore und der Tanklager mit einem Fassungsvermögen von rund 18 Millionen Liter. Neben dem bestehenden Tanklager auf dem 71.300 qm großen Areal im Saarhafen wollte das Unternehmen ein modernes Zentrallager mit einer Fläche von 35.000 qm errichten. „Hier sollten versiegelte Gebinde aller Größen eingelagert, kommissioniert und für die Logistik abgefertigt werden. Und das alles regional, direkt neben der Produktion“, so Christian Texter, Standortleiter bei Meguin. 98 Prozent der gelagerten Produkte bestünden aus kleinen Kanistern von 0,5 bis 5 Liter. Ein Neubau des Zentrallagers ist durch das große Wachstum der Unternehmensgruppe (LIQUI MOLY GmbH und Meguin GmbH & Co. KG) nötig, die bisher mehrere kleine Lager in Zusammenarbeit mit Logistikunternehmen betreibt.
„Der Aufwand in der jetzigen Form ist enorm und auf Dauer nicht leistbar. Durch das neue Lager würden wir pro Jahr eine Wegstrecke von fast 670.000 km sparen. Das entspräche der Wegstrecke von fast 17-mal um die Welt. Zusätzlich sparten wir 2.000 Tonnen CO2-Emissionen jährlich ein“, erklärt Hiermaier. Durch den geringeren Logistikaufwand versprach sich Meguin auch eine deutliche Entlastung der Anwohner und des Straßenverkehrs in Saarlouis. Meguin gibt an, alle gesetzlichen Auflagen an den Wasserschutz im Hafen zu erfüllen. „Wir legen höchsten Wert auf Umweltschutz. Deshalb lassen wir den Bau als auch den gesamten Betrieb regelmäßig durch Sachverständige überprüfen“, versichert Hiermaier. „Wir wissen noch nicht, wie es weitergeht. Das Zentrallager benötigen wir dringend. Wir hoffen, den Stadtrat für eine weitere Zusammenarbeit gewinnen zu können und die Pläne gemeinsam zu verwirklichen“, so Hiermaier optimistisch.
Meguin rechnete mit ca. 50 neuen Arbeitsplätzen, die durch das Lager im Saarhafen Dillingen entstanden wären. Zurzeit beschäftigt das Unternehmen bereits 275 Arbeitnehmer am Standort in der Rodener Straße.



Ulmer Pressedienst Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Weitere Topevents

Zur Zeit gibt es keine weiteren Top-Events.

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Jun 07

Unfall und Verkehrschaos wegen Kanaldeckel
Ein defekter Kanaldeckel hatte ungeahnte Folgen für den Verkehr in Neu-Ulm und Ulm am ersten Arbeitstag...weiterlesen


Jun 06

Inzidenz in Ulm seit vier Tagen unter 50 - Lokale demnächst länger geöffnet
Da die 7-Tage-Inzidenz in Ulm seit Donnerstag, 3. Juni, unter 50 liegt, könnten auch hier bald weitere...weiterlesen


Jun 13

Frontal in entgegenkommenden Lastwagen
Ein schwerer Unfall ist am Sonntag auf der Bundesstraße 10 zwischen Neu-Ulm und Nersingen passiert....weiterlesen


Jun 05

Brandanschlag auf Synagoge in Ulm
Die Fassade der Synagoge in Ulm ist am Samstag von einem unbekannten Täter durch einen Brandsatz...weiterlesen


Jun 16

Müllsünder ermittelt
Wie  von ulm-news berichtet  ermittelt das Polizeipräsidium Ulm seit mehreren Wochen wegen...weiterlesen


Jun 10

Alb-Donau-Kreis lockert: Ohne Test in Außengastronomie, Bäder und Geschäfte - Auch Sport-und Kulturveranstaltungen wieder möglich
Der Alb-Donau-Kreis hat - fünf Tage in Folge unter einer Inzidenz von 35 - die niedrigste Stufe des...weiterlesen


Jun 04

Unfall auf A 8: Lkw fährt in Stauende und schiebt fünf Autos aufeinander
Vier Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der Autobahn 8 bei Merklingen bei dem...weiterlesen


Jun 04

Weniger Corona-Neuinfektionen: Erleichterungen im Alb-Donau-Kreis ab 7. Juni
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt weiter. Nachdem im Alb-Donau-Kreis am Montag, den 24. Mai 2021,...weiterlesen



Sparkasse NU Illertissen 2

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben