ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 18.03.2021 11:19

18. März 2021 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Hochschule Neu-Ulm verabschiedet Vizepräsidenten Professor Jacob in den Ruhestand


Als Ideengeber und Innovationstreiber der ersten Stunde bereicherte Dr. Olaf Jacob die Hochschule Neu-Ulm (HNU) seit ihrer Gründung 1994 bis Februar 2021 unter anderem als Professor, Dekan und Vizepräsident. Zum 1. März ging er in den Ruhestand.

Seine HNU-Laufbahn begann Dr. Olaf Jacob im Jahr 1994 an der neu gegründeten „Abteilung Neu- Ulm der Fachhochschule Kempten/Neu-Ulm“ als Professor für Wirtschaftsinformatik. Als Gründungsmitglied hatte er somit die Chance, die Hochschule seit ihrem Bestehen und weit über ihre Selbstständigkeit im Oktober 1998 hinaus aktiv zu gestalten. Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Uta M. Feser schätzt Jacob als „innovativen Vordenker, der Ideen zur Umsetzung bringt und immer da ist, wenn man ihn braucht.“ So gründete Jacob etwa im Jahr 2001 den bis heute erfolgreichen Studiengang Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation (IMUK), 2002 die Fakultät Informationsmanagement, deren Dekan er bis 2017 war, und 2018 das Zentrum für Digitalisierung (ZfD). Ab 2017 brachte sich Prof. Jacob als Vizepräsident für Forschung und Digitalisierung in der Hochschulleitung ein; zudem gehörte er dem Hochschulrat an.
Im Februar 2021 begann für Olaf Jacob ein neuer Lebensabschnitt: der Ruhestand. Sein Rückblick auf seine lange Zeit an der HNU fällt positiv aus: „Mir haben Projekte Freude bereitet, bei denen es darum ging, Neues zu erkunden und die Hochschule voranzubringen – wie z.B. eine Fakultät zu gründen oder einen internationalen Masterstudiengang zu planen und einzuführen. Immer wenn es darum ging, „Gründertum“ zu zeigen auf dem Weg von einer kleinen Außenstelle der FH Kempten zu einer eigenständigen, innovativen Business School.“

Internationales Engagement: Unvergessliche Erlebnisse in Afrika

Prof. Olaf Jacob trieb die Internationalisierung der HNU maßgeblich voran und bemühte sich dabei insbesondere um Verbindungen nach Afrika. Sein Einsatz brachte ihm u.a. die Ernennung zum außerordentlichen Professor an der University of Western Cape, Südafrika, ein. Er führte zahlreiche kooperative Projekte mit Partnerinnen und Partnern vor allem in Afrika und Südamerika durch. Damit entwickelte er wertvolle internationale strategische Partnerschaften für die HNU und trug zum internationalen Profil der Hochschule entscheidend bei.
Gemeinsam mit Vizepräsident Prof. Dr. Thomas Bayer führte Jacob 2014 in Meru, Kenia, einen ersten Durchlauf des von ihm entwickelten kooperativen internationalen Studiengangs Health Information Management durch. Prof. Bayer erinnert sich lebhaft: „Der Campus der Hochschule dort grenzte mit seinem Zaun direkt an den Mount Kenya National Park und wir konnten einmal trotz unserer fesselnden Inhalte und Didaktik unsere Studierenden nicht davon abhalten, mitten im Unterricht aufgeregt nach draußen zu rennen und den Anblick direkt am Zaun in 100 Metern Entfernung äsender Elefanten zu genießen und zu fotografieren, was wir beide dann natürlich auch getan haben.“

„Integre Persönlichkeit“: Prof. Jacob als wichtiger Ratgeber

Vizepräsidentin Prof. Dr. Julia Kormann ist die erste Begegnung mit Prof. Dr. Olaf Jacob lebhaft im Gedächtnis geblieben: „Ich erinnere mich noch an meine Probevorlesung. Olaf Jacob fiel mir damals bereits als integre Persönlichkeit auf.“ Später erwies sich Jacob für sie stets als wertvoller Ratgeber, der die Fähigkeit besaß, Problemlösungen durch innovative Einsichten und Perspektiven zu bereichern. Kormann bedauert es sehr, dass er nun in den Ruhestand geht. „Ich wünsche ihm, dass er den Kontakt zu Südafrika halten kann“, sagt sie. Vizepräsident Bayer widmet seinem Weggefährten ebenfalls lobende Worte: „Ich schätze an der Zusammenarbeit mit Olaf vor allem seine Ruhe und Gelassenheit, seinen Weitblick sowie sein strukturiertes Vorgehen. Ich habe mich immer auf ihn, seine Hilfsbereitschaft und auf getroffene Absprachen und Vereinbarungen verlassen können.“
HNU-Präsidentin Prof. Dr. Uta. M. Feser wünscht Prof. Jacob zum Abschied Gesundheit und dass er seinen Ruhestand genießen kann. Davon ist auszugehen. Denn wenn man Olaf Jacob nach seinen Plänen fragt, erzählt er folgendes: „Ich möchte alle Partnerhochschulen auf der Welt, zu denen ich Kontakte aufgebaut habe, nochmals jetzt als Privatmann besuchen, um mehr Freizeit zu haben, um tiefer in die Kultur und Geschichte der Länder einzutauchen. Geplant sind Reisen nach Argentinien, Chile, Costa Rica, Panama, Kuba, Tansania, Südafrika oder Kenia, um nur einige Beispiele zu nennen.“



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Dez 05

Messerangriff auf Schulweg: 14-jähriges Mädchen erliegt schweren Verletzungen
Eine 14-Jährige, die am Montagmorgen in Illerkirchberg von einem Mann unvermittelt und brutal angegriffen...weiterlesen


Dez 05

Tödliche Messerattacke in Oberkirchberg: Polizei nimmt 27-jährigen Mann fest
Nach einem Messerangriff auf zwei Schülerinnen am Montag im Illerkirchberger Ortsteil Oberkirchberg ist...weiterlesen


Dez 05

Nach Messerangriff in Oberkirchberg: Stadt Ulm sagt Beratungen in Ortsteilen über Unterbringung Geflüchteter ab
Nach der tödlichen Messerattacke auf zwei Mädchen am Montagmorgen in Oberkirchberg sagt die Stadt die...weiterlesen


Nov 26

Wieder schwerer Alkoholunfall in der Nacht
Nicht einmal vier Wochen nach dem tödlichen Unfall auf der Bundesstraße 28 zwischen Neu-Ulm und Senden...weiterlesen


Dez 05

Brutaler Angriff: Mann verletzt Mädchen auf Schulweg schwer - SEK vor Ort
Zwei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren sind am Montagmorgen von einem Mann im Illerkirchberger...weiterlesen


Dez 06

Verdächtiger schweigt nach Bluttat - Innenminister Strobl und türkischer Botschafter am Tatort in Oberkirchberg
Nach der schrecklichen Bluttat in Oberkircbberg befindet sich der mutmaßliche Täter in einer Klinik. Der...weiterlesen


Dez 06

Innenminister Strobl sieht keinen religiösen oder politischen Hintergrund nach tödlichem Messerangriff
Am Dienstagmittag hat der baden-württembergische Innenminister Thomas Strob l mit dem türkischen...weiterlesen


Nov 29

Frau pinkelt an Synagoge in Ulm
Am Montag pinkelte eine Frau in den Eingangsbereich der Ulmer Synagoge. Und das am helllichten Tag. weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben