ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 03.03.2021 11:14

3. März 2021 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Eliteförderung in der beruflichen Bildung: 39 Stipendien für hervorragende Leistungen vergeben


Spitzenleistungen in der Berufsausbildung zahlen sich aus - 39 Nachwuchskräfte aus der Region erhalten ein Weiterbildungsstipendium aus dem Programm Begabtenförderung des Bundes- ministeriums für Bildung und Forschung. Sie haben ihren Berufsabschluss mit sehr guten Leistungen absolviert. Insgesamt kann die IHK Ulm im Namen des Bundesministeriums in diesem Jahr über 200.000 Euro zur Förderung der Elite in der dualen Ausbildung vergeben.

Für das Förderprogramm bewerben können sich erfolgreiche Auszubildende, die ihren Abschluss mit mindestens 87 von 100 Punkten abgelegt haben und nicht älter als 24 Jahre sind. Über drei Jahre erhalten sie bis zu 8.100 Euro für ihre berufliche Qualifizierung und können so ihre weitere „Karriere mit Lehre“ gezielt ausbauen. „Wer auf eine erfolgreiche Ausbildung eine Weiterbildung draufsattelt, hat in unserer Region genauso gute Zukunftsperspektiven wie mit einem akademischen Abschluss“, betont hierzu der Hauptgeschäftsführer der IHK Ulm Max-Martin W. Deinhard. In der Regel nutzen die Stipendiat*innen die Förderung für Lehrgänge mit Fortbildungsabschlüssen wie Fachwirt*in, Industriemeister*in, Betriebswirt*in und Techniker*in, aber auch für duale Studiengänge sowie Sprachkurse.

Anna Lena Baur aus Schwendi, Stipendiatin seit Januar 2021, verdeutlicht ihre Motivation so: „Ich möchte mit meinem berufsbegleitenden BWL-Studium auf mein Wissen, das ich mir während meiner Ausbildung zur Bankkauffrau und zur Bankfachwirtin angeeignet habe, weiter aufbauen. Für mich bedeutet ein höherer Bildungsabschluss, mehr Chancen und Möglichkeiten auf dem Ar- beitsmarkt zu haben.“ Johannes Behmüller aus Ehingen – ebenfalls Stipendiat im Programm Begabtenförderung - betont: „In dieser schnelllebigen Arbeitswelt, die sich durch die Digitalisierung stetig im Wandel befindet, halte ich meine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker für sehr sinnvoll. Zudem erscheint mir der Zeitpunkt auf Grund der aktuellen Situation als gut geeignet.“ Stipendiatin Lena Enderle aus Äpfingen unterstreicht: „Auch persön- lich sind meine Weiterbildungen zur Wirtschaftsfach- und Betriebswirtin bei der IHK Ulm ein Gewinn. Durch den Austausch mit meinen Kurskolleginnen und -kollegen und das Sammeln neuer Erfahrungen verändert man den eigenen Blickwinkel, man entdeckt neue Stärken und Interessen.“



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 27

Lehrer in Wiblingen niedergeschlagen - Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes
Am Montag, gegen 16 Uhr, wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Täter im Benediktinerweg im Ulmer...weiterlesen


Feb 28

Richtfest für Erweiterungsbau des Anna-Essinger-Schulzentrums am Ulmer Kuhberg
Der Rohbau steht: Am Dienstag, 27. Februar,  konnte am Kuhberg Richtfest für den Erweiterungsbau der...weiterlesen


Feb 26

Stopp für Elterntaxis am Ulmer Schulzentrum St. Hildegard
Seit Montag ist die Kleine Zinglerstraße in Ulm direkt vor dem Schulzentrum St. Hildegard während der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben