ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 31.03.2020 11:33

31. März 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Der kleinste Hinweis kann helfen, ein Verbrechen aufzuklären - Professor Dr. Sebastian Kunz neuer Leiter des Instituts für Rechtsmedizin


Das Institut für Rechtsmedizin hat einen neuen Leiter: Professor Dr. Sebastian Kunz tritt am ersten April die Nachfolge von Professor Dr. Erich Miltner an, der sich in den Ruhestand verabschiedet. In seiner neuen Position wird der gebürtige Münchner ein Team von rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leiten. In seiner Freizeit geht Sebastian Kunz einem kreativen Hobby nach. Er schreibt Drehbücher für Filme und Serien – allerdings nicht nur Krimis.

DNA-Untersuchungen, toxikologische Analysen, Obduktionen und körperliche Untersuchungen sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Alltag des neuen Rechtsmediziners am Universitätsklinikum. „Das Fach Rechtsmedizin bietet insbesondere im Bereich der Forschung sehr viele spannende und außergewöhnliche Bereiche“, sagt Professor Dr. Sebastian Kunz. So möchte er als Institutsleiter die bestehende Forschung fortführen und Forschungsschwerpunkte wie Nicht-Letale Waffen, die Forensische Biomechanik und die Blutspurenmuster-Verteilungsanalyse in Ulm etablieren. Außerdem möchte er die Lehre noch praxisorientierter und interdisziplinärer gestalten, um den Studierenden die Möglichkeit zu geben, die verschiedenen Bereiche der Rechtsmedizin näher kennen zu lernen. Professor Sebastian Kunz selbst hat bereits zu Beginn des Medizinstudiums seine Berufung in der Rechtsmedizin gefunden.
Nach Aufenthalten in Stockholm, München und Salzburg leitete der 40-Jährige zuletzt die rechtsmedizinische Abteilung des Landspitali Universitätsklinikum der isländischen Hauptstadt Reykjavik. „Die Arbeitsabläufe der Rechtsmedizin unterscheiden sich kaum von denen hier in Deutschland“, erklärt Prof. Dr. Sebastian Kunz.
In Ulm möchte er gemeinsam mit seinem Team die Rechtsmedizin weiter ausbauen. „Wir arbeiten eng mit den Ermittlungsbehörden zusammen und ich freue mich auf eine gute und intensive Kooperation mit der Ulmer Polizei und der Staatsanwaltschaft“, so Professor Kunz.
Viel Zeit wird er auch an Tatorten oder im Gerichtssaal verbringen. „Wir helfen beispielsweise, Tathergänge zu rekonstruieren. Detailorientiertes Arbeiten ist bei uns das A und O. Jeder kleinste Hinweis kann helfen, eine Straftat aufzuklären“, erläutert der Rechtsmediziner.
In seiner Freizeit geht Professor Dr. Sebastian Kunz einem kreativen Hobby nach. Er schreibt Drehbücher für Filme und Serien – allerdings nicht nur Krimis. „Natürlich ist man als Rechtsmediziner mit sehr vielen Charakteren und skurrilen Situationen konfrontiert. Und gewisse Aspekte nutze ich dann schon auch für mein Schreiben. Ich würde sagen, dass meine Arbeit mir gewisse Ideen gibt, aber mehr auch nicht“, so der Rechtsmediziner. Nach mehreren Jahren im Ausland kehrt Prof. Dr. Sebastian Kunz für seine neue Stelle am Universitätsklinikum Ulm zurück nach Deutschland. Auf die Frage, worauf er sich besonders freue: „Ein kühles Bier bei warmen Temperaturen im Biergarten.“
Nach seinem Abitur studierte Prof. Dr. Sebastian Kunz zunächst ein Semester Medienökonomik an der Technischen Universität Ilmenau. Dann wechselte er an die LMU München um Humanmedizin zu studieren. Nach dem Staatsexamen war Sebastian Kunz zwei Jahre lang als Assistenzarzt am Institut für Rechtsmedizin in Stockholm tätig. Nach seiner Facharztprüfung im Jahr 2012 und der anschließenden Promotion in München wechselte er für die Habilitation nach Salzburg. Von 2016 bis 2020 leitete Sebastian Kunz die rechtsmedizinische Abteilung am Landspitali Universitätskrankenhaus in Reykjavik und war für die Rechtsmedizin auf Island verantwortlich.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Zur Zeit gibt es kein Highlight.

Weitere Topevents

Spartkasse Ulm
Mai 31

36 000 Euro Schaden: Betrunkener Autofahrer verursacht schweren Unfall
 Gleich drei Fahrzeuge beschädigte ein schwer betrunkener Autofahrer Samstagnacht  in der Ulmer...weiterlesen


Mai 28

Weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Coronavirus im Landkreis Neu-Ulm
Keine Veränderungen im Vergleich zum Vortag gibt es bei den gemeldeten Coronavirus-Infektionen im...weiterlesen


Mai 27

B10-Brücke in Neu-Ulm nach 17 Jahren endlich eröffnet
Die B 10-Brücke in Neu-Ulm ist jetzt feierlich eröffnet worden. Zwei Jahre dauerte die bauzeit. Die...weiterlesen


Mai 23

Mann läuft über sechs Autos
Am Freitag wurde der Polizeiinspektion Illertissen gegen 14:15 Uhr ein Mann gemeldet, der in der Straße...weiterlesen


Mai 26

Großeinsatz bei Ulmer Schule
Aufgrund einer Beobachtung einer Zeugin kam es am Dienstag zu einem Großeinsatz im Bereich eines...weiterlesen


Jun 02

Prost gegen Feucht: "Kleiner Selbstdarsteller", "Gras-Dackelgekläffe" oder "Zu viel Mehl in der Backstube geschnupft?"
Walter Feucht ist Unternehmer, Chef des internationalen Unternehmens ULDO Backmittel in Neu-Ulm, Mäzen...weiterlesen


Mai 23

Nachbarin am Fenster nacktes Hinterteil gezeigt
Am Freitag erstattete eine Frau Anzeige, nachdem ihr Nachbar am Vatertag wohl eine Party mit mehreren...weiterlesen


Mai 24

Sechs Lebensmittelvergiftungen bei Schulung
Großeinsatz für den Ulmer Rettungsdienst am Samstagnachmittag auf dem Messegelände. Bei einer...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben