ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 24.03.2020 17:38

24. März 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Nach Hamsterkäufen bei Klopapier: Feucht- oder Küchentücher verstopfen Pumpwerke und Kanalisation in Neu-Ulm


Die städtische Abteilung Stadtentwässerung stellte zuletzt vermehrt Feucht-, Kosmetik- oder Küchentücher in der Kanalisation der Stadt Neu-Ulm und den städtischen Pumpwerken fest. Diese Art von Tüchern verstopfen Pumpwerke und Kanalisation, warnt die Stadt Neu-Ulm. Ein Grund für diese Probleme sind die Hamsterkäufe bei Klopapier in den letzten Tagen.

Falsch verwendete Produkte belasten städtische Kläranlagen Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen Tagen zu völlig unvernünftigen Hamsterkäufen geführt. Vor allem Toilettenpapier war hierbei heiß begehrt. Dies hatte zur Folge, dass offensichtlich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger beim Toilettengang ersatzweise zu anderen Hygieneprodukten gegriffen haben.
Die städtische Abteilung Stadtentwässerung stellte zuletzt vermehrt Produkte wie Feucht-, Kosmetik- oder Küchentücher in der Kanalisation der Stadt und den städtischen Pumpwerken fest. Jochen Meissner, Abteilungsleiter Stadtentwässerung und Wasserbau in der Neu-Ulmer Stadtverwaltung, warnt eindringlich davor, andere Produkte als Toilettenpapier in Toiletten hinunterzuspülen. „Die Pumpen in unseren Pumpwerken können diese Stoffe nicht transportieren. Es kann zu Ausfällen im gesamten System kommen“. In Kläranlagen werden die falsch entsorgen Produkte ebenfalls zum Problem. Durch die Tücher wird der Sauerstoffaustausch im Reinigungsprozess gestört, was dazu führt, dass die Anlagen nicht mehr die volle Reinigungsleistung erbringen können.
Doch nicht nur in der öffentlichen Kanalisation sorgen die falsch verwendeten und entsorgten Produkte für Probleme. Auch in den Hauskanalisationen können sogenannte „Verzopfungen“ dafür sorgen, dass Abflüsse nahezu vollständig verstopfen und nur durch Fachfirmen aufwändig, zeitintensiv und oftmals auch teuer wieder freigemacht werden können.
Die Stadtverwaltung Neu-Ulm bittet daher dringend darum, nur Toilettenpapier beim Toilettengang zu verwenden. „Falsch entsorgte Produkte in der Kanalisation gefährden die Betriebssicherheit der städtischen Anlagen und treiben auch unnötigerweise die Kosten für die Allgemeinheit in die Höhe“, so Meissner.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 21

Ulmer Fußgängerzone am Samstagmittag ungewöhnlich leer
Die Ulmerinnen und Ulmer haben sich ganz offensichtlich nach den Aufrufen der Politiker gerichtet und sind...weiterlesen


Mär 15

Stadt Ulm schließt wegen Coronavirus-Ausbreitung Bars, Discotheken, Kinos und auch Bordelle
Um die rasche Ausbreitung des Corona-Virus im Stadtkreis einzudämmen, beschränkt die Stadt Ulm ab...weiterlesen


Mär 24

Zahl der Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an
Die Zahl der am Coronavirus Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an. Am Dienstagabend...weiterlesen


Mär 22

Polizei beendet private Partys im Haus und im Garten
Auch am  Samstag wurden durch die Polizeiinspektion Neu-Ulm mit Unterstützung der Bayerischen...weiterlesen


Mär 23

Polizei ahndet Verstöße gegen Infektionsschutzgesetz im Landkreis Neu-Ulm
Mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz haben Polizisten am Wochenende im Landkreis Neu-Ulm...weiterlesen


Mär 19

Ernst Prost: Niemand wird entlassen, notfalls verzichte ich auf mein Gehalt
Die Weltwirtschaft steht wegen der Coronapandemie am Abgrund und deren Entwicklung ist ungewisser denn je....weiterlesen


Mär 25

Ulmer Bundeswehrkrankenhaus eröffnet Coronavirus-Station
Die Vorbereitungen am Bundeswehrkrankenhaus (BwK) in Ulm für die erwartete Welle an Coronavirus-Patienten...weiterlesen


Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben