ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 26.01.2020 17:52

26. Januar 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Närrisches Wochenende mit Ulmzug, Kinder-Fasnet und Narrenbaumstellen


 schließen


Beschreibung: 6000 Hästräger ziehen am Sonntag durch Ulm.

Fotograf: Ralf Grimminger

Foto in Originalgröße



Die Narren sind los in Ulm am Wochenende: Der "Ulmzug", der traditionelle Fasnetsumzug in Ulm, schlängelt sich am Sonntag durch die Innenstadt. Die erwarteten über 10 000 Besucher bekommen rund 6000 Hästräger und Musiker zu sehen. Los geht es um 13.13 Uhr. Bereits am Samstag ab 15 Uhr steigt im Kornhaus in Ulm die Kinder-Fasnet und um 18 Uhr wird der Narrenbaum mit lautem Gebläse aufgestellt.  

Die Narrenzunft Ulm veranstaltet alles Jahre drei Wochen vor Fasnet den großen Narrensprung in Ulm. Dieser heißt seit dem Jahr  2009 „Ulmzug". Am Sonntag springen ab 13.13 Uhr rund 6000 Narren in über 80 Gruppen aus dem Schwarzwald, Bodenseegebiet, Allgäu, aus Oberschwaben, von der Donau, der Schwäbischen Alb, und Zünfte „In Ulm, um Ulm, und um Ulm herum“, sowie über 500 Musiker, Gugga, Spielmanns- u. Fanfarenzügler durch die Ulmer Innenstadt.
Unter den Teilnehmern sind auch Gäste aus der Schweiz, Österreich oder Lichtenstein. Der rund vierstündige Ulmzug wird an sieben Sprecherwagen ziemlich launig kommentiert. Die Zuschauer, die auf Wunsch der Narrenzunft möglichst alle kostumiert zum Ulmzug kommen sollen, erhalten so die nötigen Informationen über die teilnehmenden Gruppen sowie die jeweiligen Narrenrufe. Der Ulmzug ist seit  seit vielen Jahren der Höhepunkt der schwäbisch-alemannischen Fasnacht in Ulm dar, und ist im ersten Quartal des Jahres das Großereignis in der Region.
Bereits um 9 Uhr gibt es am Sonntag einen Narren-Gottesdienst in der Wengenkirche. 

Kinder-Fasnet und Narrenbaum 

Am Samstag steigt im Kornhaus an 15 Uhr die Ulmer Kinderfasnet mit närrischem Mitmach-Programm und Kinder-Ulmzug zum großen Narrenbaum auf dem Marktplatz. 
Um 18 Uhr wird mit Hilfe der Ulmer Feuerwehr der Narrenbaum am Platz vor dem Rathaus aufgestellt. Dort bleibt er bis Fasnetsdienstag stehen. Der etwa  15 Meter hohe Baum wurde von den Bayerischen Staatsforsten - Christoph Kohler und Volker Fiedler gestiftet. Mit dabei ist die Blech Beat Gugga aus Oberelchingen, die Guggamusik aus der Schweiz sowie die Karbatschenschläger. 



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 21

Ulmer Fußgängerzone am Samstagmittag ungewöhnlich leer
Die Ulmerinnen und Ulmer haben sich ganz offensichtlich nach den Aufrufen der Politiker gerichtet und sind...weiterlesen


Mär 24

Zahl der Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an
Die Zahl der am Coronavirus Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an. Am Dienstagabend...weiterlesen


Mär 22

Polizei beendet private Partys im Haus und im Garten
Auch am  Samstag wurden durch die Polizeiinspektion Neu-Ulm mit Unterstützung der Bayerischen...weiterlesen


Mär 23

Polizei ahndet Verstöße gegen Infektionsschutzgesetz im Landkreis Neu-Ulm
Mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz haben Polizisten am Wochenende im Landkreis Neu-Ulm...weiterlesen


Mär 19

Ernst Prost: Niemand wird entlassen, notfalls verzichte ich auf mein Gehalt
Die Weltwirtschaft steht wegen der Coronapandemie am Abgrund und deren Entwicklung ist ungewisser denn je....weiterlesen


Mär 25

Ulmer Bundeswehrkrankenhaus eröffnet Coronavirus-Station
Die Vorbereitungen am Bundeswehrkrankenhaus (BwK) in Ulm für die erwartete Welle an Coronavirus-Patienten...weiterlesen


Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben