ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.12.2019 14:40

8. Dezember 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Elche übernehmen Tabellenführung - scanplus baskets Elchingen besiegen TG s.Oliver Würzburg II mit 80:79


Dieses Duell hat alles eingehalten, was versprochen wurde. In der ersten Halbzeit ein Offensivfeuerwerk, in der zweiten Hälfte eine Defensivschlacht. Nach 40 intensiven Minuten gewannen die scanplus baskets das Herzschlagfinale mit gegen TG s.Oliver Würzburg II mit  80:79 (45:46) Punkten.

Erstmals seit dem ersten Spieltag konnte Headcoach Igor Perovic auf seinen kompletten Kader zurückgreifen und startete mit Karlo Miksic, Jacob Mampuya, C.J. Oldham, Luka Kamber und Lamar Mallory. Die Gäste, die krankheitsbedingt auf die beiden Center Fynn Fischer und Jonas Weitzel sowie auf Joshua Obiesie (BBL) verzichten mussten, begannen mit Lennart Stechmann, Philipp Hadenfeldt, Cameron Hunt, Julian Albus und Rytis Pipiras. Es war ein munterer Beginn, nach rund zweieinhalb Minuten führten die Elche mit 10:7. Danach zeigten die Würzburger ihre offensive Klasse, ließen den Ball laufen und führten nach sechs Minuten mit 13:19. Vor allem die beiden Leader der Franken, Cameron Hunt und Rytis Pipiras, waren nicht zu stoppen. Die scanplus baskets ließen sich nicht abschütteln und blieben auf Tuchfühlung. In den letzten 88 Sekunden lief Stefan Fekete förmlich heiß, erzielte 8 Zähler (darunter zwei Dreier) und brachte die Elche zum Viertelende mit 28:27 in Führung. In den ersten beiden Minuten des zweiten Viertels starteten die Gäste mit einem 6:0-Run und zwangen Perovic zur nächsten Auszeit. Als Lennart Stechmann fünf weitere Punkte folgen ließ, führten die Gäste in der 14. Minute mit 28:38. Schon fünfeinhalb Minuten vor der Halbzeitpause standen die Gäste bei 42 Zählern und dann schalteten die Elche defensiv ein paar Gänge hoch. Bis zur Halbzeitpause kamen die scanplus baskets auf 45:46 heran. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Elche ganze 2 Freiwürfe, die Gäste schon 17. Im dritten Viertel übernahm Karlo Miksic das Scoring und hielt die Elche auf Schlagdistanz. In der 26. Minute kam der Matchwinner erstmals in die Partie. Marius Flitsch war mit seiner Länge gegen die kleineren Würzburger ein Albtraum-Matchup. Seine Präsenz schreckte die Gäste ab, weiterhin konsequent zum Korb zu ziehen. Wenig später vollendete der Center einen Korbleger nach Assist von Miksic und brachte die Elche mit 61:60 in Führung. Dank eines Dreiers von Miksic gingen die Elche mit einer 64:63-Führung in die letzten 10 Minuten. Zu Beginn des Schlussabschnitts war es die bärenstarke Defense von Stefan Fekete (5 Steals insgesamt), der erst einen Korbleger traf und wenig später einen weiteren Ball klaute und ein unsportliches Foul provozierte. Die Elche führten mit 67:63 und doch ließen sich die Gäste nicht abschütteln. Kurz darauf traf C.J. Oldham einen Korbleger mit Bonusfreiwurf zum 70:66. Karlo Miksic legte in der Offense fünf Zähler nach und die Franken verzweifelten an der Elchinger Defense. Doch sie hatten mit dem überragenden Cameron Hunt (24 Punkte, 3 Blocks, 9 Fouls gezogen) immer wieder eine Antwort parat und verkürzten zum 75:70 bei noch 3:40 Minuten. Wenig später wurde Flitsch ein weiteres Mal von Miksic bedient und traf zum 77:70. Pressemitteilung der scanplus baskets Elchingen BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Kurz darauf traf der Litauer Pipiras einen Dreier und holte sich, nachdem er von Flitsch geblockt wurde, sein technisches und gleichzeitig fünftes Foul ab. Daraufhin verletzte sich Lamar Mallory bei einem Foul und musste humpelnd vom Feld. Wir hoffen, dass es nichts Ernstes ist. Luka Kamber kam 1:44 Minuten vor Schluss für ihn herein und versenkte beide Freiwürfe zum 79:73. Und erneut ließen sich die Gäste nicht abschütteln, Julian Albus traf zwei Freiwürfe und 40 Sekunden vor Schluss einen Dreier und verkürzte auf 79:78. Die Würzburger schickten Marius Flitsch 23 Sekunden vor dem Ende an die Linie, er traf einen Versuch. 13 Sekunden vor Schluss bekamen die Gäste mit Leonhardt die Chance auszug leichen, doch auch er setzte seinen zweiten Versuch daneben. Flitsch holte sich den Rebound und wurde gleich an die Freiwurflinie geschickt, wo er beide Chancen liegen ließ. Kurz vor der Sirene nahm Cameron Hunt einen Mitteldistanzwurf und setzte diesen an den Ring. Die Elche konnten einen 80:79-Heimsieg einfahren und die Würzburger in der Tabelle überholen. Man of the Match war der bereits erwähnte Marius Flitsch. In der vergangenen Saison noch regelmäßig in der Oberliga aktiv, stieß er zu dieser Saison zur ProB und sorgte mit 5 Punkten, 7 Rebounds und 3 Blocks für die Wende. Vor allem seine Länge machte den Unterschied, denn dadurch dominierten die Elche an den Brettern und die Würzburger setzten immer mehr auf Würfe außerhalb der Zone. Topscorer der scanplus baskets war Karlo Miksic, der 19 Punkte (3/6 3er) erzielte und 4 Assists verteilte. Unterstützung gab es von Luka Kamber, der 13 Punkte und 8 Rebounds auflegte. Die Elche profitierten vom Rebounding. Das Duell um die Abpraller wurde mit 51:38 gewonnen. Gleich 17 Offensivrebounds wurden geholt. Dazu haben die Elche 42 Punkte in der Zone erzielt, die Würzburger dagegen nur 28. Weiter geht es in der kommenden Woche mit demselben Duell. Am Samstag, den 14. Dezember (20 Uhr) findet das Rückspiel in Würzburg statt.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jul 27

Versuchter Mord: Pkw-Fahrer provoziert Unfall auf A 8 - 29-Jähriger flüchtet aus BKH Günzburg
Der 29-jährige Patrick Mößle hat am Sonntagabend auf der A 8 bei Leipheim einen Verkehrsunfall...weiterlesen


Aug 02

43-jähriger Motorradfahrer kommt bei Unfall ums Leben
Am Samstag gegen 16.15 Uhr befuhr ein 43-jähriger Motorradfahrer die Landstraße von der...weiterlesen


Aug 08

Freizeit trotz Corona - Wandern und Radfahren in der Gegend des Blautopfes
 In Zeiten der nach wie vor anhaltenden Pandemie ist das Leben der Bürger mit Einschränkungen...weiterlesen


Aug 10

Ulm mit Spitzenwert bei Neuinfektionen mit Coronavirus
Ulm liegt an der Spitze bei den Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Land. Bürgermeister Martin Bendel...weiterlesen


Aug 05

Siebenjähriges Mädchen kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
Gegen 11 Uhr am Mittwoch erreichte die Einsatzzentrale der Polizei die Mitteilung über einen...weiterlesen


Aug 04

Schläge und Tritte: Wütende Mutter verletzt ihr vierjähriges Kind
Am Montag gegen 08.30 Uhr hielt sich eine 31-Jährige mit ihren drei Kindern am Bahnhofsvorplatz in...weiterlesen


Aug 02

Gegen Ampel gefahren und umgekippt
Spektakulär und trotzdem glimpflich endete ein Verkehrsunfall am Samstagabend in der Ulmer Oststadt, bei...weiterlesen


Jul 30

Reiserückkehrer aus Risikogebieten: Umgehend in Quarantäne und beim Landratsamt melden
Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen sich aufgrund der Coron-Pandemie umgehend in Quarantäne...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben

replica watch fake rolex watch human hair wigs diamond painting kits