ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 26.11.2019 12:35

26. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Landkreis Ravensburg setzt seinen Schwerpunkt in der beruflichen Bildung


Der Landkreis Ravensburg, die Kreishandwerkerschaft Ravensburg und die Handwerkskammer Ulm haben einen Pakt für die berufliche Bildung geschlossen. 

Mit diesem soll eine nachhaltige Qualität und Sicherung der beruflichen Bildung im Landkreis erreicht werden. Kernpunkte sind die Berufsorientierung zur dualen Ausbildung sowie Entwicklung von Auszubildendenzahlen und -betrieben. Damit wird gleichzeitig die Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung nach der Exzellenzinitiative für akademische Bildung gestärkt. „Wir müssen auf die demografische Entwicklung und einen sich stark verändernden Arbeitsmarkt reagieren. Dazu braucht es konkrete Maßnahmen wie diesen Pakt. Wir wollen noch mehr junge Menschen für die berufliche Bildung gewinnen und so die örtlichen Betriebe unterstützen. Das stärkt auch gleichzeitig unsere Region“, sagt Harald Sievers, Landrat des Landkreises Ravensburg. Im Handwerk der Region besteht ein hoher Fachkräftebedarf. Das Handwerk hat auch im Landkreis Ravensburg eine hohe Ausbildungsbereitschaft: Fast 2.000 ausbildungsberechtigte Betriebe in diesem Jahr, damit bildet mindestens jeder zweite Betrieb aus. Zum Ende des Ausbildungsjahres 2019 gibt es im Landkreis Ravensburg aber noch 245 offene Lehrstellen. „Wir müssen auch die Eltern von der Qualität einer handwerklichen Ausbildung überzeugen. Die geben nämlich manches Mal auf die Fragen der Jugendlichen von heute die Antworten von gestern und erschweren so eine zukunftsorientierte Berufsorientierung ihrer Kinder“, sagt Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm. Außerdem stehen rund 480 Betriebe im Landkreis Ravensburg zur Übergabe an. Die Ausbildung junger Menschen zu Fachkräften und potentiellen Übernehmern ist daher so wichtig wie nie, um die Versorgung der Bevölkerung zu erhalten. Als konkrete Maßnahmen aus dem nun geschlossenen Pakt kündigte Franz Baur, Schuldezernent des Landkreises unter anderem den Umsetzungsbeginn des Schulbauprogramms 2020-40 an und betonte, man wolle Schulen und Unterricht nachdrücklich digitalisieren. Michael Bucher, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Ravensburg: „Viele Handwerksberufe haben sich im Zuge der Digitalisierung schon heute verändert. Die Nachfrage nach Fachkräften mit digitalem Wissen wird in vielen Handwerksberufen auch künftig steigen, deshalb ist eine möglichst frühe Berührung damit unverzichtbar.“ Der Pakt beinhaltet zudem der Einrichtung des Berufsabiturs an beruflichen Schulen. Damit könnten junge Menschen in vier Jahren den Gesellentitel und das Abitur erwerben. Zudem soll durch den Pakt der Zugang zu den Schulen für das Handwerk über Berufsorientierungstage möglich sein und jährlich ein Schülerpreis für die duale Ausbildung ausgelobt werden. Auch die notwendigen Maßnahmen zur Verbesserung des ÖPNV werden überprüft.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 24

Grausame Tat: 26 Jahre alter Mann erschießt sechs Menschen
Ein 26 Jahre alter Mann hat Freitagmittag in Rot am See drei Männer und drei Frauen erschossen. Unter den...weiterlesen


Jan 15

Menschenhandel und Zwangsprostitution: 42 Jahre alter Rumäne festgenommen
Ein 42 Jahre alter Rumäne wurde in Ulm festgenommen: Ihm wird Menschenhandel und Zwangsprostitution...weiterlesen


Jan 25

Zum Rauchen aufs Dach: Junge Frau stürzt sieben Meter in die Tiefe
Eine 22-Jährige wollte nicht in ihrer Wohnung rauchen. Deshalb stürzte sie vom Dach. weiterlesen


Jan 22

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?
Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit...weiterlesen


Jan 23

Leitplanke durchbohrt Auflieger
Rund 65 000 Euro Schaden und größere Verkehrsbehinderungen sind das Ergebnis eines Unfalles am...weiterlesen


Jan 20

Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft
Am Dienstag beschlagnahmte die Polizei Ulm bei einem 29-Jährigen Waffen und Drogen. weiterlesen


Jan 15

Drogen, Uhren, Waffen, Geld: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen
Der Kriminalpolizei in Neu-Ulm lagen Erkenntnisse über einen 33-jährigen Mann vor, der im Verdacht...weiterlesen


Jan 24

Nötigung und Beleidigung: Autofahrerin bremst fünf Mal grundlos
Am Freitagnachmittag kam es in der Reuttier Straße zu einer Nötigung im Straßenverkehr.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben