ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 26.11.2019 12:35

26. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Landkreis Ravensburg setzt seinen Schwerpunkt in der beruflichen Bildung


Der Landkreis Ravensburg, die Kreishandwerkerschaft Ravensburg und die Handwerkskammer Ulm haben einen Pakt für die berufliche Bildung geschlossen. 

Mit diesem soll eine nachhaltige Qualität und Sicherung der beruflichen Bildung im Landkreis erreicht werden. Kernpunkte sind die Berufsorientierung zur dualen Ausbildung sowie Entwicklung von Auszubildendenzahlen und -betrieben. Damit wird gleichzeitig die Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung nach der Exzellenzinitiative für akademische Bildung gestärkt. „Wir müssen auf die demografische Entwicklung und einen sich stark verändernden Arbeitsmarkt reagieren. Dazu braucht es konkrete Maßnahmen wie diesen Pakt. Wir wollen noch mehr junge Menschen für die berufliche Bildung gewinnen und so die örtlichen Betriebe unterstützen. Das stärkt auch gleichzeitig unsere Region“, sagt Harald Sievers, Landrat des Landkreises Ravensburg. Im Handwerk der Region besteht ein hoher Fachkräftebedarf. Das Handwerk hat auch im Landkreis Ravensburg eine hohe Ausbildungsbereitschaft: Fast 2.000 ausbildungsberechtigte Betriebe in diesem Jahr, damit bildet mindestens jeder zweite Betrieb aus. Zum Ende des Ausbildungsjahres 2019 gibt es im Landkreis Ravensburg aber noch 245 offene Lehrstellen. „Wir müssen auch die Eltern von der Qualität einer handwerklichen Ausbildung überzeugen. Die geben nämlich manches Mal auf die Fragen der Jugendlichen von heute die Antworten von gestern und erschweren so eine zukunftsorientierte Berufsorientierung ihrer Kinder“, sagt Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm. Außerdem stehen rund 480 Betriebe im Landkreis Ravensburg zur Übergabe an. Die Ausbildung junger Menschen zu Fachkräften und potentiellen Übernehmern ist daher so wichtig wie nie, um die Versorgung der Bevölkerung zu erhalten. Als konkrete Maßnahmen aus dem nun geschlossenen Pakt kündigte Franz Baur, Schuldezernent des Landkreises unter anderem den Umsetzungsbeginn des Schulbauprogramms 2020-40 an und betonte, man wolle Schulen und Unterricht nachdrücklich digitalisieren. Michael Bucher, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Ravensburg: „Viele Handwerksberufe haben sich im Zuge der Digitalisierung schon heute verändert. Die Nachfrage nach Fachkräften mit digitalem Wissen wird in vielen Handwerksberufen auch künftig steigen, deshalb ist eine möglichst frühe Berührung damit unverzichtbar.“ Der Pakt beinhaltet zudem der Einrichtung des Berufsabiturs an beruflichen Schulen. Damit könnten junge Menschen in vier Jahren den Gesellentitel und das Abitur erwerben. Zudem soll durch den Pakt der Zugang zu den Schulen für das Handwerk über Berufsorientierungstage möglich sein und jährlich ein Schülerpreis für die duale Ausbildung ausgelobt werden. Auch die notwendigen Maßnahmen zur Verbesserung des ÖPNV werden überprüft.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Sep 24

Linienbus kracht frontal in entgegenkommenden Lastwagen
Zehn Verletzte forderte eine schwerer Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der Bundesstraße 28 nördlich...weiterlesen


Sep 21

Straßenbahn die Vorfahrt genommen
Der bergauf fahrenden Straßenbahn wurde am Montagmorgen an der Kreuzung mit der Saarlandstrasse die...weiterlesen


Sep 19

Quarantäneauflage missachtet
Corona infizierte Familienmitglieder halten sich nicht an behördliche Anordnung weiterlesen


Sep 16

"Stillos und unappetitlich" - Martin Rivoir zum Auftritt von Julian Aicher bei Querdenker-Demo in Ulm
„Erschütternd, dass wieder jemand der Nachfahren den Namen der Weißen Rose missbraucht“, sagt der...weiterlesen


Sep 16

Coronavirus: Landkreis Neu-Ulm überschreitet Frühwarnwert - Schulklassen und Kita-Gruppe in Quarantäne
Der Landkreis Neu-Ulm hat am Dienstag knapp den bayerischen Coronavirus-Frühwarnwert überschritten. So...weiterlesen


Sep 18

Erklärung zu Querdenker-Demo: Bezug zur NS-Widerstandsgruppe Weiße Rose "historisch-politische Erbschleicherei"
Die in Ulm geplante Demonstration der Initiative „Querdenken-731“ mit ausdrücklichen Bezügen zur...weiterlesen


Sep 28

132 Lokale im Test: Restaurantführer kürt die Top-Restaurants der Region
Zum 19. Mal hat der Restaurantführer für Ulm, Neu-Ulm und Umgebung die kulinarische Landkarte der Region...weiterlesen


Sep 18

Betrunkener rammt Auto - Renault überschlägt sich mehrfach
 Drei Verletzte und rund 20.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalles am Donnerstag bei Ulm. weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben

replica watch fake rolex watch human hair wigs diamond painting kits