ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 26.11.2019 10:05

26. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Von unkontrollierbarem Lkw gerammt - Zwei Schwerverletzte und 75 000 Euro Schaden


Zwei Schwerverletzte und einen Leichtverletzten forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Dienstagmorgen bei Neu-Ulm. 
Text/Foto: Thomas Heckmann

Kurz nach fünf Uhr morgens war eine 54-jährige Pkw-Fahrerin auf der Bundesstraße 10 aus Richtung Autobahn 7-Ausfahrt Nersingen kommend in Richtung Neu-Ulm unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet ihr Wagen auf gerader Strecke leicht in den Gegenverkehr und prallte gegen einen entgegenkommenden Lastwagen.
Durch den Aufprall gegen das linke Vorderrad des Lkw war dieser nicht mehr lenkbar und geriet selber auf die Gegenfahrbahn und fuhr dort frontal in einen weiteren Pkw. Der Ford wurde durch die Wucht des Aufpralls vom Lkw mit in den Straßengraben gerissen und blieb dort seitlich am Lastwagen stehen. Unfallzeugen löschten den rauchenden Pkw-Motor ab und kümmerten sich um die Verletzten. Der Rettungsdienst rückte mit zwei Rettungswagen und zwei Notärzten sowie einem Einsatzleiter an. Die Feuerwehren aus Neu-Ulm, Burlafingen und Pfuhl wurden ebenfalls alarmiert, um die beiden eingeklemmten Pkw-Fahrer zu befreien und die Bundesstraße zu sperren. Die Pkw-Fahrerin konnte schnell befreit werden und im Rettungswagen erstversorgt werden, bevor sie in eine nahegelegene Klinik gebracht wurde. Der 59-jährige Ford-Fahrer wurde in seinem Wagen schwer eingeklemmt und noch im Auto vom Notarzt und dem Rettungsdienst versorgt. Gleichzeitig starteten die Feuerwehren eine aufwändige, aber auch schonende Rettungsmaßnahme. Mit hydraulischen Spreizern wurde der Fußraum rings um den Fahrer wieder aufgeweitet, um die Einklemmung zu beseitigen. Mit einer hydraulischen Schere und Spezialsägen wurden Scheiben und Dach abgetrennt, um den Schwerverletzten ohne unnötige Bewegungen schonend aus dem Fahrzeugwrack zu befreien. Auch er wurde mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der leichtverletzte Lkw-Fahrer konnte nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle bleiben.
Für die Rettungsmaßnahmen und die anschließenden Bergungsmaßnahmen der drei total beschädigten Fahrzeuge musste die Bundesstraße voll gesperrt, dadurch kam es zu kilometerlangen Staus im Berufsverkehr auch auf den Umleitungsstrecken. Um den genauen Unfallablauf zu rekonstruieren, ordnete die Staatsanwaltschaft an, dass ein Sachverständiger für Unfallanalytik die Spuren an der Unfallstelle sichert. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 75 000 Euro. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 24

Grausame Tat: 26 Jahre alter Mann erschießt sechs Menschen
Ein 26 Jahre alter Mann hat Freitagmittag in Rot am See drei Männer und drei Frauen erschossen. Unter den...weiterlesen


Jan 10

Kündigung zum Jahreswechsel: Hudson Bar schließt zum 31. März
Die Hudson Bar in Ulm schließt zum 31. März. Das Pachtverhältnis wurde von Hausbesitzer und...weiterlesen


Jan 15

Menschenhandel und Zwangsprostitution: 42 Jahre alter Rumäne festgenommen
Ein 42 Jahre alter Rumäne wurde in Ulm festgenommen: Ihm wird Menschenhandel und Zwangsprostitution...weiterlesen


Jan 12

Faschingsumzug mit Narrenfeier: Viel Spaß, viel Alkohol, viel Ärger
Am Samstag fand in Illertissen der traditionelle Faschingsumzug statt. 50 Fußgruppen zogen von der...weiterlesen


Jan 22

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?
Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit...weiterlesen


Jan 23

Leitplanke durchbohrt Auflieger
Rund 65 000 Euro Schaden und größere Verkehrsbehinderungen sind das Ergebnis eines Unfalles am...weiterlesen


Jan 20

Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft
Am Dienstag beschlagnahmte die Polizei Ulm bei einem 29-Jährigen Waffen und Drogen. weiterlesen


Jan 15

Drogen, Uhren, Waffen, Geld: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen
Der Kriminalpolizei in Neu-Ulm lagen Erkenntnisse über einen 33-jährigen Mann vor, der im Verdacht...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben