ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 01.11.2019 12:59

1. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ein Traum, der die Wissenschaft revolutionierte: „Eine Nacht in Ulm – 400 Jahre Kartesische Träume“


In einer Winternacht im Jahr 1619 wurde in Ulm im Traum Wissenschaftsgeschichte geschrieben. Ein gewisser René Descartes hatte in dieser Nacht drei Träume, welche die Welt nachhaltig veränderten. Aus diesem besonderen Anlass und zu Ehren des weltberühmten französischen Philosophen, Mathematikers und Naturwissenschaftlers feiert die Universität Ulm am 10. November (17:00 Uhr) im Stadthaus „Eine Nacht in Ulm – 400 Jahre Kartesische Träume“.

René Descartes, berühmt für seinen Ausspruch „cogito ergo sum“, gilt als Begründer des frühneuzeitlichen Rationalismus. Seine universale Methode zur Erforschung der Welt –sie besteht darin, „einmal alles“, was sicher und gewiss erscheint, „von Grund aus umzustoßen und von den ersten Grundlagen an neu zu beginnen“ – führt er später zurück auf seine Ulmer Träume.
„Genau vierhundert Jahre nach Descartes´ Traum spüren wir nun diesem so unscheinbaren wie bedeutenden Ereignis in der Geschichte der Neuzeit nach“, so Professor Joachim Ankerhold, Vizepräsident für Forschung an der Universität Ulm. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Humboldt-Studienzentrums, des Instituts für Analysis und des Instituts für Theoretische Informatik. Das Besondere an der Descartes-Nacht: nicht nur das Veranstalter-Team ist interdisziplinär.
Beiträge an diesem Abend kommen aus der Geschichte, der Mathematik, der Philosophie und Literatur.
Den Auftaktvortrag bestreitet Professor Jean Dhombres, Directeur de Recherche CNRS, Paris und EHESS, Paris. Der französische Mathematikhistoriker widmet sich in seinem Beitrag „Imagining with Descartes“ dem Ulmer Traumerlebnis, das vielen als eine Art „Urknall“ des Cartesianismus gilt.
Mit einer literarischen „Meditation nach Descartes“ geht es danach weiter: Girard Rhoden, Opern- und Musicalsänger am Theater Ulm rezitiert aus einem Gedichtzyklus von Durs Grünbein. Der deutsche Lyriker und Essayist Grünbein verfasste „Vom Schnee oder Descartes in Deutschland“ in Form einer langen Eloge.
Der dritte Höhepunkt des Abends widmet sich dem Spannungsverhältnis von „Traumnacht und Schlachtfeld: Descartes und Napoleon“. Der Philosophieprofessor Dieter Thomä (Universität St. Gallen) geht in seinem Vortrag dem Glanz und Elend des neuzeitlichen Selbstbewusstseins des Ichs nach; und zwar in den Figuren Descartes und dessen modernen Wiedergängers Napoleon. Denn beide verbindet mehr, als man zunächst annehmen würde! Und wie schreiben die Veranstalter in ihrer Einladung? „Alle Cogitos sind herzlich eingeladen“.
Weitere Informationen gibt es unter www.uni-ulm.de/descartes. Der Eintritt ist frei!



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Dez 08

25-jähriger Eritreer aus Oberkirchberg wirft sich in Senden vor Zug
Im Bahnhof in Senden ist am Mittwoch ein 25-Jähriger von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden....weiterlesen


Dez 05

Messerangriff auf Schulweg: 14-jähriges Mädchen erliegt schweren Verletzungen
Eine 14-Jährige, die am Montagmorgen in Illerkirchberg von einem Mann unvermittelt und brutal angegriffen...weiterlesen


Dez 05

Tödliche Messerattacke in Oberkirchberg: Polizei nimmt 27-jährigen Mann fest
Nach einem Messerangriff auf zwei Schülerinnen am Montag im Illerkirchberger Ortsteil Oberkirchberg ist...weiterlesen


Dez 05

Nach Messerangriff in Oberkirchberg: Stadt Ulm sagt Beratungen in Ortsteilen über Unterbringung Geflüchteter ab
Nach der tödlichen Messerattacke auf zwei Mädchen am Montagmorgen in Oberkirchberg sagt die Stadt die...weiterlesen


Nov 26

Wieder schwerer Alkoholunfall in der Nacht
Nicht einmal vier Wochen nach dem tödlichen Unfall auf der Bundesstraße 28 zwischen Neu-Ulm und Senden...weiterlesen


Dez 05

Brutaler Angriff: Mann verletzt Mädchen auf Schulweg schwer - SEK vor Ort
Zwei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren sind am Montagmorgen von einem Mann im Illerkirchberger...weiterlesen


Dez 07

Mini-Demo von "patriotischen Aktivsten"" vor Rathaus der Gemeinde Illerkirchberg
Eine Demonstration von - so bezeichneten sich die Teilnehmer - "patriotischen Aktivisten" hat am Mittwoch...weiterlesen


Dez 06

Verdächtiger schweigt nach Bluttat - Innenminister Strobl und türkischer Botschafter am Tatort in Oberkirchberg
Nach der schrecklichen Bluttat in Oberkircbberg befindet sich der mutmaßliche Täter in einer Klinik. Der...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben