ulm-news.de

Tentschert quer
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 01.11.2019 12:59

1. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ein Traum, der die Wissenschaft revolutionierte: „Eine Nacht in Ulm – 400 Jahre Kartesische Träume“


In einer Winternacht im Jahr 1619 wurde in Ulm im Traum Wissenschaftsgeschichte geschrieben. Ein gewisser René Descartes hatte in dieser Nacht drei Träume, welche die Welt nachhaltig veränderten. Aus diesem besonderen Anlass und zu Ehren des weltberühmten französischen Philosophen, Mathematikers und Naturwissenschaftlers feiert die Universität Ulm am 10. November (17:00 Uhr) im Stadthaus „Eine Nacht in Ulm – 400 Jahre Kartesische Träume“.

René Descartes, berühmt für seinen Ausspruch „cogito ergo sum“, gilt als Begründer des frühneuzeitlichen Rationalismus. Seine universale Methode zur Erforschung der Welt –sie besteht darin, „einmal alles“, was sicher und gewiss erscheint, „von Grund aus umzustoßen und von den ersten Grundlagen an neu zu beginnen“ – führt er später zurück auf seine Ulmer Träume.
„Genau vierhundert Jahre nach Descartes´ Traum spüren wir nun diesem so unscheinbaren wie bedeutenden Ereignis in der Geschichte der Neuzeit nach“, so Professor Joachim Ankerhold, Vizepräsident für Forschung an der Universität Ulm. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Humboldt-Studienzentrums, des Instituts für Analysis und des Instituts für Theoretische Informatik. Das Besondere an der Descartes-Nacht: nicht nur das Veranstalter-Team ist interdisziplinär.
Beiträge an diesem Abend kommen aus der Geschichte, der Mathematik, der Philosophie und Literatur.
Den Auftaktvortrag bestreitet Professor Jean Dhombres, Directeur de Recherche CNRS, Paris und EHESS, Paris. Der französische Mathematikhistoriker widmet sich in seinem Beitrag „Imagining with Descartes“ dem Ulmer Traumerlebnis, das vielen als eine Art „Urknall“ des Cartesianismus gilt.
Mit einer literarischen „Meditation nach Descartes“ geht es danach weiter: Girard Rhoden, Opern- und Musicalsänger am Theater Ulm rezitiert aus einem Gedichtzyklus von Durs Grünbein. Der deutsche Lyriker und Essayist Grünbein verfasste „Vom Schnee oder Descartes in Deutschland“ in Form einer langen Eloge.
Der dritte Höhepunkt des Abends widmet sich dem Spannungsverhältnis von „Traumnacht und Schlachtfeld: Descartes und Napoleon“. Der Philosophieprofessor Dieter Thomä (Universität St. Gallen) geht in seinem Vortrag dem Glanz und Elend des neuzeitlichen Selbstbewusstseins des Ichs nach; und zwar in den Figuren Descartes und dessen modernen Wiedergängers Napoleon. Denn beide verbindet mehr, als man zunächst annehmen würde! Und wie schreiben die Veranstalter in ihrer Einladung? „Alle Cogitos sind herzlich eingeladen“.
Weitere Informationen gibt es unter www.uni-ulm.de/descartes. Der Eintritt ist frei!



Ulmer Pressedienst Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Zur Zeit gibt es kein Highlight.

Weitere Topevents

Zur Zeit gibt es keine weiteren Top-Events.

Tentschert quer
Feb 21

Krach in Ulm: Auto-Poser beschallen Innenstadt
Unruhig war es auch am Samstagabend einmal mehr für die Anwohner des Ulmer Altstadtringes. Dutzende...weiterlesen


Feb 18

36-Jähriger wegen Entführung und schwerer Vergewaltigung festgenommen
 Die Ulmer Strafverfolgungsbehörden können in zwei Entführungsfällen aus den Jahren 2006 und 2007...weiterlesen


Feb 28

Polizisten schießen aggressivem Mann ins Bein
Am Sonntag gegen 12:15 Uhr mittags wurden Polizeibeamte der Polizeiinspektion Krumbach zu einer...weiterlesen


Feb 21

20 Leute feiern ohne Mundschutz, ohne Abstand und mit viel Alkohol
Am Samstag kam es in Neu-Ulm im Verlaufe des Nachmittags und in der Nacht zu mehreren Verstößen gegen...weiterlesen


Feb 27

Brand in Innenstadt: Feuerwehr rettet gehbehinderten Gast aus Hotel "Schwarzer Adler"
Am frühen Samstagabend kam es zu einem Brand im Hotel "Schwarzer Adler"  in der Frauenstraße in der...weiterlesen


Feb 19

Tödlicher Unfall: Mercedes-Fahrer rast unter Sattelzug-Anhänger
Zu spät erkannte am Freitag ein Mercedes-Fahrer einen Überholvorgang auf der Autobahn.  weiterlesen


Feb 23

Familiendrama: 81-Jährige stirbt nach Messerstichen - Zwei weitere Menschen nach Angriff schwer verletzt
Nachdem eine Frau am Montag im Kreis Göppingen drei Menschen angegriffen und teils schwer verletzt hat,...weiterlesen


Feb 20

Nach Explosionen von Briefbomben bei Lidl und Wild: Tatverdächtiger aus Raum Ulm festgenommen
Nach den Explosionen von Brief- und Paketbomben bei der Firma Wild in Eppelheim am 16. Februar und bei der...weiterlesen



Tentschert quer

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben