ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 21.10.2019 11:43

21. Oktober 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Hommage an György Konrád mit Lesung im Donaubüro in Ulm


Der ungarische Schriftsteller György Konrád ist am 13. September 2019 im Alter von 86 Jahren in Budapest gestorben. Er war ein Freund der Stadt Ulm und der Donau.  Eine posthume Ehrung mit biographischen Notizen zu seinem Leben verbunden mit einer Lesung aus seinen Werken findet am Mittwoch, 23. Oktober, ab 19 Uhr, im Donaubüro Ulm/Neu-Ulm in der Kronengasse 4/3 in Ulm statt. 

Der ungarische Schriftsteller György Konrád ist am 13. September 2019 im Alter von 86 Jahren in Budapest gestorben. In seinem literarischen Werk setzte sich Konrád unter anderem immer wieder mit dem Nationalsozialismus und seinen Folgen auseinander. Konrád, selbst Sohn einer jüdischen Familie, überlebte als Kind den Holocaust, zahlreiche seiner Angehörigen wurden ermordet. Verarbeitet hat er diese Erfahrung in seinem Roman »Glück«. Internationale Bekanntheit erlangte Konrád mit seinem 1969 erschienenen Roman »Der Besucher«, zu seinen weiteren wichtigen Werken gehören das »Geisterfest« (1986) und zuletzt »Gästebuch - Nachsinnen über die Freiheit« (2016). Mit seiner Arbeit begab sich Konrád in Opposition zum kommunistischen Regime in Ungarn, zwischen 1978 und 1988 durfte er nicht publizieren. Konrád erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen, darunter den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, den Herderpreis und den Karlspreis.
Von 1990 bis 1993 war er Präsident des internationalen PEN und von 1997 bis 2003 Präsident der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg. Konrád war über viele Jahre eng mit Ulm verbunden, ein Freund von Ivo Gönner und Peter Langer und Wegbegleiter der Ulmer Donau-Aktivitäten.
Konrad eröffnete das erste Internationale Donaufest 1998 mit seiner berühmten »Donau-Anhörung«: »Seht mich an, sagt die Donau, groß bin ich schön und weise. Niemanden in Europa gibt es, der mir das Wasser reichen könnte. Ausstrecken möchte ich mich der Länge nach über eure Städte, lasst euch nieder zu beiden Seiten meines Ufers, ich will eure Hauptstraße sein. (...) Von mir, der Donau, könnt ihr die Lektionen des ewigen Lebens lernen«. Asu seinen Werken lesen Martin Bendel, Erster Bürgermeister Stadt Ulm und Geschäftsführer des Donaubüros Ulm/Neu-Ulm; Dr. Dezsö Szabó, Leiter des Ungarischen Kulturinstituts Stuttgart; OB a.D. Ivo Gönner, Peter Langer und Peter Heeg. Markus Markus Munzer-Dorn gestaltet die Veranstaltung an der Gitarre. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 24

Grausame Tat: 26 Jahre alter Mann erschießt sechs Menschen
Ein 26 Jahre alter Mann hat Freitagmittag in Rot am See drei Männer und drei Frauen erschossen. Unter den...weiterlesen


Jan 15

Menschenhandel und Zwangsprostitution: 42 Jahre alter Rumäne festgenommen
Ein 42 Jahre alter Rumäne wurde in Ulm festgenommen: Ihm wird Menschenhandel und Zwangsprostitution...weiterlesen


Jan 25

Zum Rauchen aufs Dach: Junge Frau stürzt sieben Meter in die Tiefe
Eine 22-Jährige wollte nicht in ihrer Wohnung rauchen. Deshalb stürzte sie vom Dach. weiterlesen


Jan 12

Faschingsumzug mit Narrenfeier: Viel Spaß, viel Alkohol, viel Ärger
Am Samstag fand in Illertissen der traditionelle Faschingsumzug statt. 50 Fußgruppen zogen von der...weiterlesen


Jan 22

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?
Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit...weiterlesen


Jan 23

Leitplanke durchbohrt Auflieger
Rund 65 000 Euro Schaden und größere Verkehrsbehinderungen sind das Ergebnis eines Unfalles am...weiterlesen


Jan 20

Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft
Am Dienstag beschlagnahmte die Polizei Ulm bei einem 29-Jährigen Waffen und Drogen. weiterlesen


Jan 15

Drogen, Uhren, Waffen, Geld: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen
Der Kriminalpolizei in Neu-Ulm lagen Erkenntnisse über einen 33-jährigen Mann vor, der im Verdacht...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben