ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 23.08.2019 18:00

23. August 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Heimpremiere des TTC Neu-Ulm gegen Post SV Mühlhausen in der ratiopharm arena


Der TTC Neu-Ulm hat am Sonntag in der ratiopharm arena in Neu-Ulm sein erstes Heimspiel in der ersten Tischtennis-Bundesligasaison. Mit dem Champions League-Teilnehmer Post SV Mühlhausen ist ein Top-Team zu Gast. Die Begegnung beginnt um 15 Uhr. Tickets gibt es an der Tageskasse und im Internet unter www.ttcnu.de. 

Der TTC Neu-Ulm hat am Sonntag um 15 Uhr in der ratiopharm arena das erste von vier, sehr schweren Heimspielen. Zu Gast ist Post SV Mühlhausen. Das Team unterlag zum Auftakt am vergangenen Wochenende Düsseldorf mit 3:1. Auch die Neu-Ulmer Tischtennisspieler verloren ihr erstes Spiel im Grünwettersbach trotz einer Topleistung und nach hochdramatischen, engen Spielen. Am Sonntag wollen sich Tiago Apolonia, Gustavo Tsuboi, Abdel-Kader Salifou, Victor Brodd und Kay Stumper mit einer ebenso guten Leistung, viel Kampf und spektakulären Spielen den heimischen Fans präsentieren.
Wer im Einzel und Doppel an die Platte darf, entscheidet der Neu-Ulmer Trainer Chen Zibin erst am Spieltag. Da die chinesischen Top-Spieler Cui Qinglei und Hao Shuai und der Koreaner An Jaehyun noch keine Freigabe von ihren Verbänden haben, wird das Neu-Ulmer Team aber mit Sicherheit von den bundesligaerfahrenen Gustavo Tsuboi und Tiago Apolónia angeführt. Tsuboi belegt aktuell Platz 32 der Weltrangliste, Apolonia Platz 71. „Mühlhausen hat eine starke Mannschaft, stärker als Grünwettersbach“, schätzt der Neu-Ulmer Coach den Gegner ein. Es werde daher ein hartes Spiel für sein Team. „Wir werden aber alles geben“, verspricht Chen Zibin.
Mit einer engen Begegnung rechnet auch der Neu-Ulmer Clubchef Florian Ebner, der aber auf den Heimvorteil seines Teams hofft. „Mühlhausen ist sicherlich noch etwas stärker einzuschätzen als Grünwettersbach. Aber mit der guten Unterstützung unseres Publikums haben wir durchaus eine Chance“, so Ebner. Der TTC Neu-Ulm ist vor allem für die Gegner eine „Wundertüte“. Wie stark die Neu-Ulmer Bundesligaspieler sind, von denen Gustavo Tsuboi und Tiago Apolonia unter der Woche ein Turnier, die Czech Open, in Tschechien spielten, wird sich am Sonntag zeigen.
Auf das erste Heimspiel arbeitet auch das Organisationsteam mit Hochdruck hin. Der TTC Neu-Ulm baut in die ratiopharm arena mit eigenen Tribünen eine spezielle Tischtennis-Arena mit rund 400 Sitzplätzen. „Die Zuschauer können so sehr nah an der Platte sitzen und die schnellen Ballwechsel gut verfolgen“, erklärte Teammanagerin Nadine Berti. Zusätzlich steht den Fans eine Stehtribüne zur Verfügung, die teilweise vom Ulmer Immobilienunternehmer Hirn gesponsert wird. Die Eintrittspreise sind günstig, sie bewegen sich zwischen 9 und 29 Euro. Tickets gibt es bei der Südwest Presse in Ulm und an der Arena-Tageskasse eineinhalb Stunden vor dem Spiel und im Internet unter www.ttcnu.de. Hallensprecher in der Arena ist der fachkundige Radiomoderator Dominic Gebauer. In den Pausen sorgen die Tänzerinnen und Tänzer der Tanzschule FKV Dance für Stimmung auf den Tribünen. „Wir haben hochklassige Spieler im Team, so dass auch gegen Mühlhausen enge und spannende Partien zu erwarten sind. Wir hoffen daher auf eine gute Kulisse, auch wenn es das erste Heimspiel ist und der Termin mitten in den Sommerferien liegt“, sagte Clubchef Florian Ebner im Vorfeld des Spiels.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Sep 03

Mehrere Männer verprügeln junge Leute im Ulmer Bahnhof
Zur einer körperlichen Auseinandersetzung ist es am Montagabend gegen 23:15 Uhr am Hauptbahnhof in Ulm...weiterlesen


Sep 15

Rottweiler beißt Passant in den Arm
Am Samstagvormittag befand sich eine 48-jährige Hundehalterin mit ihrem Rottweiler in einer...weiterlesen


Sep 07

Schläge an der Tanke
Am Freitagabend, gegen 23:50 Uhr, befanden sich ein bislang unbekannter Mann und eine unbekannte Frau auf...weiterlesen


Sep 02

Pasta-Kette Vapiano eröffnet Restaurant in Ulm
Die Pasta-Kette Vapiano hat am Sonntag ihre Niederlassung in Ulm eröffnet. Der Eröffnungstermin musste...weiterlesen


Sep 06

Mädchen schlagen 17-Jährigen mit Eisenstange nieder
 Bei einer Auseinandersetzung erlitt ein 17-Jähriger in Ulm schwere Verletzungen. Er wurde am...weiterlesen


Sep 02

Handy gefunden: 70-Jähriger fordert Geld statt Finderlohn
Am Samstagabend wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Weißenhorn, im Rahmen eines Einsatzes,...weiterlesen


Sep 06

Zu laut: Polizei findet bei Einsatz in Ulm kiloweise Rauschgift
 Polizisten, die in Ulm einer weinenden Frau zu Hilfe eilten, stellten bei diesem Einsatz mehrere...weiterlesen


Sep 04

Mann dreht durch
 Ein renitenter 24-Jähriger löste am Mittwochmorgen in Ulm einen größeren Polizeieinsatz aus.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben