ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 19.08.2019 18:54

19. August 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Wenn Kinder wie Tiere bauen: Architektierisch im Edwin Scharff Museum


Die Bauten von Tieren und die Architektur der Menschen: Darum geht es in der neuen Ausstellung im Kindermuseum des Edwin Scharff Museums. „Architektierisch“ lautet der Titel der interaktiven Ausstellung, die aus dem Grazer Kindermuseum FRida & freD kommt. Nach der erfolgreichen Ausstellung „Hör mal, wer da guckt“, in der es ums Hören, Sehen und Fühlen geht und die am 15. September schließt, wird es dann um Tiere und ihre architektonischen Meisterleistungen gehen.

 In der Ausstellung „Architektierisch“ im Kindermuseum des Edwin Scharff Museums geht es ab dem 17. November darum, was die Menschen von ihnen abgeschaut haben. Nester von Wespen oder Schwalben, Baumhäuser von Orang-Utans, Spinnennetze oder Türme von Termiten, die Besucher können in der Ausstellung versuchen, ähnlich virtuos wie die Tiere deren Behausungen nachzubauen. Mit Pappmaché oder Lehm werden sie kreativ aktiv. Sie dürfen aus Fäden Spinnennetze weben, können Iglus bauen, wie ein Biber Holz raspeln oder ein Baumhaus bauen und sich von Schneckenhäusern inspirieren lassen.
„Unsere neue Ausstellung ist eine Ausstellung über Architektur und Baukultur. Am Beispiel von Bauten, die Tiere und Menschen geschaffen haben, werden Kinder und Erwachsene dazu aufgefordert, sich animieren zu lassen selbst zu bauen, nachzubauen, zu konstruieren, zu gestalten und Räume neu wahrzunehmen“, erklärt Birgit Höppl, die stellvertretende Leiterin des Edwin Scharff Museums. „Die einzelnen Stationen in der Ausstellung ermuntern die Besucherinnen und Besucher dazu, spielerisch mit den einzelnen Tieren als Vorbilder die Gesetze der Architektur kennenzulernen“. Menschen, die bauen, haben Ideen und Visionen, wie ihr Bauwerk sein soll – Tiere haben Instinkte. Und beide verfolgen dasselbe Ziel: Sie wollen ihre Umwelt gestalten und sich ihren Bedürfnissen entsprechend Räume schaffen. Als Schutzbau oder Vorratslager, zur Futterbeschaffung oder als Rückzugsort für die Aufzucht ihrer Kinder: Tiere bauen sich die Architekturen, die sie zum Über- und Zusammenleben brauchen. Viele Tiere stehen schließlich Pate für die von Menschen geschaffenen Architekturen. Die neue Ausstellung, die rund 500 Quadratmeter einnimmt, ist für Drei- bis Zwölfjährige gedacht, hat aber in den Städten, in denen sie schon gezeigt wurde, auch viele Erwachsene begeistert und inspiriert, mit Schere und Kleber, mit Schnur und Feile, mit touchpad und Wasserwaage selbst zu entwerfen – dabei darf das Ergebnis ebenso abgefahren und wagemutig wie nützlich und stabil sein. Auch das Rahmen- und Vermittlungsprogramm zur neuen Ausstellung wird besonders sein. Neben den bekannten Ausstellungsbegleitungen wird es vertiefte Angebote zu Themen wie Klima, Energieeffizienz oder die Aspekte des Wohlfühlens in Architekturen geben mit jeweiligen Werkstattangeboten dazu. Aber es gibt diesmal auch Formate außerhalb des Museums. Sie reichen von Spaziergängen durch Neu-Ulm auf der Suche nach wilden Tieren und ihren Behausungen bis zu Projekttagen im Wald, bei denen umsichtig und aufmerksam das Leben im Wald entdeckt wird. Auch auf ein interaktives Kartenspiel, das durch die Stadt Neu-Ulm führt und neue Perspektiven öffnet, dürfen sich die Besucher freuen.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Sep 03

Mehrere Männer verprügeln junge Leute im Ulmer Bahnhof
Zur einer körperlichen Auseinandersetzung ist es am Montagabend gegen 23:15 Uhr am Hauptbahnhof in Ulm...weiterlesen


Sep 15

Rottweiler beißt Passant in den Arm
Am Samstagvormittag befand sich eine 48-jährige Hundehalterin mit ihrem Rottweiler in einer...weiterlesen


Sep 07

Schläge an der Tanke
Am Freitagabend, gegen 23:50 Uhr, befanden sich ein bislang unbekannter Mann und eine unbekannte Frau auf...weiterlesen


Sep 02

Pasta-Kette Vapiano eröffnet Restaurant in Ulm
Die Pasta-Kette Vapiano hat am Sonntag ihre Niederlassung in Ulm eröffnet. Der Eröffnungstermin musste...weiterlesen


Sep 06

Mädchen schlagen 17-Jährigen mit Eisenstange nieder
 Bei einer Auseinandersetzung erlitt ein 17-Jähriger in Ulm schwere Verletzungen. Er wurde am...weiterlesen


Sep 02

Handy gefunden: 70-Jähriger fordert Geld statt Finderlohn
Am Samstagabend wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Weißenhorn, im Rahmen eines Einsatzes,...weiterlesen


Sep 06

Zu laut: Polizei findet bei Einsatz in Ulm kiloweise Rauschgift
 Polizisten, die in Ulm einer weinenden Frau zu Hilfe eilten, stellten bei diesem Einsatz mehrere...weiterlesen


Sep 04

Mann dreht durch
 Ein renitenter 24-Jähriger löste am Mittwochmorgen in Ulm einen größeren Polizeieinsatz aus.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben