ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 19.08.2019 18:54

19. August 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Wenn Kinder wie Tiere bauen: Architektierisch im Edwin Scharff Museum


Die Bauten von Tieren und die Architektur der Menschen: Darum geht es in der neuen Ausstellung im Kindermuseum des Edwin Scharff Museums. „Architektierisch“ lautet der Titel der interaktiven Ausstellung, die aus dem Grazer Kindermuseum FRida & freD kommt. Nach der erfolgreichen Ausstellung „Hör mal, wer da guckt“, in der es ums Hören, Sehen und Fühlen geht und die am 15. September schließt, wird es dann um Tiere und ihre architektonischen Meisterleistungen gehen.

 In der Ausstellung „Architektierisch“ im Kindermuseum des Edwin Scharff Museums geht es ab dem 17. November darum, was die Menschen von ihnen abgeschaut haben. Nester von Wespen oder Schwalben, Baumhäuser von Orang-Utans, Spinnennetze oder Türme von Termiten, die Besucher können in der Ausstellung versuchen, ähnlich virtuos wie die Tiere deren Behausungen nachzubauen. Mit Pappmaché oder Lehm werden sie kreativ aktiv. Sie dürfen aus Fäden Spinnennetze weben, können Iglus bauen, wie ein Biber Holz raspeln oder ein Baumhaus bauen und sich von Schneckenhäusern inspirieren lassen.
„Unsere neue Ausstellung ist eine Ausstellung über Architektur und Baukultur. Am Beispiel von Bauten, die Tiere und Menschen geschaffen haben, werden Kinder und Erwachsene dazu aufgefordert, sich animieren zu lassen selbst zu bauen, nachzubauen, zu konstruieren, zu gestalten und Räume neu wahrzunehmen“, erklärt Birgit Höppl, die stellvertretende Leiterin des Edwin Scharff Museums. „Die einzelnen Stationen in der Ausstellung ermuntern die Besucherinnen und Besucher dazu, spielerisch mit den einzelnen Tieren als Vorbilder die Gesetze der Architektur kennenzulernen“. Menschen, die bauen, haben Ideen und Visionen, wie ihr Bauwerk sein soll – Tiere haben Instinkte. Und beide verfolgen dasselbe Ziel: Sie wollen ihre Umwelt gestalten und sich ihren Bedürfnissen entsprechend Räume schaffen. Als Schutzbau oder Vorratslager, zur Futterbeschaffung oder als Rückzugsort für die Aufzucht ihrer Kinder: Tiere bauen sich die Architekturen, die sie zum Über- und Zusammenleben brauchen. Viele Tiere stehen schließlich Pate für die von Menschen geschaffenen Architekturen. Die neue Ausstellung, die rund 500 Quadratmeter einnimmt, ist für Drei- bis Zwölfjährige gedacht, hat aber in den Städten, in denen sie schon gezeigt wurde, auch viele Erwachsene begeistert und inspiriert, mit Schere und Kleber, mit Schnur und Feile, mit touchpad und Wasserwaage selbst zu entwerfen – dabei darf das Ergebnis ebenso abgefahren und wagemutig wie nützlich und stabil sein. Auch das Rahmen- und Vermittlungsprogramm zur neuen Ausstellung wird besonders sein. Neben den bekannten Ausstellungsbegleitungen wird es vertiefte Angebote zu Themen wie Klima, Energieeffizienz oder die Aspekte des Wohlfühlens in Architekturen geben mit jeweiligen Werkstattangeboten dazu. Aber es gibt diesmal auch Formate außerhalb des Museums. Sie reichen von Spaziergängen durch Neu-Ulm auf der Suche nach wilden Tieren und ihren Behausungen bis zu Projekttagen im Wald, bei denen umsichtig und aufmerksam das Leben im Wald entdeckt wird. Auch auf ein interaktives Kartenspiel, das durch die Stadt Neu-Ulm führt und neue Perspektiven öffnet, dürfen sich die Besucher freuen.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Feb 25

Erster Coronavirus-Fall in Baden-Württemberg: 25-jähriger Mann aus Göppingen infiziert
Am Dienstagabend wurde bei einem Patienten in Baden-Württemberg eine Infektion mit dem Coronavirus...weiterlesen


Feb 22

Sophie Scholl: So ein herrlicher Tag, und ich soll gehen - Geschwister Scholl vor 77 Jahren hingerichtet
Am 22. Februar 1943 wurden die Geschwister  Hans  und  Sophie Scholl  aus Ulm von den...weiterlesen


Feb 22

Stress in Straß
In der Nacht auf Samstag kam es im Nersinger Gemeindeteil Straß zu mehreren Schlägereien sowie einer...weiterlesen


Feb 17

Abstand nicht eingehalten - 300 Autofahrer auf A 7 angezeigt
Am vergangenen Wochenende fanden zwei Abstandsmessungen auf der Bundesautobahn A7, auf Höhe Finningen, in...weiterlesen


Feb 20

Wurst mit Gift präpariert: Drei Katzen vergiftet
Am Donnerstag wurden bei der Polizei drei Fälle bekannt, in denen Katzen offenbar vergiftet worden waren.  weiterlesen


Feb 23

Sexuelle Belästigung im Café: Junger Mann begrapscht mehrere Frauen
In der Nacht auf Sonntag wurden im Café Promenade in Weißenhorn mehrere Frauen sexuell belästigt. weiterlesen


Feb 13

Es wird warm: 20 Grad im Süden
Sturmtiefs auf dem Atlantik haben weiterhin das Sagen. Während sich Teile des Landes schon auf den...weiterlesen


Feb 12

Drei Schwerverletzte nach Unfall auf eisglatter Strasse
 Ein schwerer Unfall auf rutschiger Straße forderte am frühen Mittwoch drei Schwerverletzte. ...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben