ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 21.07.2019 20:50

21. Juli 2019 von roberto benjamini
0 Kommentare

Football: Spartans schaffen es in die Aufstiegsrunde


 schließen


Foto in Originalgröße



Die mehr als 500 Fans der Neu-Ulm Spartans erlebten einen tollen Abschluss der Meisterschaftsrunde in der Bayernliga Süd: Das letzte Spiel konnten die Footballer des TSV 1880 Neu-Ulm auf eigenem Platz souverän bestreiten: Der Gast, die Starnberg Argonauts wurden mit 45:26 (14:7, 7:0, 14:6, 10:13) nach Hause geschickt. Mit diesem Sieg haben die Spartans den zweiten Tabellenplatz und damit die Teilnahme an  den Playoffs um den (Wieder-)Aufstieg in die 3. Liga gesichert. Die Trainer der Neu-Ulmer waren mit dem Spiel gegen Starnberg mehr als zufrieden und sehen den Aufstiegsspielen sehr optimistisch entgegen.  

Einer der Lichtblicke: Robert Jarzebak (#11), der frisch aus der Jugend gekommen ist, konnte mit drei Touchdowns als Wide Receiver einen unglaublichen Einstand feiern. Da auch nicht Quarterback Eddie Jewel (#2) und Runningback Matthias Ast (#21), sondern praktisch das gesamte Team seine beste Saisonleistung zeigten, "war es bis auf ne unkonzentrierte Phase im Übergang vom 3. zum 4. Quarter ein sehr rundes Spiel", befand Head Coach Daniel Koch. "Wir sind als Mannschaft auf sehr gutem Weg."

Auch die Defense zeigte sich über weite Strecken wieder sehr stabil gegen das gute Passspiel der Starnberger, musste im 4. Viertel dann aber, nachdem drei als Starter gesetzte Spieler aufgrund von Verletzungen für den Rest des Matches ausgefallen waren, mit etwas "dünnerer" Besetzung im Backfield noch Punkte abgeben. So gesehen hätte der Sieg noch klarer ausfallen können. Und wenn auch die Spartans etwas zu früh abgeschaltet hatten - gefährdet war der Sieg nie.

"Jetzt gilt es", so beschreibt Koch die nächste Phase, "die Verletzungen möglichst schnell zu kurieren und sich auf den ersten Gegner in den Playoffs einzustellen." Dieses erste Spiel ist dann am Wochenende 3. oder 4. August gegen Regensburg Phoenix, den Meister der Bayernliga Gruppe Nord. Ob am Samstag oder am Sonntag gespielt wird, hängt davon ab, wann die Regensburger ihren Platz frei haben. Wie stark die Regensburger sind, lässt sich zum Beispiel ablesen am Ergenis des letzten Matches ihrer Meisterschaftsrunde: Da gaben sie sich gegen die Franken Timberwolves keinerlei Blöße und gewannen mit sage und schreibe 76:0.

Head Coach Koch und Defense Coordinator Marcus Fritz unisono: "Da wir die beiden Top-Teams des Nordens, Regensburg Phoenix und die Rothenburger Franken Knights vor kurzem bereits im Spiel gegeneinander gesehen haben, rechnen wir uns gute Chancen aus - wobei nicht zu verachten ist: Sowohl Regensburg Phoenix als auch die Franken Knights sind sehr sicher durch die Saison gegangen und haben nur gegeneinander verloren, wobei Regensburg im direkten Vergleich die Nase vorn hatte."
 
Die Knights als Zweiter der Nord-Gruppe, müssen sie zum Meister der Gruppe Süd fahren, nach Erding zu den Bulls. Die Sieger der beiden Partien spielen dann im Finale den Aufstieg aus. Da könnte womöglich also wieder Erding der Final-Gegner sein. "So weit denken wir mal noch nicht," so Koch, "sind wir mal zunächst froh und glücklich, nach dem verstolperten Saison-Auftakt, das Minimal-Ziel erreicht zu haben. Alles Weitere warten wir ab.
 



.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jun 29

Zehn Coronavirus-Infektionen: In Neu-Ulm, Senden und Vöhringen 98 Kinder und Erwachsene in Quarantäne
Im Landkreis Neu-Ulm gibt es aktuell zehn bestätigte Fälle für eine Coronavirus-Infektion. Unter den...weiterlesen


Jul 05

Junggesellenabschied auf der Donau: 30-jähriger Mann ertrinkt bei Bootstour
Ein 30-jähriger Mann ist am Samstag in der Donau bei Obermarchtal ertrunken. Er war möglicherweise...weiterlesen


Jun 22

Drei bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Landkreis Neu-Ulm
Im Landkreis Neu-Ulm sind seit Freitag drei bestätigte Neuinfektionen - bis Stand Montag - gemeldet worden. weiterlesen


Jul 05

Handy am Steuer: Vier Verletzte und hoher Sachschaden nach Frontalzusammenstoß
Insgesamt vier Verletzte forderte ein Frontalzusammenstoß am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 10...weiterlesen


Jun 29

31-Jähriger stirbt nach Messerstichen - 21-Jähriger Mann in Untersuchungshaft
 Nachdem am Freitagnachmittag ein 31-Jähriger im Verlauf eines Streits mit einem Messer getötet worden...weiterlesen


Jul 03

Frontal gegen Lkw geschleudert - Junge Frau schwer verletzt
Eine Schwerverletzte und zwei Leichtverletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag...weiterlesen


Jun 30

Polizei und Angehörige suchen Dr. Felipe Caycedo-Soler aus Ulm
Seit vergangenen Dienstag wird ein 39 Jahre alte Felipe Caycedo Soler aus Ulm  vermisst. Der Mann...weiterlesen


Jul 01

Keine Neuinfektion mit Coronavirus im Landkreis Neu-Ulm
Keine bestätigte Neuinfektion im Vergleich zum Vortag gibt es im Landkreis Neu-Ulm. Aktuell sind zehn...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben