ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 28.05.2019 17:34

28. Mai 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Deutsche Meisterschaft B-Jugend Florett: Nils Bosserhoff belegt 15. Platz und wechselt ins Internat nach Tauberbischofsheim


Die Trainingseinheiten beim Regionalstützpunkt Florett des Bayerischen Fechtverbandes in Neu-Ulm tragen erste Früchte: Nils Bosserhoff kam im älteren Jahrgang bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend in Moers auf einen hervorragenden 15. Platz. Mit der Mannschaft Bayern 1 platzierte er sich auf Rang acht. Lara Kast kam im jüngeren Jahrgang auf einen ebenfalls sehr guten 21. Platz.

 „Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt“, sang einst Herbert Grönemeyer im Song „Bochum“, und tief im Westen sind die Ansprüche der beiden TSV Neu-Ulm Starter Lara Kast und Nils Bosserhoff zwar nicht zu Medaillen, aber zu handfesten guten Platzierungen geworden, denn im jeweilig sehr starken 54er- Feld muss man sich erst einmal behaupten können, vor allem in einem Modus mit einer ganz heiklen 5er-Zwischenrunde. Lara Kast kam mit drei Vorrundensiegen und drei Siegen in der Zwischenrunde bequem in die Endausscheidung, wo sie nach einem Sieg landete, aber auch zwei Niederlagen einstecken musste. Platz 21 war am Ende ein hervorragendes Ergebnis. Nils Bosserhoff kam ebenfalls mit drei Siegen in Vor- und Zwischenrunde in die Entscheidungsgefechte, siegte dabei gegen Theodor Krauter (Blau-Weiß Kleinmachnow) mit 15:10 und verlor dann gegen Mika Student (FC im VfL Bochum) mit 5:10 und verpasste damit den Einzug ins Viertelfinale und eine besseres Platzierung. Grönemeyers Song hatte sich für den 15-Jährigen am Ende doch bewahrheitet. Tags drauf startete er im Team Bayern 1 mit Niklas Diestelkamp, Fyodor Alyokhin und Francesco Wenz im Mannschaftswettbewerb und scheiterte erst im Viertelfinale relativ knapp mit 38:45 an Baden Nord (vor allem mit Startern aus Weinheim). Nils Bosserhoff steht nun vor seinem nächsten sportlichen Karriereschritt. Der Neu-Ulmer wird ab dem neuen Schuljahr zum Bundes-Stützpunkt Tauberbischofsheim ins Fecht-Internat wechseln, aber weiterhin für den TSV Neu-Ulm starten. „Ich freu mich schon wahninnig, und mit mir kommen einige Starter der DM mit nach Tauber, dann ist da schon im Training höchstes Niveau geboten“, sagte der sympathische Blondschopf. Das Leistungsvermögen der Neu-Ulmer Fechter geht offenbar so langsam aber sicher nach oben – ein schöner Effekt des Stützpunkttrainings seit eineinhalb Jahren.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 24

Grausame Tat: 26 Jahre alter Mann erschießt sechs Menschen
Ein 26 Jahre alter Mann hat Freitagmittag in Rot am See drei Männer und drei Frauen erschossen. Unter den...weiterlesen


Jan 15

Menschenhandel und Zwangsprostitution: 42 Jahre alter Rumäne festgenommen
Ein 42 Jahre alter Rumäne wurde in Ulm festgenommen: Ihm wird Menschenhandel und Zwangsprostitution...weiterlesen


Jan 25

Zum Rauchen aufs Dach: Junge Frau stürzt sieben Meter in die Tiefe
Eine 22-Jährige wollte nicht in ihrer Wohnung rauchen. Deshalb stürzte sie vom Dach. weiterlesen


Jan 22

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?
Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit...weiterlesen


Jan 23

Leitplanke durchbohrt Auflieger
Rund 65 000 Euro Schaden und größere Verkehrsbehinderungen sind das Ergebnis eines Unfalles am...weiterlesen


Jan 20

Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft
Am Dienstag beschlagnahmte die Polizei Ulm bei einem 29-Jährigen Waffen und Drogen. weiterlesen


Jan 15

Drogen, Uhren, Waffen, Geld: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen
Der Kriminalpolizei in Neu-Ulm lagen Erkenntnisse über einen 33-jährigen Mann vor, der im Verdacht...weiterlesen


Jan 24

Nötigung und Beleidigung: Autofahrerin bremst fünf Mal grundlos
Am Freitagnachmittag kam es in der Reuttier Straße zu einer Nötigung im Straßenverkehr.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben