ulm-news.de

Tentschert quer
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 28.05.2019 17:34

28. Mai 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Deutsche Meisterschaft B-Jugend Florett: Nils Bosserhoff belegt 15. Platz und wechselt ins Internat nach Tauberbischofsheim


Die Trainingseinheiten beim Regionalstützpunkt Florett des Bayerischen Fechtverbandes in Neu-Ulm tragen erste Früchte: Nils Bosserhoff kam im älteren Jahrgang bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend in Moers auf einen hervorragenden 15. Platz. Mit der Mannschaft Bayern 1 platzierte er sich auf Rang acht. Lara Kast kam im jüngeren Jahrgang auf einen ebenfalls sehr guten 21. Platz.

 „Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt“, sang einst Herbert Grönemeyer im Song „Bochum“, und tief im Westen sind die Ansprüche der beiden TSV Neu-Ulm Starter Lara Kast und Nils Bosserhoff zwar nicht zu Medaillen, aber zu handfesten guten Platzierungen geworden, denn im jeweilig sehr starken 54er- Feld muss man sich erst einmal behaupten können, vor allem in einem Modus mit einer ganz heiklen 5er-Zwischenrunde. Lara Kast kam mit drei Vorrundensiegen und drei Siegen in der Zwischenrunde bequem in die Endausscheidung, wo sie nach einem Sieg landete, aber auch zwei Niederlagen einstecken musste. Platz 21 war am Ende ein hervorragendes Ergebnis. Nils Bosserhoff kam ebenfalls mit drei Siegen in Vor- und Zwischenrunde in die Entscheidungsgefechte, siegte dabei gegen Theodor Krauter (Blau-Weiß Kleinmachnow) mit 15:10 und verlor dann gegen Mika Student (FC im VfL Bochum) mit 5:10 und verpasste damit den Einzug ins Viertelfinale und eine besseres Platzierung. Grönemeyers Song hatte sich für den 15-Jährigen am Ende doch bewahrheitet. Tags drauf startete er im Team Bayern 1 mit Niklas Diestelkamp, Fyodor Alyokhin und Francesco Wenz im Mannschaftswettbewerb und scheiterte erst im Viertelfinale relativ knapp mit 38:45 an Baden Nord (vor allem mit Startern aus Weinheim). Nils Bosserhoff steht nun vor seinem nächsten sportlichen Karriereschritt. Der Neu-Ulmer wird ab dem neuen Schuljahr zum Bundes-Stützpunkt Tauberbischofsheim ins Fecht-Internat wechseln, aber weiterhin für den TSV Neu-Ulm starten. „Ich freu mich schon wahninnig, und mit mir kommen einige Starter der DM mit nach Tauber, dann ist da schon im Training höchstes Niveau geboten“, sagte der sympathische Blondschopf. Das Leistungsvermögen der Neu-Ulmer Fechter geht offenbar so langsam aber sicher nach oben – ein schöner Effekt des Stützpunkttrainings seit eineinhalb Jahren.



Ulmer Pressedienst Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Zur Zeit gibt es kein Highlight.

Weitere Topevents

Zur Zeit gibt es keine weiteren Top-Events.

Tentschert quer
Jan 21

Freundin trotz Ausgangssperre besucht
Beamte des Einsatzzuges der Operative Ergänzungsdienste Neu-Ulm kontrollierten in der Nacht von 20. auf...weiterlesen


Jan 23

„Sichereres Versteck“ für eine Geburtstagsfeier
Am Freitagabend erhielt die Polizeiinspektion Illertissen einen Anruf aus Vöhringen. Der Anrufer teilte...weiterlesen


Jan 24

13 Personen feiern Party - Zwei Verletzte
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Polizeiinspektion Weißenhorn eine Ruhestörung durch...weiterlesen


Jan 17

80-jährige Frau durch rodelndes Kind schwer verletzt
Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich bereits am vergangenen Freitagnachmittag ein...weiterlesen


Jan 12

Corona-Ausbrüche und Todesfälle in weiteren Pflegeheimen
In den letzten Tagen erhielt das Gesundheitsamt im Landratsamt Alb-Donau-Kreis weitere Meldungen von...weiterlesen


Jan 21

Polizei löst Geburtstagsparty auf
 Gegen die Corona-Vorschriften verstießen am Mittwoch mehrere Feiernde in Ulm. weiterlesen


Jan 12

Acht Personen in einer Wohnung - Neun Personen in der Nacht unterwegs
Am Montagabend wurde der Polizei eine Ruhestörung in einem Mehrfamilienhaus in der Auer Straße in...weiterlesen


Jan 19

Frau zeigt Zunge und Mittelfinger
Ein 59-Jähriger befuhr am vergangenen Freitag gegen 14.30 Uhr mit seinem Pkw die Ringstraße, als er...weiterlesen



Tentschert quer

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben