ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.04.2019 00:17

8. April 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Spezialeinsatzkommando verhaftet Mann


Nach einem Familienstreit musste die Polizei am Sonntagnachmittag einen 52-jährigen Mann in einem Sendener Stadtteil festnehmen. 

Die zerbrochenen Blumentöpfe im Vorgarten passen so gar nicht zu dem gepflegten Zweifamilienhaus in einer ruhigen Wohngegend. Vermummte Beamte des Spezialeinsatzkommando haben zur Kaffeezeit einen Familienvater gewaltsam aus seiner Wohnung holen müssen. In der Mittagszeit kam es zu einem familiären Streit, der bei dem Mann zu einer psychischen Ausnahmesituation führte. Er verbarrikadierte sich in seiner Wohnung im ersten Obergeschoss. Nachdem seine Familie das Haus verlassen hatte und die Polizei alarmiert hatte, fahren gegen halb zwei zahlreiche Polizeistreifen vor und sperren die Straßen rings um das Wohnhaus ab, denn es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich in der Wohnung erlaubnisfreie Waffen befinden. Mit voller Schutzausrüstung und automatischen Waffen schützen sie die Umgebung. Zusätzlich wird ein Spezialeinsatzkommando alarmiert, das mit mehreren schweren Fahrzeugen in Senden vorfährt. Immer wieder öffnen sich Fenster der Wohnung und es werden Gegenstände in den Garten geworfen, neben einem halben Bett inklusive Bettzeug liegen Bücher. Auf dem Gehweg vor dem Haus landet eine Kaminuhr, die Glassplitter des Uhrglases verteilen sich auf dem Gehweg. Im Garten hinter dem Haus liegen die Trümmer einer Fritteuse. Der Polizei gelingt es immer wieder, Kontakt mit dem Mann aufzunehmen, mal über das Fenster, mal über Telefon. Nachdem die Polizeibeamten keine Besserung der Situation erkennen können, entscheiden sie sich zur Sicherheit des Mannes und der Umgebung darauf, die Wohnung zu stürmen und den Mann festzusetzen. Nach einer ersten Untersuchung des alkoholisierten Mannes wird er in einem Rettungswagen und mit Polizeibegleitung auf ein Polizeirevier gebracht, um ihm dort professionell helfen zu können. Nach der Festnahme konnten die Spezialkräfte gegen 17 Uhr den Einsatz beenden. Die örtlichen Polizeikräfte durchsuchten anschließend mit der Unterstützung eines Diensthundes die Wohnung, um sicher gehen zu können, dass sich keine gefährlichen Gegenstände mehr dort befinden. Text/Foto: Thomas Heckmann



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Apr 11

Tote Frau auf der Autobahn
Wegen einer unbekannten toten Frau ist am Donnerstag die A 7 zwischen Heidenheim und Herbrechtingen für...weiterlesen


Apr 20

Mindestens 40 000 Euro Schaden nach Karambolage bei Hochzeitskorso mit 30 Fahrzeugen
Zu einem Auffahrunfall mit mehreren Autos einer Hochzeitsgesellschaft kam es am Freitagabend in Geislingen. weiterlesen


Apr 21

Sechs Verletzte bei Schlägereien in Ulmer Innenstadt
 Sechs Leichtverletzte sind das Ergebnis von zwei Schlägereien in der Nacht von Samstag auf Sonntag in...weiterlesen


Apr 13

Illegales Autorennen in Neu-Ulm gestoppt
In der Nacht auf Samstag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm das laute Aufheulen...weiterlesen


Apr 15

Elinaki, Bootshaus und viele mehr: Bewegung in der Ulmer Gastronomie
In der Gastronomie in Ulm und Neu-Ulm ist derzeit viel in Bewegung. Ausgehen, trinken und essen sind nach...weiterlesen


Apr 20

Eindrucksvoll und berührend: Über 5000 Zuschauer verfolgen den 16. Via Crucis
Wohl deutlich mehr als 5000 Zuschauer - so viele wie noch nie bisher - begleiteten oder verfolgten an...weiterlesen


Apr 14

Betrunkener Fahrer versteckt sich unter Auto
Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Samstagabend in Ulm unter einem Auto versteckt.  weiterlesen


Apr 23

Großbrand bei Entsorgungsbetrieb in Ulm - Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro
Einen Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro hat ein Großbrand am Dienstagmorgen in einem...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben