ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.04.2019 00:17

8. April 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Spezialeinsatzkommando verhaftet Mann


Nach einem Familienstreit musste die Polizei am Sonntagnachmittag einen 52-jährigen Mann in einem Sendener Stadtteil festnehmen. 

Die zerbrochenen Blumentöpfe im Vorgarten passen so gar nicht zu dem gepflegten Zweifamilienhaus in einer ruhigen Wohngegend. Vermummte Beamte des Spezialeinsatzkommando haben zur Kaffeezeit einen Familienvater gewaltsam aus seiner Wohnung holen müssen. In der Mittagszeit kam es zu einem familiären Streit, der bei dem Mann zu einer psychischen Ausnahmesituation führte. Er verbarrikadierte sich in seiner Wohnung im ersten Obergeschoss. Nachdem seine Familie das Haus verlassen hatte und die Polizei alarmiert hatte, fahren gegen halb zwei zahlreiche Polizeistreifen vor und sperren die Straßen rings um das Wohnhaus ab, denn es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich in der Wohnung erlaubnisfreie Waffen befinden. Mit voller Schutzausrüstung und automatischen Waffen schützen sie die Umgebung. Zusätzlich wird ein Spezialeinsatzkommando alarmiert, das mit mehreren schweren Fahrzeugen in Senden vorfährt. Immer wieder öffnen sich Fenster der Wohnung und es werden Gegenstände in den Garten geworfen, neben einem halben Bett inklusive Bettzeug liegen Bücher. Auf dem Gehweg vor dem Haus landet eine Kaminuhr, die Glassplitter des Uhrglases verteilen sich auf dem Gehweg. Im Garten hinter dem Haus liegen die Trümmer einer Fritteuse. Der Polizei gelingt es immer wieder, Kontakt mit dem Mann aufzunehmen, mal über das Fenster, mal über Telefon. Nachdem die Polizeibeamten keine Besserung der Situation erkennen können, entscheiden sie sich zur Sicherheit des Mannes und der Umgebung darauf, die Wohnung zu stürmen und den Mann festzusetzen. Nach einer ersten Untersuchung des alkoholisierten Mannes wird er in einem Rettungswagen und mit Polizeibegleitung auf ein Polizeirevier gebracht, um ihm dort professionell helfen zu können. Nach der Festnahme konnten die Spezialkräfte gegen 17 Uhr den Einsatz beenden. Die örtlichen Polizeikräfte durchsuchten anschließend mit der Unterstützung eines Diensthundes die Wohnung, um sicher gehen zu können, dass sich keine gefährlichen Gegenstände mehr dort befinden. Text/Foto: Thomas Heckmann



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Okt 03

Junger Mann randaliert nach Rauswurf von Party
 Nach seinem Rauswurf von einer Party im Blautal-Center in Ulm hat ein 23-Jähriger in der Nacht von...weiterlesen


Okt 04

Stauchaos nach Auffahrunfall - 210 000 Euro Schaden
 Ein Auffahrunfall am Freitagmittag bei Ulm-West hat stundenlang für eine Sperrung und lange Staus...weiterlesen


Okt 06

Unbekannter greift Joggerin am Donauufer an
Ein unbekannter Mann hat am Samstagabend eine 28 Jahre alte Joggerin am Donauufer in Ulm abgegriffen und...weiterlesen


Okt 11

Haus nach Brand in der Ulmer Innenstadt unbewohnbar
Wie die Polizei berichtet, entdeckten Zeugen den Brand kurz vor 5.30 Uhr. Rauch drang aus einem Haus in...weiterlesen


Okt 02

Cabrio überschlägt sich - Vier junge Leute mit schweren Verletzungen
Vier Schwerverletzte forderte ein Unfall am Dienstag in Erbach.  weiterlesen


Okt 10

Sechsjähriger Bub kommt bei Unfall ums Leben
Ein Sechsjähriger kam bei einem Unfall am Donnerstag ums Leben. weiterlesen


Okt 11

Kellerbrand in der Innenstadt von Ulm - Feuerwehr rettet 17 Personen
Bei einem Kellerbrand in der Innenstadt  von Ulm hat die Feuerwehr am Freitagmorgen 17 Personen  aus dem...weiterlesen


Okt 05

Nach Feuer in Wiblingen: Polizei sucht Brandstifter
Nach mehreren Bränden in den vergangenen Tagen in Wiblingen sucht die Polizei nun nach der Ursache. weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben